Das Forum für alle Pössl, Globecar, Clever, Roadcar und Campster/Vanster Freunde.

Foto: kiwi05

Bestelle bis zum 31.5. einen neuen Pössl, Globecar, Clever, Roadcar und Campster/Vanster und erhalte eine 100WP  Solaranlage umsonst dazu!
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Stichwort

THEMA:

Solarpanels Vario 545 16 Jan 2020 13:37 #1

  • Bernhardiner
  • Bernhardiners Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 40
  • Dank erhalten: 45
Ich stelle Die Frage mal Hier da ich denke, dass ggf. andere mit Vario 545 sich auch ähnliche Gedanken machen und mich auch im speziellen juh`s Antwort interessiert. (hoffe das ist so io, sonst bitte "umparkieren" :-))
Ich bin neu hier und habe mich vor kurzem hier im Forum vorgestellt, unser Vario 545 soll 03/2020 geliefert werden und ich bin nun aktuell dabei Gewicht konzeptionell zu optimieren.
Hierzu interessiert mich nun sehr eure Meinung bei ein Paar punkten:
- Ich überlege mir aktuell ein hochleistungspanel (z.B. SunPower MAXEON 3 mit 400wp mit den Massen 1690mmx1046mm, Gewicht 19kg) vorne längs aufs Dach zu packen, dort wo juh zwei Panelen neben einander hat. Dann einen MPP regler dazu.

Vorteile :
- Gewicht: 1x 19kg + Fixierung vs. klassische, kleinere Module wo 3-4 Stück mit je ca.7.5kg + Fixierung benötigt würden (Total also mindestens 22.5kg plus fixierung, eher noch deutlich mehr), flexible kommen nicht mehr in frage, da leider mutmasslich nicht so zuverlässig.
- sehr gute schwachlicht Eigenschaften (somit für die relevante Übergangszeit und Winter mutmasslich gut geeignet)
- Relativ gute Preis/Leistung vom Panel mit ca 400 Euro für 400wp, relativ einfache Montage.
- Hohe Spannung von 65,8V, somit gut mit 4mm2 Leitungen zu realisieren (habe mit Solarvorbereitung bestellt)
- Die "Nase" vorne hat nach mir auf dem Dach eine leichte Neigung nach vorne, somit hat man etwas andere Winkel wenn man diverse Panel montier so wie z.B. juh. Somit etwsa andere spannungen bei den verschiedenen Panelen und mit dem MPP regler nie den optimalen Wert (kann aber ziemlich sicher vernachlässigt werden, hat juh ja mit super werten bewiesen :-) somit eher semantisch...)

Nachteile :
- Keine Garantie bei Mobiler Anwendung
- Unklar ob das Panel die Drücke bei Fahrwinden mit ggf. Gegenwind bis zusammen total 200km/h aushält... (Gibt aber diverse sehr gute langzeit Erfahrungen von anderen hier im Forum mit z.B. Sharp 256wp panel welches auch nicht für den Mobilen Einsatz gedacht ist...)

1. Was halltetet ihr insgesammt von der Idee? Gibt es ggf. Vor-/Nachteile die ich nicht bemerkt habe? Gibt es sonst gute, leichte alternativen für eine möglichst grosse Solaranlage (für genügend Ertrag in übergangs und winter phasen)? Ich möchte lieber keine Mobilen Panelen.
2. Passt das Panel Vorne beim Vario 545 drauf (z.B. SunPower MAXEON 3 mit 400wp mit den Massen 1690mmx1046mm, Gewicht 19kg)? (habe leider keinen Vario 545 zum nachmessen, von Auge sollte das in Relation mit den Massen von juh`s Panelen passen) Findet Ihr den Montage Ort gut? Gibts dort ggf. Probleme?
3. Denkt Ihr die Panelen überleben den Winddruck und Fibrationen der Mobilen Anwengung mit Montage analog juh mit Alu Winkeln (Angaben zum Panel Max. Belastbarkeit: Wind: 4000 Pa, 408 kg/m² Vorder- und Hinterseite Schnee: 6000 Pa, 611 kg/m² Vorderseite.) Kann mir darunter irgenwie nicht so viel vorstellen.

Vielen Dank im Voraus für eure Meinung, Ideen und Antworten!
Seit 03/2020: Vario 545, Fiat 131kW, Wandlerautomatik, Agutti/Milan Sitze, 270Wp Solar, 180 Ah Robur LiFePO4, Ective-1500W Wechselrichter, Surfbretthalter seitlich
unser Vario 545
Folgende Benutzer bedankten sich: juh

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Bernhardiner.

Solarpanels Vario 545 16 Jan 2020 14:01 #2

  • pocoloco76
  • pocoloco76s Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 11
Moin!
Zur Qualität des Panels kann ich dir nichts sagen, aber ich denke, dass es schon aufgrund der Maße schwierig wird. Das Dach fällt nach vorne schon recht deutlich ab, so dass es auch optisch nicht sooo schön wird.



Anhand des Fotos lässt sich erahnen, dass es ganz schön eng werden könnte. Und ich hab nur das kleine Fenster...

Gruß! Mille
Vario 545 (seit 01/2019), 150 PS, Automatik, Lago Azurro, 300 Watt-Solaranlage, Sat-Anlage...
Im Nuggetforum ebenfalls unter pocoloco76 mit "Oskar" unterwegs...
wieweers.de
Über meine Asienreise: wieweers.blogspot.com

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Bernhardiner

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von pocoloco76.

Solarpanels Vario 545 16 Jan 2020 14:06 #3

  • MASC
  • MASCs Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2255
  • Dank erhalten: 2362
Thema verschoben, da noch kein erfolgter Umbau.

Weiterhin ist der andere Thread der Thread von Jürgen, in dem er SEINEN Kasten vorstellt. Solche Fragen verwässern dann den Thread. Darum bitte separat einen Thread eröffnen (habe ich jetzt gemacht) und dort diskutieren. Wenn Jürgen antworten möchte, wird er das auch hier tun. Jürgen liest durchaus regelmäßig mit :-).

VG Martin
www.fruchtstueck.de & poesslforum.de/forum/mein-poessl/3758-road#49522
Pössl Roadstar 640DK 04/2017, 150PS, Comfortmatik, Elegance, All-In, Dieselhz., CP+, Winterpkt., 2x95Ah, 200Wp Solar, PDC, RFK, Kenwood 8019DABS, 1500W WR, Netzvorrang, Batteriecomp., Trenntoilette
Ort: Region Hannover
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernhardiner

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Solarpanels Vario 545 16 Jan 2020 16:27 #4

  • juh
  • juhs Avatar
  • Offline
  • Platinum Pössl
  • Beiträge: 10880
  • Dank erhalten: 7504
Hallo,
ja, ich bin schon noch unter Euch ;-)
also grundsätzlich stimme ich zu, SunPower Zellen und starre Module sind sicher eine gute Wahl.
Ob das vorne draufpaßt? Meine Phaesun haben 1037x527, 2 Module also 1037x1054. Ich glaube fast nicht, weil das Dach ja eine nach vorne stärker werdende Biegung macht. Auch in der Breite wäre das wohl zu eng für die 1690, habe das jetzt aber nicht mehr im Kopf, wieviel Platz noch war.
Zudem hätte ich auch Bedenken wg. der Vibrationen beim Fahren. Man könnte sich vielleicht mittig eine Art Abstandpuffer ausdenken, der von unten zwischen Panel und Dach klebt (Dekalin?).
Nur verstehe ich nicht ganz, wo die 400Wp Leistung herkommt. Grob gerechnet (weiß Maße mit Rahmen) sind das 400Wp auf 1,77m². Wären auf meine Phaesun umgerechnet 246Wp, haben aber "nur" 220, auch SunPower Zellen.
Grüße aus der Südpfalz .... Jürgen

ex: Pössl Vario 545 (2015) mein Pössl
mein Sprinter hier im Forum
mein Sprinter-Ausbaublog
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernhardiner

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Solarpanels Vario 545 16 Jan 2020 16:48 #5

  • Bernhardiner
  • Bernhardiners Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 40
  • Dank erhalten: 45
Das Modul SunPower SPR-MAX3-400 400Wp MAXEON 3 hat einen Wirkungsgrad von 22,6% und gemäss dem Datenblatt effektiv 400wp (natürlich mit vorsicht zu geniessen) aber trotzdem beeindruckende Werte bei einer Abmessung von (HxBxT) 1690 x 1046 x 40 mm bei 19 kg Gewicht.

Aber bin selber auch kritisch bezüglich platz und Stabilität...
Seit 03/2020: Vario 545, Fiat 131kW, Wandlerautomatik, Agutti/Milan Sitze, 270Wp Solar, 180 Ah Robur LiFePO4, Ective-1500W Wechselrichter, Surfbretthalter seitlich
unser Vario 545

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Solarpanels Vario 545 16 Jan 2020 17:10 #6

  • juh
  • juhs Avatar
  • Offline
  • Platinum Pössl
  • Beiträge: 10880
  • Dank erhalten: 7504
so ... also erstmal vielen Dank für den Input.
ja was soll ich sagen ... Du hast mich überzeugt. Ich habe da mal etwas recherchiert, das sind ja Original Sunpower Module, die haben wirklich einen unglaublichen Wirkungsgrad. Ich habe zwar noch keine Erfahrungen gefunden, aber den Angaben von SunPower vertraue ich.
Die Module haben ideale Maße für mein Kabinendach, ich werde davon 2 Stück + 5 Phaesun 110Wp unterbekommen, bedeutet 1350Wp !

Dann hab ich mir meine Bilder vom Vario nochmal angeschaut. Ich bin der Meinung, daß Du die nicht aufs Dach bekommst, weil zu groß.
Schade, aber mir hast Du erstmal sehr geholfen!
Grüße aus der Südpfalz .... Jürgen

ex: Pössl Vario 545 (2015) mein Pössl
mein Sprinter hier im Forum
mein Sprinter-Ausbaublog
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernhardiner

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Solarpanels Vario 545 16 Jan 2020 17:22 #7

  • paul_und_franzl
  • paul_und_franzls Avatar
  • Offline
  • Platinum Pössl
  • Beiträge: 1080
  • Dank erhalten: 616
Wir haben auf dem Hausdach X21-Module von Sunpower (Vorgängermodell der Maxeon 3 mit 21,5% Wirkungsgrad) und sind restlos zufrieden. Hohe Leistung, sehr guter Ertrag bei diffusem Licht, nur geringer Leistungsverlust durch Alterung, mechanisch stabil.
Beste Grüße,
Jürgen
Nici Jolly Mäh 15cm, schwarz; Pössl 2Win R, Basis Citroen
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernhardiner

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von paul_und_franzl.

Solarpanels Vario 545 16 Jan 2020 17:58 #8

  • Bernhardiner
  • Bernhardiners Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 40
  • Dank erhalten: 45
Vielen Dank für die Antworten. Sehr hilfreich und informativ.
Bezüglich Platz wirds dann wohl leider bei mir wirklich sehr sehr eng oder zu knapp. Das Maxeon 3 Modul wäre halt wirklich super. Aber wenigsten scheint die Diskussion juh für die Planung von seinem neuen zu helfen :-) 1350wp! Da bleibt mir die Spucke weg. Massive LiFeYPo und dann kann man effektiv mit Induktion Kochen. Whs. sogar im Frühling/Herbst. Vieleicht noch ne Wärmepumpe zum Heizen? Könnte effektiv langsam realistisch werden. Schon cool.
Ich kann ja aber dann als Plan B z.B. auf ein NQ-R256A (1.318 x 980 x 46 mm, Wirkungsgrad 19.6%, 17kg, 256 Wp) von Sharp oder vergleichbares ausweichen. Hat jemand gerade ein weiteres Panel mit hohem Wirkungsgrad das er empfehlen könnte? So mit ähnlihchen Massen wie das Sharp. Ich schaue mir jetzt dann noch mal genau Büttner und co durch.
Was haltet Ihr grundsätzlich davon ein Rahmenmodul das eigentlich für Dächer gebaut wird (stationäre Verwendung) auf dem Kasten zu verbauen? Ich habe einige sehr gute Erfahrungsberichte zu Sharp-Panelen gelesen, aber halt auch da Garantieverlust.
Seit 03/2020: Vario 545, Fiat 131kW, Wandlerautomatik, Agutti/Milan Sitze, 270Wp Solar, 180 Ah Robur LiFePO4, Ective-1500W Wechselrichter, Surfbretthalter seitlich
unser Vario 545

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Bernhardiner.

Solarpanels Vario 545 16 Jan 2020 18:36 #9

  • HaraldG
  • HaraldGs Avatar
  • Offline
  • Premium Pössl
  • Beiträge: 444
  • Dank erhalten: 490
Wie du in meiner Signatur sehen kannst, habe ich zwei Sharpmodule auf dem Dach und bin damit sehr zufrieden. Bisher haben sie etwa 15000 km auf dem Buckel; für eine Aussage zur Langlebigkeit ist das natürlich noch zu wenig. Ich würde aber jedenfalls immer mindestens zwei oder drei Module verbauen, weil bei einer Teilabschattung eines einzelnen Moduls die Leistung extrem einbricht. Bei Parallelschaltung mehrerer Module ist dann nur die Hälfte bzw. ein Drittel Leistungsverlust. Weiters rate ich zu Modulen mit vielen Zellen, also einer hohen Spannung in Verbindung mit einem MPPT-Regler. Regler von Victron oder Votronic sind weit verbreitet und man macht damit mMn nichts verkehrt.

Ich kenne die Platzverhältnisse auf dem Vario 545 nicht, aber vielleicht passen zwei oder drei dieser Module mit 150 Wp ( 1120 x 670 x 35 mm, ca. 9,0 Kg) auf dein Dach?

prevent-germany.com/solarpanel-solarmodu...-als-die-mit-busbars
Globecar Roadscout R Elegance, Juli 2018, eisengrau, Citroen Jumper 130 PS, Maxi-Fahrwerk, All-in-Paket, 2. Wohnraumbatterie, 2 x 256 Wp Solar, 500 W Sinus WR, Dieselheizung, Nature´s Head Trenntoilette.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernhardiner

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von HaraldG.

Solarpanels Vario 545 17 Jan 2020 07:45 #10

  • pocoloco76
  • pocoloco76s Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 11
Ich bin auch gerade bei der Planung meiner Solaranlage und hab genau die von Harald empfohlenen Module im Visier. Bringt dann 300 W. Davon passen bei mir zwei vor meine vordere Dachluke. Allerdings nur quer, längs würden die leicht über die Kante überstehen, was nicht so schön aussehen würde. Aber eigentlich spricht ja auch nichts gegen einen Quereinbau, oder?

Ich hab noch (leider) ne SAT-Anlage verbaut, weswegen da bei mir nichts mehr geht. Wenn du da nichts hast, geht da sicher auch noch was. Auf der Prevent-Homepage findest du auch schlankere Module...
Vario 545 (seit 01/2019), 150 PS, Automatik, Lago Azurro, 300 Watt-Solaranlage, Sat-Anlage...
Im Nuggetforum ebenfalls unter pocoloco76 mit "Oskar" unterwegs...
wieweers.de
Über meine Asienreise: wieweers.blogspot.com
Folgende Benutzer bedankten sich: Bernhardiner

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Einen neuen Pössl, Globecar, Clever, Roadcar, Campster oder Vanster einfach, schnell und günstig kaufen?

Über das Pösslforum kein Problem!

Holt Euch über das Pösslforum ein kostenloses und unverbindliches Angebot bei Dümo Reisemobile für euren neuen Pössl Kastenwagen. Profitiert von der großen Auswahl und der langjährigen Erfahrung von Europas größtem Händler für Wohnmobile oder Kastenwagen. Stetig große Auswahl und kurze Lieferzeiten bei unkompliziertem Service auch bei individuellen Wünschen. Und das zum garantiert günstigem Preis für alle Wohnmobile der Marken Globecar - Pössl - Roadcar - Clever - Campster/Vanster.

Dümo-Reisemobile in Dülmen

Ein starker Partner fürs Pösslforum! 👍

Dümo Reisemobile unterstützt das Pösslforum, damit das Forum weiterhin umsonst für seine Mitglieder betrieben und weiter ausgebaut werden kann. Mit einer Kaufanfrage über das Pösslforum helft Ihr mit, die Kosten für den Betrieb des Forums zu sichern.

Einen großen Dank im Voraus an Euch! 😄

Partnerseiten:

Kastenwagentreffen - Wir bringen
Kastenwagen Fans zusammen.