Das Forum für alle Pössl, Globecar, Clever, Roadcar und Campster/Vanster Freunde.

Foto: kiwi05

Bestelle bis zum 31.5. einen neuen Pössl, Globecar, Clever, Roadcar und Campster/Vanster und erhalte eine 100WP  Solaranlage umsonst dazu!
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Stichwort

THEMA:

Ölwechsel und Hersteller-Intervalle 07 Feb 2020 13:33 #471

  • Kati
  • Katis Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 34
  • Dank erhalten: 60
Hallo,
ich möchte kurz nachtragen, wie der Ölwechsel verlaufen ist. Der Km Stand nach 11 Monaten
war 20.000 km. Da der Kohlenstoff Gehalt höher als 4%
gewesen ist, ging der ganze Spaß auf meine Kosten.
Bezahlt habe ich incl. Filter, 290€.
2Win Plus, Modell 3/19, AHK, Thule Markise, Thule Easy Fold E-Biketräger, Solar 130 W.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ölwechsel und Hersteller-Intervalle 19 Feb 2020 17:03 #472

  • Loewuppel
  • Loewuppels Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 39
  • Dank erhalten: 6
Hallo,
bei unserem neuen Jumper mit 2.2 HDi 103-kW 6d-Motor zählt die Serviceanzeige für die Wartung von 48.000km zurück (die Serviceanzeige für Öl beginnt bei 50.000km, zählt fahrbetriebsabhängig zurück). In der Vertragswerkstatt konnten die Wartungs-km nicht auf die 50.000km, die lt. individuellem Wartungsplan gelten, eingestellt werden.
Die 2000km-Abweichung sind natürlich im Grunde marginal, aber mir hätte es besser gefallen, wenn Wartungsplan und Bordcomputer da "synchron" laufen würden. Und es würde ggf. spitzfindigen Diskussionen vorbeugen, falls in der Garantielaufzeit ein Schaden eintritt und zu diesem Zeitpunkt der Bordcomputer bei 48.500km eine fällige Wartung signalisiert, die man aber nach Wartungsplan für sich bei 50.000km eingeplant hatte.
Pössl 2 Win R Plus Mj 2020 Aufstelldach

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Loewuppel.

Ölwechsel und Hersteller-Intervalle 21 Feb 2020 10:34 #473

  • Dr.Hasenbein
  • Dr.Hasenbeins Avatar
  • Offline
  • Premium Pössl
  • Beiträge: 393
  • Dank erhalten: 359
Mal ganz doof gefragt: Wenn ich selber einen verfrühten Öl und Filterwechsel machen wollen würde. Geht dann immer noch das Öl des "alten" 2,0 l Motors (z.B. Total ineo first 0W30)? Der neue Motor taucht noch bei keinem der bekannten Teilehöker auf... Ich gehe mal davon aus, aber man weiß ja nie.
Clever Vario Kids 2020. 2,2l 6d temp, 165 PS, Eisengrau.
Davor Ford Nugget AD 2004.
Mein Fahrradblog: www.crazy42wheels.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ölwechsel und Hersteller-Intervalle 21 Feb 2020 10:48 #474

  • paul_und_franzl
  • paul_und_franzls Avatar
  • Offline
  • Platinum Pössl
  • Beiträge: 1080
  • Dank erhalten: 616
Schau doch mal nach. Welches Öl verwendet werden kann, sollte auf einem Aufkleber innen in der Motorhaube stehen. Das ist zumindest bei meinem 2019er Jumper laut Bedienungsanleitung so.
Beste Grüße,
Jürgen
Nici Jolly Mäh 15cm, schwarz; Pössl 2Win R, Basis Citroen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ölwechsel und Hersteller-Intervalle 21 Feb 2020 12:46 #475

  • Loewuppel
  • Loewuppels Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 39
  • Dank erhalten: 6
Die genaue Spezifikation der Ölsorte steht auf Deinem individuellen Wartungsplan (den z.B. die Vertragswerkstatt über die FIN abrufen kann) nach der Aufzählung der Wartungsarbeiten unter der Überschrift "Autorisierte Motoröle".
Bei unserem DW12RUD FAP 103kW steht dort "00W30 B71 2312 (C1C2) - EM:00W30 B71 2312"

Im Datenblatt des Total Quartz Ineo First 0W-30 steht als OEM-Freigaben: PSA Peugeot Citroën B71 2312, B71 2302.
Pössl 2 Win R Plus Mj 2020 Aufstelldach

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Loewuppel.

Ölwechsel und Hersteller-Intervalle 21 Feb 2020 18:00 #476

  • moldavia
  • moldavias Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 72
  • Dank erhalten: 93

Loewuppel schrieb: Hallo,
bei unserem neuen Jumper mit 2.2 HDi 103-kW 6d-Motor zählt die Serviceanzeige für die Wartung von 48.000km zurück (die Serviceanzeige für Öl beginnt bei 50.000km, zählt fahrbetriebsabhängig zurück). In der Vertragswerkstatt konnten die Wartungs-km nicht auf die 50.000km, die lt. individuellem Wartungsplan gelten, eingestellt werden.
Die 2000km-Abweichung sind natürlich im Grunde marginal, aber mir hätte es besser gefallen, wenn Wartungsplan und Bordcomputer da "synchron" laufen würden. Und es würde ggf. spitzfindigen Diskussionen vorbeugen, falls in der Garantielaufzeit ein Schaden eintritt und zu diesem Zeitpunkt der Bordcomputer bei 48.500km eine fällige Wartung signalisiert, die man aber nach Wartungsplan für sich bei 50.000km eingeplant hatte.


Ich würde nicht so lange warten, sondern eher alle 20-25.000 wechseln. Zumindest habe ich das so gemacht. Der Grund: Die Motoren sind mit 2.0 Liter sehr schwach und damit nicht sehr langlebig ausgelegt. Wenn man sich dagegen die Motorradmotoren ansieht, dann sind die akutell bei 1,25l angekommen und die neue BMW R18 hat sogar 1,8 Liter Hubraum. Nur 0,2 Lieter weniger als der Citroen ;-) Der alte Ducato hatte 3 Liter und galt vor der Installation von Abgasrückführungen als robust. Bald haben Motorräder mehr Hubraum als Klein LKWs. ;-)
Dazu kommt, dass die Turbolader (Schmierung der Welle) durch verschmutztes Öl schneller verschleissen. Die 50.000 km kann man sich nur so erklären, dass die Autos im Leasing zumeist von Firmen gekauft werden und da eine TCO (Total Cost of Ownership) gemacht wird, um bei den 3- jährigen Gesamtkosten und da gehört das Service dazu, gut auszusehen. Natürlich hängt der Verschleiß des Öl auch von der individuellen Fahrweise ab, aber dennoch laufen die Fahrzeuge immer dicht am max. Gesamtgewicht. Wer sein Wohnmobil jedoch alle 3-5 Jahre eintauscht, dem dürfte das egal sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von moldavia.

Ölwechsel und Hersteller-Intervalle 21 Feb 2020 19:32 #477

  • freyk
  • freyks Avatar
  • Offline
  • Elite Pössl
  • Clever Flex 636, new batic orange Jumper163 PS
  • Beiträge: 987
  • Dank erhalten: 674

moldavia schrieb: Der Grund: Die Motoren sind mit 2.0 Liter sehr schwach und damit nicht sehr langlebig ausgelegt.


Hallo,

worauf beruht denn diese Aussage ? Der Hubraum hat nicht direkt etwas mit der "Langlebigkeitsauslegung" zu tun. Der aktuelle Sprinter hat 2,1 l Hubraum. Der Crafter hat 2,0 l Hubraum. Sind die auch nicht langlebig ausgelegt ? Man kann auch Motoren mit kleinen Hubräumen sehr langlebig auslegen.
Übrigens war der PSA Konzern bis ca. 2009, dann überholte der VW Konzern, der größte Dieselmotorenhersteller der Welt, dessen Motoren von einer großen Anzahl von Autoherstellern verwendet wurden und werden.

Zum eigentlichen Thema. Es ist vollkommen ausreichend sich an die vom Hersteller empfohlenen Ölwechselintervalle zu halten. Dies ist auch aus Umweltgesichtspunkten sinnvoll.

Gruß Karl-Heinz
Gruß Karl-Heinz
Markise, 2 x 95 Ah, Klima., Tempomat, AHK, Sat., D-Heizung. GS Campersmart+, PV 240 Wp, Aufl. 4250 kg.etc

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von freyk.

Ölwechsel und Hersteller-Intervalle 21 Feb 2020 20:15 #478

  • moldavia
  • moldavias Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 72
  • Dank erhalten: 93

freyk schrieb:

moldavia schrieb: Der Grund: Die Motoren sind mit 2.0 Liter sehr schwach und damit nicht sehr langlebig ausgelegt.


worauf beruht denn diese Aussage ? Der Hubraum hat nicht direkt etwas mit der "Langlebigkeitsauslegung" zu tun.
Zum eigentlichen Thema. Es ist vollkommen ausreichend sich an die vom Hersteller empfohlenen Ölwechselintervalle zu halten. Dies ist auch aus Umweltgesichtspunkten sinnvoll.

Wenn Sprinter und Crafter auch nur 1:1 die PKW Motoren nutzen und nicht robuster ausgelegt sind (was ich nicht weiß), dann gilt das gleiche auch für sie. Sonst natürlich nicht.

Gruß Karl-Heinz


Auf physikalischen Grundlagen: Je mehr Drehmoment und Leistung einem Motor abverlangt werden, umso mehr werden die Teile belastet. Nun steigen seit Jahren Drehmomente und Leistung an oder stagnieren zumindest, aber die Hubräume werden kleiner. Damit werden die Motoren thermisch und strukturell mehr belastet. Die Qualität der Materialien nimmt ab. Dazu kommt, dass heute aus kommerziellen Gründen die Reserven bei der Auslegung von Teilen zurückgefahren werden. Früher wurde großzügiger dimensioniert, heute fällt das weg. Wenn Du offen mit Leuten aus Werkstätten sprichst, dann geben die hinter vorgehaltener Hand zu, dass die Kilometerleistungen, die früher klaglos geschafft wurden, heute nur noch in Ausnahmefällen zu schaffen sind. Meine Citroenwerkstatt hat keinen einzigen Motor im Jumper vom 2.0 gesehen, der über 200.000 km gehalten hätte. Wenn man dann noch ständig mit 3,5t rumfährt. Nach Deiner Theorie bräuchte der Jumper auf 200.000 max. drei Ölwechsel. Viele Autohersteller sagten vor allem bei Getrieben "lifetimefilling". Es hat sich aber gezeigt, dass das ab 150.000km zu defekten Getrieben geführt hat und jeder Mechaniker rät davon ab darauf zu vertrauen. Gerade aus Umweltaspekten ist ein früherer Wechsel sinnvoll. Denn wenn dadurch das Fahrzeug einige 100.000 km länger gefahren werden kann, kommt das der Umwelt zugute.

Meine 98er E-Klasse hat jetzt 350.000km rum und bis auf Rost und Ölwechseln war nichts. Null. Der Motor hat 125 PS, 2,2 Liter und Mercedes schreibt bei diesem soliden Motor Intervalle von 20.000km vor. Der Wagen wiegt nur 1.500kg. Beim Jumper reden wir aber von 3.500kg, 163 PS und 2.0Liter! Ein PKW(!) Motor in einem doppelt so schweren Nutzfahrzeug! Und dann soll auf 200.000 km nur 3x das Öl gewechselt werden? Nicht sehr plausibel. Im leichteren C5 PKW mit dem gleichen Motor sollte man alle 30.000km wechseln. Eigenartig.

Noch was zu den kleinen Hubräumen: Kleinere Hubräume haben fast keine Motorbremse mehr, daher mehr Verschleiß an der Bremse (mehr Feinstaub) und sicherheitstechnisch damit auch nicht ideal

Aber wie gesagt, das muss halt jeder selbst wissen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ducato180, Unentschieden

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von moldavia. Begründung: Ergänzung

Ölwechsel und Hersteller-Intervalle 21 Feb 2020 21:01 #479

  • Loewuppel
  • Loewuppels Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 39
  • Dank erhalten: 6

moldavia schrieb: Ich würde nicht so lange warten, sondern eher alle 20-25.000 wechseln.

Hallo @moldavia,
so wie ich es verstehe, ist der Ölwechsel bei dem 2,2 HDi im Grunde unabhängig vom Wartungsintervall (auf das sich meine Anmerkung mit den dafür im Bordcomputer gespeicherten 48.000km anstatt der 50.000km lt. Wartungsplan bezog). Dieser Motor hat einen Ölqualitätssensor, der einen notwendigen Ölwechsel signalisiert. Je nach Fahrbetrieb kann das dann weit vor Ablauf des Wartungsintervalls (50.000km/2 Jahre) sein.
Grüße, Bernhard
Pössl 2 Win R Plus Mj 2020 Aufstelldach

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ölwechsel und Hersteller-Intervalle 21 Feb 2020 21:19 #480

  • Der Bert
  • Der Berts Avatar
  • Offline
  • Elite Pössl
  • Beiträge: 909
  • Dank erhalten: 2059
Im c5 ist der selbe Motor wie im jumper?
C5 = DW10TED4 mit 5,25 Liter Öl
Zugelassenes Öl 5W30 und 0W30
Jumper = DW10FUC mit 6,6 Liter Öl
Zugelassenes Öl 0W30
Also Unterschiede gibt es schon!
Schaut man sich auf mobile.de etwas um findet man doch einige 2.0 jumper und Boxer mit über 300tkm, der aktuelle Spitzenreiter hat 422tkm gelaufen! Mit einem 2Liter PKW Motor!
Aber irgendwo hatten wir das schon.
Was die Wechselintervalle angeht, nun ja viele Fachleute raten zu deutlich kürzeren wechseln, ich persönlich wechsle jährlich also bereits nach etwa 15tkm, das ist aber mein Problem.
Grüße Bert
2win+, 2017, light,163PS, Euro6, 170mm ZLF, Goldige M9, 100Wp Solar, RT 100, LiFeYPO4, 1Kw WR. MAXXFAN.
8,6lVerbrauch, Honda 1100XX .
poesslforum.de/forum/mein-poessl/5737-2win-von-der-bert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Einen neuen Pössl, Globecar, Clever, Roadcar, Campster oder Vanster einfach, schnell und günstig kaufen?

Über das Pösslforum kein Problem!

Holt Euch über das Pösslforum ein kostenloses und unverbindliches Angebot bei Dümo Reisemobile für euren neuen Pössl Kastenwagen. Profitiert von der großen Auswahl und der langjährigen Erfahrung von Europas größtem Händler für Wohnmobile oder Kastenwagen. Stetig große Auswahl und kurze Lieferzeiten bei unkompliziertem Service auch bei individuellen Wünschen. Und das zum garantiert günstigem Preis für alle Wohnmobile der Marken Globecar - Pössl - Roadcar - Clever - Campster/Vanster.

Dümo-Reisemobile in Dülmen

Ein starker Partner fürs Pösslforum! 👍

Dümo Reisemobile unterstützt das Pösslforum, damit das Forum weiterhin umsonst für seine Mitglieder betrieben und weiter ausgebaut werden kann. Mit einer Kaufanfrage über das Pösslforum helft Ihr mit, die Kosten für den Betrieb des Forums zu sichern.

Einen großen Dank im Voraus an Euch! 😄

Partnerseiten:

Affiliate Partner