Das Forum für alle Pössl, Globecar, Clever und Roadcar Freunde. Online seit Nov. 2014

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: 12V Steckdosen im Campster selbst nachrüsten

12V Steckdosen im Campster selbst nachrüsten 22 Mai 2018 11:35 #1

  • Long Leif Larsen
  • Long Leif Larsens Avatar Autor
  • Offline
  • Premium Pössl
  • Beiträge: 295
  • Dank erhalten: 243
Die einfachste und schnellste Methode ist eine Dose unter den Fahrersitz zu bauen.

Dazu die hintere Verkleidung mit den 2 Torx-Schrauben lösen. Dann mit einem Stufenbohrer (in meinem Fall) 29-30mm Loch auf der rechten Seite bohren. Die 2 Kabel (ich wähle 2,5 mm2) mit 6,3mm breiten AMP Flach-Stecker versehen und einfach unter dem Sitz durch auf der Frontseite des Elektro Blocks anschließen. ( Wo und Wie ist Geschmacksache je nach dem ob Dauerstrom, oder nur mit EB "ein", oder zusätzlicher Spannungswächter gewünscht ist. Anschluss über AMP MATE-N-LOK Verbinder oder Suchbegriff: Standard Sicherung Stromdieb Verteiler Kabel Abzweiger Abgriff Adapter Auto PKW KFZ Sicherungshalter)
Eine weitere habe ich hinten im Schrank neben der Schuko-Dose angebracht. Dort werde ich Kompressor, Zusatz-Kühlbox usw einstecken.
Campster bestellt Nov 2016,geliefert 6.4.2018
Rich Oak-Braun Metallic; 150PS, 7(8)Sitze, Polsterung mit Campster-Logo, Auflastung 3,1T, AHK abnehmbar, Webasto Air top, Sicherheitspaket 5, Head Up Display, Drive Assist, anklappbare Spiegel, Kühlschrank, SH, TopRail

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Will.en, Swecamp, Pirx, DrSpike, Campster180, MaxPower, Maikl1960, Sauter, Mmocean7, boldor1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12V Steckdosen im Campster selbst nachrüsten 27 Mai 2018 08:26 #2

  • dipet
  • dipets Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 33
  • Dank erhalten: 28
12 Volt Anschluss für Faule. Ich habe einen 12 V Anschluss neben den Lichtschalter beim Bedienpanel montiert. Anstatt über den Schaudt Elektroblock zu gehen und die Leitung mühsam nach dort vorne zu verlegen, habe ich mich entschieden direkt nach unten zur Aufbaubatterie zu gehen, hinter der Verschalung runter. Dabei einfach etwas Gewicht (z. B. ne grosse Mutter) an die Kabel gehängt und Mit etwas probieren kamen sie unten wieder bei der Batterie heraus. Bei dem Plus Kabel ist eine zusätzliche 10 Ampere Sicherung eingebaut. Viel Spass!
Runter bin ich im Spaltung der linken hinteren Ecke(siehe Bild).
Campster 150 PS ,weiss, Kühlbox eingebaut, Drive assist, Einparkhilfe hinten, Standheizung, Verbrauch +/- 7.0l / 100km, Thule Heckträger für 3 Bikes

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: EinCampster, DrSpike, Campster180, KAJAKSTER!, kamü, Ride the Lightning, boldor1

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12V Steckdosen im Campster selbst nachrüsten 14 Feb 2019 00:31 #3

  • Sauter
  • Sauters Avatar
  • Offline
  • Neu dabei
  • Beiträge: 2
  • Dank erhalten: 0
Hi,

wo hast Du denn für die hintere 12V-Dose den Strom abgezapft?

VG,
tom

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12V Steckdosen im Campster selbst nachrüsten 14 Feb 2019 07:59 #4

  • scout01
  • scout01s Avatar
  • Offline
  • Senior Pössl
  • Beiträge: 210
  • Dank erhalten: 152
Hi Sauter

Wir haben ein Kabel vom EBL nach hinten gelegt.
Dafür kannst Du einfach an der B-Säule hoch und unter der Verkleidung bis hinter den Schrank. Dort ist eigentlich genug Platz.

Im Gegensatz zu LLL haben wir die Dose für die Kühlbox in den Querschrank oben gelegt.
War für uns als ungeübte Nicht-Handwerker ein guter Tag Arbeit.
Campster 2.0 150 PS - 2017/2018
Folgende Benutzer bedankten sich: Sauter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

12V Steckdosen im Campster selbst nachrüsten 14 Feb 2019 08:56 #5

  • KAJAKSTER!
  • KAJAKSTER!s Avatar
  • Offline
  • Elite Pössl
  • Vor dem Campster 20 Jahre lang Burow
  • Beiträge: 686
  • Dank erhalten: 451
Hallo,
ich hatte das hier
poesslforum.de/forum/campster/6243-12v-s...ster?start=10#100076
+ folgende
schon mal schön und mit Bildern beschrieben.
Vielleicht hilfts
1991 Fiat 238E
1991-1997 Toyota Hiace
1997-2003 Knaus SportiVan (Fiat Scudo)
2003-2017 Burow Alibi (Peugeot Expert)
Seit 2018 Campster
1,6l Blue HDI S&S 115PS = 85kW
Bisher 7,6l/100km (>10.000km)
Folgende Benutzer bedankten sich: Sauter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Vario499. Begründung: Doppelpost gelöscht
  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.810 Sekunden