Das Forum für alle Pössl, Globecar, Clever und Roadcar Freunde. Online seit Nov. 2014

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Summit und seine Boardbatterie

Summit und seine Boardbatterie 31 Mär 2019 17:38 #1

  • michih.
  • michih.s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Pössl
  • Beiträge: 208
  • Dank erhalten: 92
Hallo zusammen,

wie sind euere Erfahrungen mit dem summit und der boardbatterie? Braucht man das ganze gedöns von wegen ladebooster, 2 Batterie und solar?
Wir waren jetzt das Wochenende weg. Ohne Strom gestanden. Einmal zwischen drin eine Fahrt von 35min. Die Batterie hatte heute noch halbe ladung, laut Display und nach knapp eineinhalb Stunden heimfahrt, zeigt das Display wieder volle ladung.
Kühlschrank und Heizung liefen natürlich. Wie sieht es im Hochsommer aus? Frist der Kühlschrank die Batterie dann auf? Oder kommt man auch so easy durch?
Wir werden 1 max 2 Tage ohne Strom sein. Dann muss man eh mal auf einen Stellplatz zum ver und entsorgen.

Mfg Michael
Summit 640
Mag Sonnenschirme

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Summit und seine Boardbatterie 31 Mär 2019 18:16 #2

  • MASC
  • MASCs Avatar
  • Abwesend
  • Platinum Pössl
  • Beiträge: 1449
  • Dank erhalten: 1492
Der Kühlschrank braucht je nach Einstellung um die 30Ah - 40Ah. Eine Aufbaubatterie hat eine Kapazität von ca. 45-50Ah. Der Rest ist simpel errechnet. Im Sommer kein Problem. In der Übergangszeit für eine Nacht möglich - kommt aber dann sicher darauf an, wie warm man es im Kasten haben möchte. Beleuchtung ist egal. Aber Fernseher oder auch die Ladung von Tablets oder Handys ist nicht zu verachten. So ein leeres iPad genehmigt sich ca. 4Ah aus der Bordbatterie.

Und ansonsten einfach mal die Suche bemühen. Die Fragestellung ist ja schon öfters diskutiert worden.

VG Martin
www.fruchtstueck.de & poesslforum.de/forum/mein-poessl/3758-road#49522
Pössl Roadstar 640DK 04/2017, 150PS, Comfortmatik, Elegance, All-In, Dieselhz., CP+, Winterpkt., 2x95Ah, 200Wp Solar, PDC, RFK, Dynavin N6, 1500W WR, Netzvorrang, Batteriecomp., Trenntoilette
Ort: Region Hannover

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Summit und seine Boardbatterie 31 Mär 2019 18:39 #3

  • veo
  • veos Avatar
  • Offline
  • Senior Pössl
  • Beiträge: 176
  • Dank erhalten: 108
Selbst Erfahrungen sammeln finde ich schon vernünftig. An Batterie Aufladen denken, wenn sie unter 50% geht, verlängert das Batterieleben. Wenn das schwierig ist, dann zunächst eine 2. vom selben Typ und selben Hersteller einbauen. Im ersten Jahr kann man das noch gut machen. Wenn das nicht reicht, würde ich zunächst an Solar denken.
Seit 24. Mai 2019: Pössl P2 Relax Ducato Maxi 130

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Summit und seine Boardbatterie 31 Mär 2019 19:57 #4

  • UHamm
  • UHamms Avatar
  • Offline
  • Elite Pössl
  • Beiträge: 554
  • Dank erhalten: 178
Ich sage es hier gern nochmal, der Einbau einer 2. Batterie ist keine große Kunst.
Mich hat sie alles in allem etwa 185 EUR gekostet. Damit kann ich schon einige Tage stehen.
Jetzt kommt noch 230 Watt aufs Dach und fertig.
Damit bin ich voll autark, was aber nicht viel nützen wird.

Denn neues Wasser, Entsorgung etc. muß ohnehin gemacht werden.
Und duschen werden wir auch nicht im Kasten, sondern auf einem CP.

Früher hatte ich zwei T2, dann einen T3, Wohnwagen, Wohnwagen. Mobilheim, und heute einen Pössl Summit 600 plus mit 230W Solar auf dem Dach mit Mppt 75/15, 2 Batterien ges. 190 Ah. Zusätzliches Flexmodul für Außeneinsatz oder hinter der Windschutzscheibe für die Starterbatterie. Alles...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Summit und seine Boardbatterie 11 Apr 2019 19:17 #5

  • michih.
  • michih.s Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Pössl
  • Beiträge: 208
  • Dank erhalten: 92
Also was ich jetzt raus gefunden habe ist das man die agm auch ohne Probleme unter 50% entladen kann. Das macht nur Probleme wenn dies innerhalb von einer Stunde passiert. Das kostet dann ladezyklen.
Entlädt man die agm über 10 Stunden kann man die auch leer ziehen.
Was ja im womo beim normalen Gebrauch eh nicht zu schaffen ist so eine Batterie unterhalb von 10 Std zu entleeren.
Da ich das womo auch immer an 230v habe und der Lader die Batterie dann auch komplett voll macht und die erhaltungsladung einstellt, sollte die Batterie laaaange halten.

Mfg
Summit 640
Mag Sonnenschirme

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.329 Sekunden