Das Forum für alle Pössl, Globecar, Clever und Roadcar Freunde. Online seit Nov. 2014

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Heizung: Unkontrolliertes Entleeren des Boilers

Heizung: Unkontrolliertes Entleeren des Boilers 02 Aug 2019 16:44 #1

  • GuentherGredy
  • GuentherGredys Avatar Autor
  • Offline
  • Neu dabei
  • Beiträge: 5
  • Dank erhalten: 7
Nachdem wir unseren Celebration im Februar 2019 in Empfang genommen hatten, haben wir zunächst einmal alle Funktionen ausgiebig getestet.
U.a. war natürlich Heizung und Warmwasser ein Thema, also letzlich die beiden Truma-Geräte Heizung mit Boiler und der FrostControl (FC), also das
automatische Ablassventil. Beim Durchgehen des Forums bin ich zwei-dreimal auf das Thema "Wasser im Fahrzeugholm" gestossen, und ich möchte
meine Ausführungen hier als Sammelantwort schreiben.

Ich kann Euch allen nur wärmstens empfehlen, diesen eklatanten Fehler schnellstmöglich zu beseitigen. Stellt Euch vor, Ihr lasst das Wasser das
letzte Mal vor dem Winter ab, und es entleert sich über den Holm. Sicher bleibt Restwasser im Holm stehen und tut über den Winter seine Wirkung.
So gut von Innen versiegelt kann der Holm gar nicht sein, dass nicht vorzeitig Rost am Fahrzeug entstehen würde.

Es ist auch kein großes Thema. Ich habe die beiden Schrauben des FC gelöst und die beiden Kabelbinder, die die drei Schläuche zusammenhalten
(die in den FC rein- und rausgehenden mit dem am FC vorbeigehenden) durchtrennt. Dann konnte ich den FC soweit herausziehen, dass man an den
Ablassstutzen kommt. Ein Anruf bei den freundlichen und hilfsbereiten Leuten von Truma brachte ans Licht, dass der Ablaufschlauch
Konfektionsware und in keiner längeren Variante zu beziehen ist. Sie gaben mir aber die Empfehlung, im Baumarkt einen Schlauch mit
Innendurchmesser 12 mm zu kaufen, und diesen zu verwenden.

Ich besorgte mir also einen solchen Schlauch, schnitt ihn schräg an und fettete ihn am schrägen Schnitt ein; dies, um dem Schlauch beim
Durchführen durch den Boden und evtl. Aufsitzen auf dem Holm eine Vorzugsrichtung zu geben und ihn besser gleiten zu lassen. Er kam dann
auch schnell in dem viereckigen Ausbruch des Holms zum Vorschein.

Der Rest war easy. Schlauch weiterführen, unter dem Fahrzeug so abschneiden (am Besten etwas schräg), dass er definitiv keine Teile des
Unterbodens mehr berührt, Schlauch oben gerade abschneiden, auf den Stutzen des FC so aufstecken, dass er über dem kleinen Wulst,
also praktisch direkt am Gehäuse des FC anstößt, und den FC wieder einbauen; Kabelbinder nicht vergessen.

Das wars! Und Ihr habt nun Ruhe und die Gewissheit, dass aus dieser Quelle kein Wasser mehr das Auto schädigt.
Folgende Benutzer bedankten sich: Runner, Rodu, freyk, daspösselt, Silverio, mindset78

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heizung: Unkontrolliertes Entleeren des Boilers 15 Aug 2019 00:20 #2

  • cfreak
  • cfreaks Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Celebration 2019
  • Beiträge: 46
  • Dank erhalten: 17
Bei mir schaut es (ohne Umbau) so aus - das Wasser läuft am Schlauch vorbei.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Heizung: Unkontrolliertes Entleeren des Boilers 15 Aug 2019 09:15 #3

  • GuentherGredy
  • GuentherGredys Avatar Autor
  • Offline
  • Neu dabei
  • Beiträge: 5
  • Dank erhalten: 7
Hallo cfreak,
ohne Deine Situation näher beurteilen zu können, glaube ich, dass es sich bei dem Schlauch um den Entlüftungsschlauch der
Heizung handelt. Das ist nicht der Ablaufschlauch des FC. Das Wasser darf nicht am Schlauch vorbei laufen, sondern muss aus
dem Schlauch kommen; dass es das dennoch tut, weist m.E. gerade auf den Fehler hin.
Meine Empfehlung: mach den Umbau.
Viele Grüße
Günther
Folgende Benutzer bedankten sich: cfreak

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.356 Sekunden