Das Forum für alle Pössl, Globecar, Clever und Roadcar Freunde. Online seit Nov. 2014

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Schlafen im 3. Bett beim Roadcar 540

Schlafen im 3. Bett beim Roadcar 540 05 Sep 2019 16:10 #1

  • Mikaele2
  • Mikaele2s Avatar Autor
  • Offline
  • Neu dabei
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 0
Hallo beisammen,
nachdem ich mich in der Vorstellungsrubrik kurz vorgestellt habe hier nun meine ersten Fragen.
Als Rentnerehepaar müssen wir etwas auf unsere Taler achten deshalb kommt nur ein " einfacher Kastenwagen " ohne viele Extras in Frage.
Am liebsten wäre uns ein Roadcar 540.
Meine Frage wäre ob man als relativ schlanker Mensch in dem als Option zu bestellenden Zusatzbett einigermassen schlafen kann.
Zu zweit auf 1.30 möchte ich meiner Frau als unruhiger Schläfer nicht zumuten. Im Prospekt ist 1.85 x 85/76 angegeben.
Des weiteren bitte ich um Ratschläge von Euch erfahrenen Campern was man als Zusatzausrüstung unbedingt haben sollte.
Besten Dank
Liebe Grüsse
Mikaele

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schlafen im 3. Bett beim Roadcar 540 05 Sep 2019 19:57 #2

  • Sepp1974
  • Sepp1974s Avatar
  • Offline
  • Senior Pössl
  • Beiträge: 199
  • Dank erhalten: 98
Moin,
ich habe mir eine Excel-Liste gemacht mit Zusatzausrüstung was ich nicht mehr nachrüsten kann (z. B. Klimaautomatik) und was nachrüstbar ist (z. B. Solar), das ganze mit den Preisen hinterlegt. Da wurde mir schnell klar was das ganze in etwa kostet und auf was ich notgedrungen (zumindest für´s erste) verzichten muss. Mit der Liste zum Händler und den Preis ausgehandelt.
Wünsche euch viel Glück.
Gruß
Sepp
Summit 600+, Citroen 163 PS, MJ 2019, 3. Bett, AHK Brink starr, Reling, Markise, 2. Batterie, Rückfahrkamera, Thitronik Gas- + CO-Warner, Atera DL3

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schlafen im 3. Bett beim Roadcar 540 05 Sep 2019 19:58 #3

  • Oberfranke
  • Oberfrankes Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 62
  • Dank erhalten: 47
Hallo Mikaele,
die beiden Austattungspakete sind schon sehr zu empfehlen. Sonst ist der Roadcar schon sehr nackig.
Schau dich evtl. mal nach einem Mietrückläufer um. So einen haben wir gekauft.
Der war ein halbes Jahr alt 15000 km,beide Ausstattungspakete, Metaliclack, Markise , Fahrradträger, Auffahrkeile , zwei 11 kg
Gasflaschen, voller Dieseltank, Kabeltrommel, CEE Stecker,Wasserschlauch,
Radio und das ganze dann für 1500 Euro über den damaligen Grundpreis.
VG Hans
aktuell Roadcar 540(2te Batt,RFK,Markise,FT,160W Solar) und 2CV
vormals MB100 La Strada

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schlafen im 3. Bett beim Roadcar 540 06 Sep 2019 15:27 #4

  • Mikaele2
  • Mikaele2s Avatar Autor
  • Offline
  • Neu dabei
  • Beiträge: 6
  • Dank erhalten: 0
....das 3. Bett nutzt wohl keiner von Euch ?

LG

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schlafen im 3. Bett beim Roadcar 540 06 Sep 2019 16:00 #5

  • Marco34
  • Marco34s Avatar
  • Offline
  • Premium Pössl
  • Beiträge: 442
  • Dank erhalten: 623
Hallo,
ich nehme an, Du meinst als 3. Bett die Umbaumöglichkeit quer hinter den Vordersitzen.
Ich habe für unseren 2Win so ein Bett gebraucht bei Ebay-Kleinanzeiger erworben. In erster Linie wenn unser Enkelkind mal mitfährt.
Sonst liegt das Bett im Keller.
Natürlich habe ich es auch mal ausprobiert. Man kann schon darauf Schlafen - wenn man nicht zu groß ist. Bis ca. 1,80m sollte es funktionieren.
Aber bedenke: Beim aufgebauten Bett bekommst Du bei Roarcar den Kühlschrank nicht mehr auf. Und bei allen Kästen ist dann die Schiebetür versperrt.
Der Durchgang vom Fahrerhaus nach hinten sowieso.
Außerdem muss das Bett während der Fahrt irgendwo verstaut werden wo es nicht stört (auf´s Heckbett legen?).
Und dann das tägliche Auf- und Abbauen...
Als Notlösung für einen dritten Schlafplatz ab und zu ist das Bett sicherlich ok, aber als Dauerlösung? Ich weiß nicht...
Vielleicht solltet Ihr Euch mit dem 5,99m Modell mal ernsthaft beschäftigen (breiteres Bett?).
Klar, ist etwas teurer. Aber ich glaube, dass Ihr es sonst später vielleicht bereuen würdet.
LG Marco
Jetzt unterwegs im Pössl 2Win auf Citroen Jumper mit 130 PS aus 2015...
... Alkoven, Wowa, Kastenwagen, ? ...

Folgende Benutzer bedankten sich: Mikaele2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Marco34.

Schlafen im 3. Bett beim Roadcar 540 06 Sep 2019 18:25 #6

  • LeGorid
  • LeGorids Avatar
  • Offline
  • Neu dabei
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 2
Bislang war ich nur stiller Mitleser, daher hab ich mich noch nicht vorgestellt. Sorry dafür. Wir nutzen das 3. Bett sehr häufig und ich kann bisschen zu dem Thema was sagen. :)

Wir haben ein Roadcar 540 und reisen zu viert darin. 2 Erwachsene und 2 Kinder. Meine Frau schläft mit den Kindern hinten und ich vorne im 3. Bett. So waren wir dieses Jahr im Mai 3 Wochen in Schweden. Es war kalt und ich habe das Bett immer aufgebaut ohne die Türe aufzumachen. Geht alles wenn man weiß wie. :)

Vom Schlafkomfort her ist es für mich total in Ordnung und mehr als eine Notlösung. Ich schlafe sehr gut darauf. Anfangs war die Matratze etwas hart, das hat sich jetzt aber verbessert nach einiger Nutzung. Die Matratze ist ein bisschen weicher geworden und ich habe mich mehr daran gewöhnt. :)

Es stimmt dass der Kühlschrank versperrt ist vom Bett und man auch umbauen muss. Wir bauen im Sommer aber z.B. nur den unteren Teil morgens ab und lassen den Bereich in der Dinette als Bett gebaut. So geht der Umbau schnell und wir haben noch eine Art kleines Sofa in der Dinette tagsüber. Und ich habe nur einmal vorher vergessen 2 Bier aus dem Kühlschrank zu nehmen vor dem Aufbau des Bettes. Dann nie wieder. :)

Was ich sehr gut finde ist dass man trotz umgebauten Bett das Bad nutzen kann und die Türe vom Bad lässt sich gut öffnen. Man kann vor dem 3. Bett stehen und die Türe trotzdem öffnen.

Verstauen kann man das Bett ohne Probleme im Keller von Roadcar. Wenn es aufrecht gestellt wird kann man alles auch von innen erreichen und rausholen. Bei uns ist das 3. Bett im Keller verstaut und trotzdem ist noch Platz für Kinderfahrradanhänger, 4 Camping Stühle, Campingtisch, Hochsitz, Vorzelt. Also über das Verstauen braucht man sich keine Gedanken machen. Das klappt schon.

Die Nutzung des 3. Bettes steht und fällt mit der Körpergröße. Ich bin 1,68 cm groß und Bauchschläfer. Ich denke als Bauchschläfer darf man nicht größer als 1,75 cm sein, sonst stößt man mit dem Füßen an. Als Seitenschläfer geht's auch größer. Das 3. Bett ist kürzer als das hintere Bett. Was man auch Bedenken muss ist dass die Heizung unter der Sitzbank ist und diese regelmäßig anspringt. Wenn man einen sehr leichten Schlaf hat könnte man davon aufwachen weil man die Geräusche der Heizung schon hört wenn man mit dem Kopf darauf liegt. Ich hab mich aber auch daran schnell gewöhnt und mich störts nicht mehr.

Vielleicht helfen ja unsere Erfahrungen zur Entscheidungsfindung. Ich bin zufrieden mit dem Bett und finde es super, dass wir zu 4. in einem 5,40 Meter KaWa schlafen können.
Folgende Benutzer bedankten sich: JaynsVerdammt, Mikaele2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schlafen im 3. Bett beim Roadcar 540 06 Sep 2019 18:52 #7

  • UHamm
  • UHamms Avatar
  • Offline
  • Elite Pössl
  • Beiträge: 622
  • Dank erhalten: 209
Ich habe einen Summit+ 600 und das dritte Bett.
Wir benutzen es nicht, aber ich habe es mal probehalber aufgebaut.
Ich muß schon sagen, das dies eine extreme Notlösung ist.
Man kann sich im Kasten kaum mehr bewegen und wie oben schon gesagt, die Schiebetüre ist blockiert.
Nicht auszudenken, wenn mal ein schneller Ausstieg nötig wird.

Wenn irgendwie möglich, würde ich auf das dritte Bett verzichten.
Bei mir war es dabei, aber wir nutzen es nicht.
Könnte aber bei einem evtl. Verkauf ein Argument sein.

Früher hatte ich zwei T2, dann einen T3, Wohnwagen, Wohnwagen. Mobilheim, und heute einen Pössl Summit 600 plus mit 230W Solar auf dem Dach mit Mppt 75/15, 2 Batterien ges. 190 Ah. Zusätzliches Flexmodul für Außeneinsatz oder hinter der Windschutzscheibe für die Starterbatterie. Alles...
Folgende Benutzer bedankten sich: Mikaele2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schlafen im 3. Bett beim Roadcar 540 06 Sep 2019 19:41 #8

  • Oberfranke
  • Oberfrankes Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 62
  • Dank erhalten: 47
Als drittes Bett haben wir für unseren Enkel auch mal den Keller genutzt.
Schottwand herausgenommen, Matratze reingelegt und Enkel drauf.
Es muss der Keller halt vorher zum Teil entleert werden und wer unten schläft muß auf allen vieren krabbeln.
Auch das ,finde ich , ist nur eine Notlösung.
VG Hans
aktuell Roadcar 540(2te Batt,RFK,Markise,FT,160W Solar) und 2CV
vormals MB100 La Strada

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Schlafen im 3. Bett beim Roadcar 540 06 Sep 2019 21:46 #9

  • epsom-green
  • epsom-greens Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 16
  • Dank erhalten: 21
Meine Erfahrungen: Das dritte Bett ist als Notlösung ziemlich okay. Länge reicht für alle unter 1,80 cm auf jeden Fall, da im Kopfbereich die Sitzfläche der Bank dazukommt, ist es nicht zu eng.

Schlafen ist also okay, das Problem liegt woanders: Das 3. Bett blockiert nach dem Aufbau die Seitentür, den Zugang zum Kühlschrank und den Zugang zu Fahrer- und Beifahrersitz. Zudem ist der Aufbau angesichts der beengten Platzverhältnisse umständlich.

Fazit: Es ist zwar ein brauchbares Bett, als Dauerlösung aber eher unpraktisch, weil es erst direkt vor dem Schlafen aufgebaut und direkt nach dem Aufstehen wieder abgebaut werden muss. Zudem nehmen Matratze und Platte viel Platz weg. Für mich nur eine Notlösung.

Bei eurer Ausgangslage würde ich zu einem Kasten mit getrennten Längsbetten greifen.
Roadcar R 540 2.0 Multijet 85 KW/115 PS mit Chassis- und Basic-Paket in weiß. (Modelljahr 2018)
Folgende Benutzer bedankten sich: Mikaele2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von epsom-green.

Schlafen im 3. Bett beim Roadcar 540 09 Sep 2019 14:25 #10

  • kika
  • kikas Avatar
  • Offline
  • Neu dabei
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 4
Ich habe mein 3. Bett selber gebaut.Die Matratze ist eigentlich für ein Kinderbett,dann nehme ich noch die der Sitzbank dazu. Ich bin 1,80cm groß und habe ausreichend Platz.Allerdings finde ich es lästig jeden Tag das Bett zu bauen.Für den Dauergebrauch finde ich es nicht empfehlenswert. Bei uns ist es nur eine Notlösung, wenn wir mal zu zweit fahren. Uns ist es zu eng in dem schmalen Bett.
Roadcar 540

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Ladezeit der Seite: 0.442 Sekunden