Das Forum für alle Pössl, Globecar, Clever und Roadcar Freunde. Online seit Nov. 2014

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Anhänger-gebremst oder ungebremst

Anhänger-gebremst oder ungebremst 25 Mai 2018 14:47 #41

  • Vario499
  • Vario499s Avatar
  • Offline
  • Platinum Pössl
  • Beiträge: 7173
  • Dank erhalten: 2311
@frakko,
Ich ziehe einen ungebremsten Anhänger mit 750 kg Gesamtgewicht.
Deine verallgemeinernden Statements kann ich nicht nachvollziehen.
Deshalb wird ja auch der Unterschied gemacht, das alles was schwerer als 750 kg eine zusatzliche Bremse benötigt und das ist auch gut so.
Gruß Michael
ex. Nugget HD 2006/125 PS, dann Vario499 2013/150 PS
nun Citroen Summit 640, 120kW, 05/18, 220Wp Solar
Folgende Benutzer bedankten sich: Mkoch2265

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Anhänger-gebremst oder ungebremst 25 Mai 2018 15:56 #42

  • frakko2
  • frakko2s Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1750
  • Dank erhalten: 647
Arbeite Dich bitte durch die Bremswege aller in Promobil gestesteten Light-Fahrwerke (Kasten, TI, VI, Alkoven). Wenn man sich die Mühe macht stellt man fest dass das Problem nicht verallgemeinert ist, sondern sehr allgemein.
Es ist völlig egal welcher Aufbau oder ob es ein Handwerkerkasten mit 1000kg Last ist. Ausnahmslos und allgemein ist das Ergebnis immer 45m-50m Bremsweg aus 100km/h. (Ohne Anhänger).
Ja, ich weiss...jetzt kommt "Abstand halten", das nutzt aber nichts gegen das was von der Seite kommt.
Wer nichts dazulernen will bleibt stehen wo er ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Vario499. Begründung: Bitte kein Zitat aus dem vorangegangen Beitrag (deshalb gelöscht), das ist beim lesen auf kleinen Displays unübersichtlich. .

Anhänger-gebremst oder ungebremst 25 Mai 2018 16:42 #43

  • Vario499
  • Vario499s Avatar
  • Offline
  • Platinum Pössl
  • Beiträge: 7173
  • Dank erhalten: 2311
Und wenn es von hinten kommt?
Da hilft auch keine Auflaufbremse wenn es von der Seite kommt
Gruß Michael
ex. Nugget HD 2006/125 PS, dann Vario499 2013/150 PS
nun Citroen Summit 640, 120kW, 05/18, 220Wp Solar

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Anhänger-gebremst oder ungebremst 25 Mai 2018 16:51 #44

  • Der Bert
  • Der Berts Avatar
  • Offline
  • Elite Pössl
  • Beiträge: 779
  • Dank erhalten: 1550
Jetzt kommen Fakten und Messwerte!
Alles Kastenwagen

Heavy 48m !!

Jetzt alles Light 43m - 49m !!
Einziger Unterschied Reifen!!!!!!


Dabei fällt auf das der schwerste der drei auch noch die besten Werte hatt.
Die Light Bremse ist keineswegs überfordert!!
Das Limit setzten die Reifen - wie so oft!
Zudem haben viele Light auch schon 225er Reifen da bei "+" Modellen Serie.

Nebenbei ist es doch egal ob das Motorrad auf einer massiven Bühne hinten dran hängt oder am leichten Anhänger hinterher läuft. Das Gewicht muss so oder so gebremst werden!
Grüße Bert
2win+, 2017, light, AHK, Thule Markise, Thule Fahrradträger,163PS, Euro6, 170mm ZLF, Goldige M9, 100Wp Solar, RT 100, LiFeYPO4/AGM "Hybrid"
8,6lVerbrauch, Honda 1100XX .
poesslforum.de/forum/mein-poessl/5737-2win-von-der-bert

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: no tree-hugger, Whmann

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Anhänger-gebremst oder ungebremst 25 Mai 2018 18:43 #45

  • frakko2
  • frakko2s Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1750
  • Dank erhalten: 647
War zu erwarten: Kleine Bremsen sind besser als Große ;-)
Wer nichts dazulernen will bleibt stehen wo er ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Anhänger-gebremst oder ungebremst 25 Mai 2018 18:46 #46

  • frakko2
  • frakko2s Avatar
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 1750
  • Dank erhalten: 647

Vario499 schrieb: Und wenn es von hinten kommt?
Da hilft auch keine Auflaufbremse wenn es von der Seite kommt


Von oben wäre noch eine Variante
.
Wer nichts dazulernen will bleibt stehen wo er ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Anhänger-gebremst oder ungebremst 25 Mai 2018 19:07 #47

  • ManfredK
  • ManfredKs Avatar
  • Offline
  • Elite Pössl
  • Beiträge: 577
  • Dank erhalten: 966

Der Bert schrieb: Jetzt kommen Fakten und Messwerte!

Das Limit setzten die Reifen - wie so oft!


Ja Reifen sind ein Kriterium, aber auch die Unterschiede Bremse warm und kalt (da ist die Bremsanlage das begrenzende).
Der Unterschied "light" und "heavy" hat aber letztendlich auch nichts mit der physikalisch möglichen Bremsleistung zu tun... beide Bremssysteme sind grottenschlecht (gemessen am Stand der Technik mit ca. 35m aus 100 km/h)

Mein gebremster Hänger (zGG 1300kg,) beladenes Gewicht ca. 750 kg führt auf jeden Fall bei Passtraßen nicht zu einem erhöhten Feuchtigkeitsgehalt meiner Stirn.... und natürlich hast du Recht...ob das Gewicht direkt am Kasten oder am ungebremsten Hänger ist, spielt keine Rolle.

Aber "jammern" hat keinen Sinn, ich wusste vorher das die Bremsen nicht das Gelbe vom Ei sind, sondern nur so halbwegs im Alltag tauglich sind und es immerhin schaffen die gesetzlich vorgeschriebene Mindestverzögerung sicher zu erbringen.

Mich beruhigt, dass mein Ducato um die 8,0 m/s² schafft, während ein Kampfpanzer Leopard 2 lächerliche 9,1 m/s² schafft und damit schneller zum Stillstand kommt als mein Duc.....
Folgende Benutzer bedankten sich: frakko2, Whmann, Der Bert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Anhänger-gebremst oder ungebremst 10 Jun 2019 00:52 #48

  • Johnny
  • Johnnys Avatar
  • Offline
  • Neu dabei
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 0
Hallo,
stehe auch gerade vor einer Hänger-Anschaffung.
Hatte für PKW/T4-California schon diverse Anhänger von verschiedenen Herstellern mit zGG zwischen 600 und 2500Kg.
Für mich der beste Hersteller kommt aus Winsen. Ist etwas teurer. Dafür stabil, leicht, 100Km/h incl., 10 Jahre Garantie. Möglichkeit
der Individualisierung ab Werk. (Längere Zugdeichsel ist sehr empfehlenswert. Falls man Plane nimmt, kann man zusätzliche Streben
haben, Auffahrrampe, usw.) Tipp: Man kann sich die preisliste herunterladen. Bis 25% Rabatt auf Liste sind drin. Das zur Orientierung.
Welchen Hängertyp? Keinen speziellen Motorradänhänger. Normaler offener Kasten als Basis. Bietet mehr Optionen. Möglichst Profihochplane.
Dann kann nicht jeder sofort die Ladung befummeln und man kann von innen mittels leichtgewichtiger Estrichmatten einen zusätzlichen
Diebstahlschutz anbringen. Auch gewinnt man zusätzlichen Stauraum.
Auf jeden Fall die Länge des zu verladenen Motorrades vorher messen! Motorradlänge + 10 cm ergibt das Mindestmaß der Kasteninnenlänge.
Bei einer Kawa Z900 braucht man dann 250cm Kasteninnenlänge oder verzichtet auf die Heckklappe. 250 cm bieten aber bessere Möglichkeiten,
den Anhänger auszutarieren.
Meine Empfehlung geht in Richtung gebremstes Modell. Der Bremsweg des Gespanns wird doch merklich reduziert. Beim An/Abkuppeln
auf leichter Schräge hält die Bremse. Gut 200Kg mehr Zuladung.
Für mich ausgeschaut: Modell B1000 mit Hochplane.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.471 Sekunden