Das Forum für alle Pössl, Globecar, Clever und Roadcar Freunde. Online seit Nov. 2014

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Fehlende Qualitätskontrolle – sehr verbesserungswürdiges Qualitätsmanagement

Fehlende Qualitätskontrolle – sehr verbesserungswürdiges Qualitätsmanagement 30 Okt 2019 09:51 #21

  • Gerd 640
  • Gerd 640s Avatar Autor
  • Offline
  • Neu dabei
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 2
Hallo Stefan,
der Vergleich mit der 737 MAX ist natürlich schon ein bisschen hart. Aus dem Grund habe ich mir kein Flugzeug gekauft. Verstehe aber was Du meinst. Mir ist nichts passiert, außer, dass ich mich so richtig geärgert habe, nachdem meine Glücksgefühle wegen der scheinbar fristgerechten Lieferung meines Kastens so derbe abgewürgt wurden.
Gruß Gerd
Globecar Campscout B 2020 Profondorot
165 PS Euro 6dTemp
Dieselheizung mit CP Plus
200 WP Solar und Büttner LiFePO4 110A
1500 W Wechselrichter mit Netzvorrangschaltung
SOG, AHK,

Folgende Benutzer bedankten sich: NaturRosi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fehlende Qualitätskontrolle – sehr verbesserungswürdiges Qualitätsmanagement 30 Okt 2019 13:09 #22

  • CrossPi
  • CrossPis Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 22
  • Dank erhalten: 13
Mahlzeit zusammen,
wenn man schon ein wenig über das ‚Wording‘ spricht, dann würde ich von fehlender Prozesskontrolle sprechen. Wenn hier ein Fahrzeug unterschiedlichst konfiguriert werden kann, so gibt es da natürlich auch ein Haufen von Abhängigkeiten zwischen den einzelnen Komponenten untereinander. Das sollte (ich habe die Produktion von Pössl noch nicht gesehen) natürlich im Ablauf des gesamten ZusammenBauProzesses berücksichtigt sein. So etwas wird üblicherweise nicht ‚auf Zuruf‘ durch die Techniker/Mechaniker im Werk gemacht bzw. entschieden. Aber für Fehler reicht es ja schon aus, wenn die vom Händler eingegebene Bestellung mit allen Komponenten nicht auf digitalem Wege beim Werk ankommt. Vielleicht muss tatsächlich noch jemand die Bestellung, nicht lachen!, abtippen, bevor es in die Produktion geht. Dann ist schon der nächste Schritt, bei dem ein Fehler gemacht werden kann, erreicht. Und hier nicht vergessen: Es ist nicht verwerflich, dass hierbei ein Fehler gemacht wird – aber an diese Stelle gehört eine interne Kontrolle, die sehr akribisch das Ergebnis der Datenübernahme prüft.
Und so kann es immer weiter gehen bis jemand merkt, dass hier etwas total schief gelaufen ist. Und auch dann gehört eine Problemlösungsstrategie mit zum beschriebenen Prozessablauf. Und hier gerate ich mal komplett in den Bereich der Spekulation:
Es ist tatsächlich denkbar, dass ‚man‘ die Korrektur dem Händler überlässt, der damit seinen Service unter Beweis stellen kann…und wie Beschrieben wohl auch alles tut, was in seiner Macht steht. So gesehen ist das tatsächlich der positive Aspekt dieser Geschichte.
Übrigens – die anderen Kommentare mit den seitenweisen Auflistungen der Fehler und Probleme habe ich mal geflissentlich überlesen und hoffe innigst, dass ich mit meinem 3 Jahre alten, gebraucht gekauften Gefährt die wesentlichen Problemfelder übersprungen habe!!
Viele Grüße,
Wolfgang
Road Cruiser Revolution Maxi, EZ 07/2016, Truma Combi E mit Bedienteil /Batterie/ Wasser/ Abwasser, 2 Solarplatten+2.Batterie, Gas- f. LPG, Duo Control CS, auszieh. Rollerbühne/Lastenträger 160 kg, AHK abnehmbar 3 t, SOG Anlage, Oyster SAT, 2.000W Wechselrichter, Tempomat, 120 L Diesel, Markise
Folgende Benutzer bedankten sich: Gerd 640

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von CrossPi.

Fehlende Qualitätskontrolle – sehr verbesserungswürdiges Qualitätsmanagement 30 Okt 2019 14:04 #23

  • daspösselt
  • daspösselts Avatar
  • Offline
  • Premium Pössl
  • Beiträge: 275
  • Dank erhalten: 187
Ich hab die H-Linie Produktion gesehen im Werk, High End ist anders, bei meinen war alles wie Bestellt also kann und will ich nicht
Meckern.
Gruss Thomas

Summit 600 Plus, Citroen 163 PS, Heavy 16'' ARANCIO New BATIC. Met.
Aufstelldach in WF KlimaAutom. Eiche Kupfer Bora. 2 Battery, DuoControl CS, RFK Markise Omnistor Schwarz, Softlock.... Und noch bissl mehr.
Das ganze seit 07/2019

Ex >>> T4 California Coach mit AD Fahrer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fehlende Qualitätskontrolle – sehr verbesserungswürdiges Qualitätsmanagement 30 Okt 2019 14:18 #24

  • juh
  • juhs Avatar
  • Offline
  • Platinum Pössl
  • Beiträge: 10282
  • Dank erhalten: 6938

MASC schrieb: Ein anderes Mitglied hier im Forum hat ein Fahrzeug aus der H-Linie mit einem anderen Motor bekommen. Das hätte eigentlich auch auffallen müssen -

Um das klarzustellen: das war nicht die Schuld von Pössl, sondern der Händler hat das falsch bei Pössl bestellt.
Grüße aus der Südpfalz .... Jürgen

Pössl Vario 545 (2015) | Comfortmatic | Solar | Wechselrichter | 300Ah LiFeYPo4 | mein Pössl
Stellplatzinfo: tinyurl.com/ycjbj9uv

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fehlende Qualitätskontrolle – sehr verbesserungswürdiges Qualitätsmanagement 30 Okt 2019 18:53 #25

  • clevermobil2
  • clevermobil2s Avatar
  • Offline
  • Premium Pössl
  • Clobescout DLine in Orange
  • Beiträge: 354
  • Dank erhalten: 79
Ich merke hier bei mir mal selbst an, dass ich jenige, die vieles bis alles mit, kann mal passieren oder Fehler passieren hat, gerne entgegen, dass die die sich beklagen D hier melden ja höchstwahrscheinlich den vollen und vereinbarten Preis mit Echtgeld bezahlten. Und wenn Fehler gemacht wurden durch den in der Hersteller-, Lieferkette auch immer, es bis vor Kurzem normal war, Fehler anstandslos, korrekt und kostenlos zu beseitigen. Einige Dinge die an meinem Faht
Rzeug nachgebessert werden müssten, wurden von dem Händler in Wiesbaden, obwohl ich das Fahrzeug dort nicht kaufte, alle behoben wurden. So geht es auch und statt den leicht quietschenden Boden durch Bohru gen und nachschümen beheben zu lassen habe ich den Betrag genommen und meinem Kasten im Laufbereich eine wärmedämmendetrittschallplatte gegönnt und darauf noch Teppich ausgelegt. Eine lose Funierkante habe ich mit passendem Holzleim selbst angeklebt u d es hält bis heute.
Globescout D-Line, 3.0, Comformatik, 2Aufbaubatterien, Nl-Scheinwerfer, GS-Fahrwerk, Radhausschalen, Unterbodenwachs, Hohlräume mit FluidFilm behandelt, sonst Original.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fehlende Qualitätskontrolle – sehr verbesserungswürdiges Qualitätsmanagement 31 Okt 2019 07:52 #26

  • CrossPi
  • CrossPis Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 22
  • Dank erhalten: 13
Hihi...super Beitrag! Gibt dem Titel in Bezug auf fehlende Qualitätskontrolle eine neue RIchtung :-)
Road Cruiser Revolution Maxi, EZ 07/2016, Truma Combi E mit Bedienteil /Batterie/ Wasser/ Abwasser, 2 Solarplatten+2.Batterie, Gas- f. LPG, Duo Control CS, auszieh. Rollerbühne/Lastenträger 160 kg, AHK abnehmbar 3 t, SOG Anlage, Oyster SAT, 2.000W Wechselrichter, Tempomat, 120 L Diesel, Markise
Folgende Benutzer bedankten sich: clevermobil2, Wetteran, jaja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fehlende Qualitätskontrolle – sehr verbesserungswürdiges Qualitätsmanagement 31 Okt 2019 08:37 #27

  • MASC
  • MASCs Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 1789
  • Dank erhalten: 1880
@JUH: Danke für den Hinweis. Damit ist Heinrichs in Deinem Fall natürlich entlastet.

@CrossPi: Egal ob elektronisch übertrage oder per Hand eingetippt: In diesem Fall steht ja das bestellte Fahrzeug auf allen Papieren und es ist ein anderes Fahrzeug von Dethleffs gebaut worden. Das ist schon ein Unterschied. Für den Händler war es damit auch nicht auf den ersten Blick erkennbar. Er hat das Fahrzeug geliefert bekommen, was er bestellt hat (zumindest gem. den Papieren). Darauf verlässt an sich halt. Und ob alle Mitarbeiter beim Händler, die vielleicht Anbauten, Endreinigung etc. machen, wirklich den Unterschied zwischen den vielen Typen bei Pössl kennen, sei mal dahingestellt. Der Fehler liegt also beim Fertiger der D-Linie und das ist nunmal Dethleffs. Aber auch bei Dethleffs in der Montage kennen die Mitarbeiter dort wahrscheinlich nicht die Unterschiede. Die bauen halt. Und da ist zwar Model A in den Daten erfasst und die Teile für Modell B ans Band geliefert worden. Und ab dann begann halt das Problem. Aber es hätte genügend Prozessschritte gegeben, wo man das hätte feststellen könnnen.

Viele Grüße Martin
www.fruchtstueck.de & poesslforum.de/forum/mein-poessl/3758-road#49522
Pössl Roadstar 640DK 04/2017, 150PS, Comfortmatik, Elegance, All-In, Dieselhz., CP+, Winterpkt., 2x95Ah, 200Wp Solar, PDC, RFK, Dynavin N6, 1500W WR, Netzvorrang, Batteriecomp., Trenntoilette
Ort: Region Hannover
Folgende Benutzer bedankten sich: Gerd 640

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fehlende Qualitätskontrolle – sehr verbesserungswürdiges Qualitätsmanagement 31 Okt 2019 09:20 #28

  • UHamm
  • UHamms Avatar
  • Offline
  • Elite Pössl
  • Beiträge: 750
  • Dank erhalten: 266
Ich finde schon, daß ein Hersteller am Ende sein Produkt überprüfen muß, wie es ja auch bei PKW üblich ist.
Da werden alle Dinge überprüft und kontrolliert. So hätte also die falsche Ausfertigung sofort erkannt werden müssen.

Früher hatte ich zwei T2, dann einen T3, Wohnwagen, Wohnwagen. Mobilheim, und heute einen Pössl Summit 600 plus mit 230W Solar auf dem Dach mit Mppt 75/15, 2 Batterien ges. 190 Ah. Zusätzliches Flexmodul für Außeneinsatz oder hinter der Windschutzscheibe für die Starterbatterie. Alles...
Folgende Benutzer bedankten sich: Gerd 640

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fehlende Qualitätskontrolle – sehr verbesserungswürdiges Qualitätsmanagement 31 Okt 2019 13:23 #29

  • Silverio
  • Silverios Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 50
  • Dank erhalten: 19
Ich finde auch, dass das in den Bereich Qualitätsmanagement und Qualitätskontrolle gehört.
Qualität ist ja nicht nur die rein qualitative Ausführung sondern eben auch die inhaltlich richtige Ausführung.

Zudem hätten hier ja auch, selbst wenn es nur ein Vertipper gewesen wäre, auch die Nebelleuchten und die Licht- Regensensorik gefehlt und die kommt wohl eher direkt von Fiat oder Citroën.

Man hat also das falsche Fahrzeug genommen und dort obendrein den falschen Ausbau eingebaut. Das alles, ohne es bis zur Auslieferung überhaupt zu merken (oder noch schlimmer: Ohne es korrigieren zu wollen, falls man es bemerkt hat).

Ich arbeite ja in einem Krankenhaus.
Wenn wir dem Patienten mit kaputtem Knie am linken Bein eine neues Hüftgelenk am linken Bein einsetzen, kann das noch so perfekt gemacht worden sein, es ist und bleibt ein Qualitätsmangel.
Folgende Benutzer bedankten sich: xxl_Tom, Solarboy, Gerd 640

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Fehlende Qualitätskontrolle – sehr verbesserungswürdiges Qualitätsmanagement 05 Nov 2019 11:09 #30

  • manr
  • manrs Avatar
  • Offline
  • Senior Pössl
  • Beiträge: 161
  • Dank erhalten: 77
An deiner Stelle würde ich auf das Angebot von Pössl eingehen und das Fahrzeug aus dem Vorlauf nehmen mit anständigem Preisnachlass. Nebelscheinwerfer aus dem Aftermarket oder Original von PSA/Fiat kann man problemlos nachrüsten. Selbst das Nachrüsten von den Licht- und Regensensoren sollte kein KO-Kriterium sein. Wenn dir das wirklich so wichtig ist, sollten eine neue Frontscheibe, Kabel ziehen plus Steuergerät hier und da kein Problem sein - vor allem, wenn du Pössl mit zur Kasse bitten kannst?

Ich hatte in meinem letzten Fiat Scudo (ebenfalls gemeinsame Produktion mit PSA) Regen- und Lichtsensor. Du schreibst, dass du solchen Komfort von deinen sonstigen Autos gewöhnt bist und darauf nicht mehr verzichten willst - das ist nachvollziehbar. Aber bitte erwarte nicht, dass diese Sensoren so funktionieren, wie man es von einem VW oder Ford gewöhnt ist. Bei meinem Scudo habe ich bereits nach zwei Monaten das Licht manuell eingeschaltet und beim Scheibenwischer sehnlichst eine Intervallschaltung vermisst, da der Regensensor hypersensibel reagiert und viel zu früh und häufig anfängt zu wischen. Sicherlich sind solche Sachen wirklich komfortabel...aber nur, wenn sie auch richtig funktionieren. Und davon sind die Jungs in Sevelhausen einfach noch ein paar Jahre von entfernt im Vergleich zur deutschen Konkurrenz.
Clever Celebration 2019, 163PS Citroen, Heavy, Truma D6E, 220WP Solar mit Victron Laderegler, TwinTower KS, Winterpaket, Votronic 30A Ladebooster, XTrons 10 Zoll Android Radio, Ective 1500W Wechselrichter...
Bestellt 09-2018...geliefert 06-2019
Folgende Benutzer bedankten sich: Midget, Thomas640DK, Gerd 640

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.934 Sekunden