Das Forum für alle Pössl, Globecar, Clever, Roadcar und Campster/Vanster Freunde.

Foto: kiwi05

Bestelle hier einen neuen Pössl, Globecar, Clever, Roadcar und Campster/Vanster
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Stichwort

THEMA:

Isolierung Roadcar Model 2020 und Wintertauglichkeit 03 Feb 2021 14:07 #11

  • Big-Red
  • Big-Reds Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 10508
  • Dank erhalten: 7579
Hallo,
Bis zu bestimmten Minusgraden wird nicht viel passieren, Thermovorhänge an Heck, Schiebetür und Fahrerhaus bringen deutlich etwas.
Was dennoch bleibt ist Kondenswasserbildung, was wiederum nur in den Griff zu bekommen ist durch ständiges richtiges lüften.
Problem eins dürfte der Grauwassertank sein.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Isolierung Roadcar Model 2020 und Wintertauglichkeit 03 Feb 2021 14:15 #12

  • NaturRosi
  • NaturRosis Avatar Autor
  • Offline
  • Premium Pössl
  • Beiträge: 493
  • Dank erhalten: 1019
Selbst mit 4 Personen hielt sich das Kondenswasser bisher stark in Grenzen. Beim Kochen leichten Durchzug und auch hier geht so das meiste direkt hinaus. Somit ist das Grauwasser definitiv der Punkt mit dem größten Workaround, aber auch das kann man hin bekommen, wie ja zahlreiche Berichte von Wintercampern aus Skandinavien berichten. Eins ist klar, Wintercamping erfordert etwas mehr Organisation, als im Sommer unterwegs zu sein.
Roadcar R640, 2.2 l 165 PS heavy, AHK, Thule Markise, Truma D6 mit CP+, LiFePO4 180Ah, BlueBattery, 350 Watt WR, SOG, 18" ORC mit RouteComfort Plus
www.naturfotografie-rosengarten.de
Folgende Benutzer bedankten sich: Big-Red

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Isolierung Roadcar Model 2020 und Wintertauglichkeit 06 Feb 2021 09:18 #13

  • NaturRosi
  • NaturRosis Avatar Autor
  • Offline
  • Premium Pössl
  • Beiträge: 493
  • Dank erhalten: 1019


So, gleich wird der Frischwassertank voll gemacht und dann ziehe ich mal eine Woche in den Van! B) Denke, danach kenne ich dann die noch auszubessernden Schwachstellen.
Roadcar R640, 2.2 l 165 PS heavy, AHK, Thule Markise, Truma D6 mit CP+, LiFePO4 180Ah, BlueBattery, 350 Watt WR, SOG, 18" ORC mit RouteComfort Plus
www.naturfotografie-rosengarten.de

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Oskar, Flex636, Chrissi58, andre153, Kissolu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Isolierung Roadcar Model 2020 und Wintertauglichkeit 06 Feb 2021 11:13 #14

  • Ketterechts
  • Ketterechtss Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 27
  • Dank erhalten: 11
Für den Fussraum kann ich diese empfehlen. Die sind nicht nur eine gute Isolierung sondern dämpfen auch das Motorgeräusch etwas ab.
www.kantop-isomatten.de/Shop/de/?cat=c14...aum.html&cPath=11_14
Pössl 2WIN R plus, Automatic, 18", 50L LPG Unterflur, Liontron 150Ah, LTE(RUT955), Pandora Mini, HeoSafe; schwenkbarer Heckträger.
Folgende Benutzer bedankten sich: peterseeberg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Isolierung Roadcar Model 2020 und Wintertauglichkeit 06 Feb 2021 12:22 #15

  • Mikaele2
  • Mikaele2s Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 87
  • Dank erhalten: 53
...bei den Temperaturen werde ich nicht drin schlafen aber die Heizung mal auf kleiner Stufe durchlaufen lassen.
Habe zwar das Wasser abgelassen und auch mal in die Leitungen geblasen aber da bestimmt noch Restwasser vorhanden ist kann das ja nicht schaden.

Gruß
Michael
Der Weg ist das Ziel
Vor 35 Jahren mal California T4, 2015 - Anfang 2017 Ford Nugget ( wurde wegen Krankheit verkauft ) Jetzt geht‘s wieder und nun warten auf einen Roadcar 540.
...der mittlerweile angekommen ist.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Isolierung Roadcar Model 2020 und Wintertauglichkeit 06 Feb 2021 14:45 #16

  • Offroadfun
  • Offroadfuns Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 24
  • Dank erhalten: 13

Ketterechts schrieb: Für den Fussraum kann ich diese empfehlen. Die sind nicht nur eine gute Isolierung sondern dämpfen auch das Motorgeräusch etwas ab.
www.kantop-isomatten.de/Shop/de/?cat=c14...aum.html&cPath=11_14





Hallo und danke für den link.

Ist die Montage einfach oder muss man einiges anpassen oder ausschneiden. Wie wird es befestigt, Schrauben?

Hat ja gleich zwei Vorteile, Wärmedämmung und geräuschdämmung

Ist ne Überlegung für unseren R640 wert

Grüße
Andreas
Roadcar 640, 2018 Fiat Ducato Light 96kw, 16“ Dezent Felgen 225/75R16, Automatik, AHK, DuoContol CS

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Isolierung Roadcar Model 2020 und Wintertauglichkeit 06 Feb 2021 14:50 #17

  • NaturRosi
  • NaturRosis Avatar Autor
  • Offline
  • Premium Pössl
  • Beiträge: 493
  • Dank erhalten: 1019
Die Kantop habe ich schon bestellt. Kommt leider eine Woche zu spät. Sie ist relativ leicht verbaut. Schau mal bei YouTube vorbei, da gibt es Einbauvideos.
Roadcar R640, 2.2 l 165 PS heavy, AHK, Thule Markise, Truma D6 mit CP+, LiFePO4 180Ah, BlueBattery, 350 Watt WR, SOG, 18" ORC mit RouteComfort Plus
www.naturfotografie-rosengarten.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Isolierung Roadcar Model 2020 und Wintertauglichkeit 06 Feb 2021 15:54 #18

  • Ketterechts
  • Ketterechtss Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 27
  • Dank erhalten: 11
Für mich war das etwas Fummelei aber alles machbar.
Pössl 2WIN R plus, Automatic, 18", 50L LPG Unterflur, Liontron 150Ah, LTE(RUT955), Pandora Mini, HeoSafe; schwenkbarer Heckträger.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Isolierung Roadcar Model 2020 und Wintertauglichkeit 08 Feb 2021 10:00 #19

  • NaturRosi
  • NaturRosis Avatar Autor
  • Offline
  • Premium Pössl
  • Beiträge: 493
  • Dank erhalten: 1019
So mein Wintercampingtestprojekt hat ja begonnen und ich mag euch schon einmal meine ersten Eindrücke schildern. Seit Samstag Nacht hat es Dauerfrost von ca. -4 Grad und seit gestern Abend sind die Temperaturen nun auf -7 Grad gefallen. Das Ganze bei einem harten und scharfen Ostwind.

1. Im Van merkt man von dem Wind quasi nichts.
2. Die Dieselheizung hat gut zu tun. Bei 15 Grad Innenraum zieht sie etwa 1 A, bei 20 Grad und fallenden Temperaturen bei dem Wind zwischen 1,2-2 A. Der mehr Verbrauch kommt aber vom Gebläse und würde bei einer Gasheizung ähnlich ausfallen.
3. Insgesamt bisher alles bestens. Habe aber auch mit nichts anderem gerechnet. Die nächsten Tage und Nächte werden dann noch etwas anspruchsvoller. Es sind 7 Nächte in Folge mit bis zu -15 Gard angekündigt.

So viel vorab. Mehr dann in einer Woche, oder wenn sich was besonders ergibt. Zum Abschluss noch zwei Impressionen.



Roadcar R640, 2.2 l 165 PS heavy, AHK, Thule Markise, Truma D6 mit CP+, LiFePO4 180Ah, BlueBattery, 350 Watt WR, SOG, 18" ORC mit RouteComfort Plus
www.naturfotografie-rosengarten.de

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Runner, u.k-f, Mikaele2, jawi, Chrissi58, Kissolu, Jan Bavaria

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von NaturRosi.

Isolierung Roadcar Model 2020 und Wintertauglichkeit 13 Feb 2021 13:46 #20

  • NaturRosi
  • NaturRosis Avatar Autor
  • Offline
  • Premium Pössl
  • Beiträge: 493
  • Dank erhalten: 1019
So, eine Woche Wintercamping ist nun um und genau ab morgen soll es dann auch wieder deutlich wärmer werden. 8 Tage Dauerfrost von -1 - -16 Grad, sollte doch schon einen guten Eindruck vermitteln, zu mal es teilweise einen echt scharfen Ostwind gab.





Natürlich kann man es nicht komplett mit einer Woche Winterurlaub vergleichen, da ich nicht im Van gekocht und auch nur zum Teil das Leben Abends im Van statt fand. Allerdings habe ich zweimal im Van geduscht und auch die sonstige morgendliche und abendliche Körperpflege fand im Van statt. Wasserverbrauch irgendwas zwischen 30-40 Liter. Wie erwartet gab es keine Probleme mit gefrorenen Frischwasserleitungen, besonders um die vermeintliche Schwachstelle muss man sich keine Sorgen machen. Wie bei einem Gartenschlauch im Sommer kam erstmal kurz warmes Wasser, bis dann das Kalte aus dem Frischwassertank kam. Auch die Abwasserleitungen sind in dieser Zeit nicht zugefroren. Der Abwassertank war auf und es stand ein Eimer darunter.
Ach bei den Beamerabenden und -13 Grad Außentemperatur war es in der Dinette angenehm war. Kein spürbarer Zug, oder unangenehme Kältestrahlung. Durch den Doppeltenbonden im Dinettbereich gibt es dort auch keine kalten Füsse, gleiches gilt fürs Bad durch den Holzeinlegeboden in der Duschwanne. Für den Boden vor dem Küchenblock gilt diese jedoch nicht, hier muss dann für den Wintereinstaz ein Teppich/Läufer hin.

Heute kam dann die Kanton an, leider etwas zu spät. Wirklich nötig ist sie aus meiner Sicht nicht, aber schaden kann es auch nicht. Im Heck hat ein ganz simpler Trick den Luftzug durch die Hecktüren eliminiert. Hier habe ich einfach eine Rohrisolierung dazwischen gequetscht. Der Effekt war echt enorm, damit kann ich definitiv auf einen Heckvorhang verzichten.



Damit bleibt als Fazit für mich persönlich, selbst der günstige und nicht optimal gedämmte Roadcar ist absolut wintertauglich! Einem Skiurlaub in der nächsten Wintersaison steht dann hoffentlich nichts mehr im Weg. Ein paar Daten zum Dieselverbrauch und dem Strombedarf reiche ich noch nach. Sicherlich auch für den ein oder anderen interessant.
Roadcar R640, 2.2 l 165 PS heavy, AHK, Thule Markise, Truma D6 mit CP+, LiFePO4 180Ah, BlueBattery, 350 Watt WR, SOG, 18" ORC mit RouteComfort Plus
www.naturfotografie-rosengarten.de

Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Runner, u.k-f, Ralli, Flex636, KalliOntheRoad, Mampf, Annaja, ruebi-1, Mikaele2, jawi, Txabola, Klarox, Chrissi58, Kissolu, Jan Bavaria, Stefeemobil, upwind_anderl, Bavarez, suppersready69, Orcca

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Einen neuen Pössl, Globecar, Clever, Roadcar, Campster oder Vanster einfach, schnell und günstig kaufen?

Über das Pösslforum kein Problem!

Holt Euch über das Pösslforum ein kostenloses und unverbindliches Angebot bei Dümo Reisemobile für euren neuen Pössl Kastenwagen. Profitiert von der großen Auswahl und der langjährigen Erfahrung von Europas größtem Händler für Wohnmobile oder Kastenwagen. Stetig große Auswahl und kurze Lieferzeiten bei unkompliziertem Service auch bei individuellen Wünschen. Und das zum garantiert günstigem Preis für alle Wohnmobile der Marken Globecar - Pössl - Roadcar - Clever - Campster/Vanster.

Dümo-Reisemobile in Dülmen

Ein starker Partner fürs Pösslforum! 👍

Dümo Reisemobile unterstützt das Pösslforum, damit das Forum weiterhin umsonst für seine Mitglieder betrieben und weiter ausgebaut werden kann. Mit einer Kaufanfrage über das Pösslforum helft Ihr mit, die Kosten für den Betrieb des Forums zu sichern.

Einen großen Dank im Voraus an Euch! 😄

Partnerseiten:

Kastenwagentreffen - Wir bringen
Kastenwagen Fans zusammen.