Das Forum für alle Pössl, Globecar, Clever, Roadcar und Campster/Vanster Freunde.

Foto: kiwi05

Bestelle bis zum 31.5. einen neuen Pössl, Globecar, Clever, Roadcar und Campster/Vanster und erhalte eine 100WP  Solaranlage umsonst dazu!
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Stichwort

THEMA:

Entscheiungshilfe gesucht (KaWa - teilintegriert und weitere Aspekte) für 5 Personen 13 Sep 2020 20:29 #1

  • dehein2
  • dehein2s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 0
Hallo zusammen,

Auch wir überlegen aktuell ein Wohnmobil zu kaufen und haben gewisse Vorstellungen.
Eine Komplikation ist, dass wir demnächst zu 5. unterwegs sein werden. Das bedeutet wir brauchen 5 Sitzplätze und mittelfristig auch 5 Schlafplätze.

Nun haben wir schon verschiedene Wohnmobile gemietet und sind daher nicht unerfahren was unsere Anforderungen angeht. Den Markt kennen wir allerdings nicht wirklich. Ich habe unten einmal eine Liste mit Anforderungen runtergeschrieben die uns wichtig sind.

Allgemein möchte ich ein funktional hochwertiges und sauber verarbeitetes Gefährt - auf Design und Stil legen wir weniger Wert… ich sage immer gerne den Skoda unter Wohnmobilen ;) (wobei Skoda nicht hässlich ist ;)))

Überlegung 1
Kern der Überlegung am Anfang ist, ob wir ehr Richtung Kastenwagen oder Halbintegritertem gehen sollen. Hier stehen für mich folgende Überlegungen im Vordergrund
- Sicherheit (Intakte Zelle beim Kastenwagen vs. Leichtbauweise beim klassischen WoMo)
- Flexibilität (Ein Kastenwagen mit 6m kann man zur Not auf einmal im Alltag als 2. Wagen nutzen. Ein größeres WoMo ehr nicht. Auch ist man Unterwegs auf Parkplätzen doch etwas flexibler
- Praxis - überwiegt der Vorteil der Flexibilität oder die Einschränkungen durch geringeres Volumen und damit Platz?
- Preis. Ich muss sagen hier bin ich noch nicht durchgestiegen ob ein KaWa günstiger ist als ein WoMo… Das Problem ist, dass Kastenwagen mit 5 Plätzen nicht so leicht zu finden sind. Und bei WoMo geht es schon Richtung 7m mit Alkoven ;)… das finde ich etwas zu groß

Mir ist klar, dass ich im Pössl Forum bin ;)))) - aber ich Frage trotzdem


Überlegung 2

Unsere 2. Hauptüberlegung ist das Gewicht und ich weiß, dass dies ein übliches Problem ist. Ich bin eigentlich zu dem Schluss gekommen, dass 5-6 Personen ohne Auflastung fast unmöglich ist. Ich weiß nicht genau wie Hersteller dies guten Gewissens verkaufen können - in der Praxis sollten fast alle überladen sein, oder? Alleine das Gewicht der Insassen reicht mit etwas Sonderausstattung ja oft aus um die zulässige Ladung zu erreichen.

Ich habe für uns einmal sehr grob kalkuliert was wir inkl. Personen an Gewicht hätten und komme auf 600-700kg Zuladung. Wir möchten auf Dinge wie Fahrräder und etwas Krams auch ungerne verzichten. Auch wollen wir nicht mit einem 20% vollem Wassertank fahren sondern flexibel sein für Stellplätze ohne Versorgung. Viele Fahrzeuge fangen ohne Sonderausstattung bei 3000kg, mit etwas Extras ist man schnell bei 3100 von 3500 kh. Ich sehe hier einfach nicht genug Spielraum uns zu reduzieren um irgendwie hinzukommen.

Fazit - ich lasse mich gerne belehren ;): Ohne Auflastung (z.B. auf 4t) wir es realistisch gesehen (wenn man sich an die Regeln halten möchte) nichts.



Überlegung 3

Mir ist bewusste, dass der Markt aktuell gut für die Anbieter läuft. Daher natürlich auch die Überlegung bzgl. Neu.-/Gebrauchtwagen bzw. Lieferzeiten. Wir würden (ohne Auflastung) gerne um 50000€ bleiben.


Einsatzgebiet:

- Normale Familienurlaube 2-3 Wochen in Europa
- Längere Reise 2022 (~3-4 Monate) in Europa
- Kurzausflüge an (langen) Wochenenden


Ich wäre für ein paar Ideen, Hinweise und Tipss zur Richtungsfindung sehr dankbar ;))

Anhang:
Anforderungsliste/Ideenliste

• 5 Sitzplätze
○ Aktuell 2 Erwachsene
○ 3 Kinder (0-5) - also alle mit Kindersitz
○ Innentisch mit 5 Plätzen (2-3 davon halbwegs nutzbar wenn z.b. Hubbett unten (wir sind ja klein ;)))

• Schlafplätze
○ Aktuell reichen sicher 2 Doppelbetten
○ Perspektivisch werden aber wohl 5 Plätze benötigt
○ Bettzeug sollte weitestgehend im Bett bleiben können. Ggf. relevant für Hubbett oder Klappdach!?
○ Wir sind recht klein (170cm)

• Sanitär
○ WC und Dusche mit Warmwasser
○ Kann ruhig relativ eng sein (Notdusche)
○ Anschluss für Duschwasser außen wäre super
○ 60L Minimum

• Küche
○ 2 Kochfelder
○ Ausreichend großer Kühlschrank für 5 Personen inkl. Ein paar Getränken
○ Ausreichend Stauraum für Küchenutensilien, Geschirr,…. Und vor allem Lebensmittel
○ Spüle die auch mal zum abwaschen genutzt werden kann
○ Mülleimer

• Elektrik/Gas
○ Wenn möglich Gasanschluss für Grill außen
○ Kühlschrank sollte auch ohne 230V und fahrt 2 Tage durchhalten (230/12V) [was ist mit Gas?]
○ Ggf. Solaranlage und 2. Batterie
○ Beleuchtung und USB Dosen im Idealfall auch bei den Betten
○ Außenlicht

• Türen/Fenster
○ Mückengitter an den Fenstern und vor allem auch an der Tür
○ Gerne viele Fenster auch an den Betten
○ Komplette Abdunklung des Fahrzeuges möglich

• Infotainment
○ Lautsprecher auch hinten wären für die Kinder wichtig
○ DAB und AppleCar Play ggf. Uber nachgerüstet Radio (Doppel-Din)
○ Rückfahrkamera wäre gut, ansonsten PDC

• Fahrwerk
○ Auflastung immer möglich?
○ Was ist der Unterschied zwischen Chassis Light/Maxi?
○ Welcher Hersteller ist besser (Citroen, Fiat,…)
○ Geländegängigkeit
§ Das Fahrzeug sollte eine Gewisse Bodenfreiheit haben um auch auf nicht so guten Wegen klar zu kommen (natürlich kein 4WD ;))
§ 18" Felgen?
§ Ist durch die Auflastung mehr Bodenfreiheit möglich?
○ Automatische Nivellierung - Ich habe gelesen, dass ich das auch bei einer Auflastung integrieren lässt?

• Gepäck
○ Radträger (4 Räder) - Halten an einem KaWa die Türen das Gewicht?
○ Dachträger für Dachbox bei kleinem oferraum möglich - Leiter um dran zu kommen
§ Sind 3m Höhengrenze wichtig?
○ Geeigneter Stauraum für Schuhe und Jacken (nass)
○ Ausreichend Stauraum für Kleidung usw.
○ Möglichst großer Kofferraum

• Wintertauglichkeit
○ Heizung für den Innenraum. In Schweden wird es Nachts im Spätsommer ja schon mal -5 - -10 ;)
○ Gute Isolation für Innenraum und Tanks
○ Vor und Nachteile Diesel/Gas/230V?
§ Nut 230V kommt nicht in Frage

• Sonstiges
○ Markise
○ Anhängerkupplung (ggf.)
○ Airbags/ESP/…
○ Klimaanlage (Fahrerhaus)
○ Tempomat



Dieser Beitrag enthält Bilddateien.
Bitte anmelden (oder registrieren) um sie zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Entscheiungshilfe gesucht (KaWa - teilintegriert und weitere Aspekte) für 5 Personen 14 Sep 2020 22:59 #2

  • UHamm
  • UHamms Avatar
  • Offline
  • Platinum Pössl
  • Beiträge: 1208
  • Dank erhalten: 481
Oh je!
Auch hier: Zum Händler und alles ansehen.
Dann einen Wagen für ein paar Tage mieten und sehen, ob das der richtige ist.
Falls nicht, neuer Anlauf.
Ist immer noch besser als ein Fehlkauf.
Einen alten Fettfleck kann man ganz einfach mit etwas Butter erneuern...

Pössl Summit 600 plus mit 230W Solar auf dem Dach mit Mppt 75/15, 2 Batterien ges. 190 Ah. Zusätzliches Flexmodul für Außeneinsatz oder hinter der Windschutzscheibe für die Starterbatterie. Alles steckbar.
Folgende Benutzer bedankten sich: dehein2

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Entscheiungshilfe gesucht (KaWa - teilintegriert und weitere Aspekte) für 5 Personen 14 Sep 2020 23:48 #3

  • doppelgrau
  • doppelgraus Avatar
  • Offline
  • Senior Pössl
  • Beiträge: 171
  • Dank erhalten: 118
Ganz ehrlich, auch wenn man euer Anforderungsprofil vermutlich irgendwie erfüllt bekommt (spontane Idee Clever Celebration, Maxifahrwerk (mit Zusatzfedern bis 4,2t möglich), drehbare Doppelsitzbank auf der Beifahrerseite, zusätzliches Schlafdach und noch paar andere Optionen angekreutzt) würde ich mir das seeeehr überlegen einen Kasten zu nehmen.
Einfach weil der nutzbare Innenraum überschaubar ist, und Regentage in der Realität existieren.

Je nach Reiseverhalten würde ich da eher über die "Zweiraum-Lösung" nachdenken. Geld für Schlafdach in einen (kleinen) gebrauchten Wohnwagen investieren. Dann gibt es deutlich mehr Rückzugsräume bei schlechten Wetter .
Clever Celebration in Eisengrau

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Entscheiungshilfe gesucht (KaWa - teilintegriert und weitere Aspekte) für 5 Personen 15 Sep 2020 07:11 #4

  • gschimmy
  • gschimmys Avatar
  • Offline
  • Premium Pössl
  • Beiträge: 455
  • Dank erhalten: 459
Moin,

Ähhhhhh......pfffffffff...... Hmmmm
Spontan würde mir da ein LKW Fahrgestell 4X4 mit Staffelkabine als Füherhaus und Wohnkabine auf 7,5 t Basis. einfallen.
Ausreichend Sitzplätze, ausreichend Schlafplätze, genug Zuladung. Fahrräder können hinten dran,
geländetauglich.
Gebraucht wird es vielleicht so etwas um 50k€ geben. Trotzdem einige Kompromisse.

Contra:
Als 2.Wagen ungeeignet.
Spritverbrauch
Oft Selbstausbauten, Qualität?
Sicherheit?

Ansonsten zu viele Anforderungen und konkurierende Zielvorgaben.
Das wird sich realistisch mit den Parametern nicht umsetzen lassen.
Schon gar nicht mit 50k€ als Finanzgrenze.

Kastenwagen fällt bei den Anforderungen so ziemlich raus. Nur mit seeehr viel Kompromissen möglich.

TI... mag gehen. .vergiss geländetauglich, aber auch hier.. viele Kompromisse..

VI....das geht auch schon deutlich in Richtung LKW mit Kompromissen und ohne Gelände.

Überdenke nochmal Deine Ziele und streiche was ein "nice to have" ist und behalte, was wirklich notwendig ist.
Dann wird es vielleicht etwas einfacher.

VG Georg
2018ner Pössl Summit 600+, auf Citronenbasis mit 163 PS, mit ein bisschen Zusatzgedöns und Anpassungen...
man kennt das ja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von gschimmy.

Entscheiungshilfe gesucht (KaWa - teilintegriert und weitere Aspekte) für 5 Personen 15 Sep 2020 07:27 #5

  • dehein2
  • dehein2s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 0
Danke, das Anforderungsprofil sind erstmal Idealvorstellungen ;) - das eine oder andere wird halt nicht gehen. Ich möchte halt ungerne so viel größer werden. Das im KaWa weniger Platz ist ist natürlich klar. Die Teilintegrierten die ich so gefunden habe ware aber alle entweder nur für 4 oder schon ziemlich groß...
Ein Schlafdach finde ich auch ganz gut eigentlich - habe nur noch keins unter verschiedenen Bedingungen getestet (Wärme bei niedrigen Temperaturen, Kondensation,...) ´.
Ein Wohnwagen kommt für uns leider garnicht in Frage ;)

doppelgrau schrieb: Ganz ehrlich, auch wenn man euer Anforderungsprofil vermutlich irgendwie erfüllt bekommt (spontane Idee Clever Celebration, Maxifahrwerk (mit Zusatzfedern bis 4,2t möglich), drehbare Doppelsitzbank auf der Beifahrerseite, zusätzliches Schlafdach und noch paar andere Optionen angekreutzt) würde ich mir das seeeehr überlegen einen Kasten zu nehmen.
Einfach weil der nutzbare Innenraum überschaubar ist, und Regentage in der Realität existieren.

Je nach Reiseverhalten würde ich da eher über die "Zweiraum-Lösung" nachdenken. Geld für Schlafdach in einen (kleinen) gebrauchten Wohnwagen investieren. Dann gibt es deutlich mehr Rückzugsräume bei schlechten Wetter .

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Entscheiungshilfe gesucht (KaWa - teilintegriert und weitere Aspekte) für 5 Personen 15 Sep 2020 07:28 #6

  • dehein2
  • dehein2s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 0
;)) ebenfalls Danke.
Mit schlechten Wegen meinte ich nichts richtung 4x4 ^^, mir ist nur aufgefallen, dass viele Wohnmobile wirklich sehr tief liegen. ch hätte halt gerne etwas freiraum. Ich denke z.B. 18" Felgen mit vernünftigen Reifen sollten schon reichen...

gschimmy schrieb: Moin,

Ähhhhhh......pfffffffff...... Hmmmm
Spontan würde mir da ein LKW Fahrgestell 4X4 mit Staffekabine als Füherhaus und Wohnkabine auf 7,5 t Basis. einfallen.
Ausreichend Sitzplätze, ausreichend Schlafplätze, genug Zuladung. Fahrräder können hinten dran,
geländetauglich.
Gebraucht wird es vielleicht so etwas um 50k€ geben. Trotzdem einige Kompromisse.

Contra:
Als 2.Wagen ungeeignet.
Spritverbrauch
Oft Selbstausbauten, Qualität?
Sicherheit?

Ansonsten zu viele Anforderungen und konkurierende Zielvorgaben.
Das wird sich realistisch mit den Parametern nicht umsetzen lassen.
Schon gar nicht mit 50k€ als Finanzgrenze.

Kastenwagen fällt bei den Anforderungen so ziemlich raus. Nur mit seeehr viel Kompromissen möglich.

TI... mag gehen. .vergiss geländetauglich, aber auch hier.. viele Kompromisse..

VI....das geht auch schon deutlich in Richtung LKW mit Kompromissen und ohne Gelände.

Überdenke nochmal Deine Ziele und streiche was ein "nice to have" ist und behalte, was wirklich notwendig ist.
Dann wird es vielleicht etwas einfacher.

VG Georg

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Entscheiungshilfe gesucht (KaWa - teilintegriert und weitere Aspekte) für 5 Personen 15 Sep 2020 07:33 #7

  • Dr.Hasenbein
  • Dr.Hasenbeins Avatar
  • Offline
  • Premium Pössl
  • Beiträge: 458
  • Dank erhalten: 416
Hut ab vor den Vorüberlegungen! Finde ich gut.
Vielleicht solltet ihr ncoh euer gelantes Reiseverhalten mit einbeziehen. Eher Sommer/Süden: Dann reicht sicher ein Kastenwagen weil man eh viel draußen ist (Kenne 5 köpfige Familien die im Ford Nugget unterwegs sind!).
Soll es auch mal die Nebensaison sein ist was wo man sich auch mal einen oder zwei Tage drinnen aufhalten kann sicher besser. Zu Nugget mit Aufstelldach Zeiten haben wir uns mal eine Ferienwohnung genommen, weil es das ganze Wochenende Regnen und Stürmen sollte (sind zu viert)...

Dann die Frage: 14Tage auf einem Platz und von da Ausflüge mit dem Rad usw? Dann kann man im Teilintegrierten ordentlich was mitnehmen: Vorzelt, Spielzeug, großen Grill usw. Oder eher alle 2-3 Tage weiter. Dann ist sicher ein kompaktes Fahrzeug schön...

Soweit mein Senf ;)
Clever Vario Kids 2020.Citroen Jumper 2,2l 6d temp, 165 PS, Eisengrau.
Davor Ford Nugget AD 2004.
Mein Fahrradblog: www.crazy42wheels.com

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Entscheiungshilfe gesucht (KaWa - teilintegriert und weitere Aspekte) für 5 Personen 15 Sep 2020 07:38 #8

  • dehein2
  • dehein2s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 0

Dr.Hasenbein schrieb: Hut ab vor den Vorüberlegungen! Finde ich gut.
Vielleicht solltet ihr ncoh euer gelantes Reiseverhalten mit einbeziehen. Eher Sommer/Süden: Dann reicht sicher ein Kastenwagen weil man eh viel draußen ist (Kenne 5 köpfige Familien die im Ford Nugget unterwegs sind!).
Soll es auch mal die Nebensaison sein ist was wo man sich auch mal einen oder zwei Tage drinnen aufhalten kann sicher besser. Zu Nugget mit Aufstelldach Zeiten haben wir uns mal eine Ferienwohnung genommen, weil es das ganze Wochenende Regnen und Stürmen sollte (sind zu viert)...

Dann die Frage: 14Tage auf einem Platz und von da Ausflüge mit dem Rad usw? Dann kann man im Teilintegrierten ordentlich was mitnehmen: Vorzelt, Spielzeug, großen Grill usw. Oder eher alle 2-3 Tage weiter. Dann ist sicher ein kompaktes Fahrzeug schön...



;) - ja ich habe mir bei unseren letzten Mieten immer Notizen gemacht^^
Zum Reiseverhalten:
- Warscheinlich wird es ganz Europa zwischen April und Oktober würde ich sagen. Hin- und wieder sicher auch mal außerhalb dieser Saison. Regen ist natürlich immer möglich - gerade in den nördlicheren Ländern und natürlich auch in DE. Die Frage ist ob in einem kleinen Wonmobil dann wirklich soooo viel mehr Platz ist as in einem KaWa den man bei Regen nutzt - am Ende hat man da ja auch nur eine Sitzecke und evtl. etwas mehr Platz für Küche und Gang, oder? Bisher haben wir immer versucht an diesen Tagen Fahrtage zu machen oder Indoor-Aktivitäten zu finden.

- Wir bleiben ehr selten länger an einem Patz. Wir sind ehr so die Rundreise-Typen mit neuen Zielen ale 2-3 Tage. Natürlich kann es auch vorkommen, dass wir mal 4 Nächte bleiben ))

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Entscheiungshilfe gesucht (KaWa - teilintegriert und weitere Aspekte) für 5 Personen 15 Sep 2020 08:53 #9

  • Argonaut82
  • Argonaut82s Avatar
  • Offline
  • Senior Pössl
  • Beiträge: 157
  • Dank erhalten: 107
Für fünf Personen - KaWa
- 3,5to wohl nicht zu schaffen, zu viert mit allem Zubehör usw. lagen wir bei 3,7 - 3,8to. Kawa wird mit der Zeit schwerer, Kinder wachsen :), zus. Einbauten...
- Möglich ohne AD Clever Flex 636 mit Doppelsitzbank, da sollte aber geprüft werden, ob ein Erwachsener noch neben einem Kindersitz sitzen kann. Alternativ zusätzliche Sitzeinbauten im Heck mgl. bei Clever. Bett zusätzlich wäre über Vordersitz für ein Kind zu schaffen.
- Einsatz Vorzelt für mehr Platz? Damit gibt man leider evtl. auch die Flexibilität des Kawas auf.

Wir kommen zu viert im Urlaub 2-3 Wochen super klar. Für längere Reisen planen wir gerade einen Selbstausbau, 7,5to - 12to.
Gruß Martin
2017 Flex 636 Kids, Citr. 163 heavy, Solar, AHK 3t, Atera 3, D6e, Isofix, 4-Bett, Board-Halter seitlich, 2x130AhWinston, Dusche am Küchenblock, Midi Heki vorn & hinten, Mikro Heki Bad, 4,25to, Victron 12/500/20, Fotos, & dit und dat, Kinder 1 & 3 & Mama & Papa dabei:)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Entscheiungshilfe gesucht (KaWa - teilintegriert und weitere Aspekte) für 5 Personen 15 Sep 2020 09:02 #10

  • gschimmy
  • gschimmys Avatar
  • Offline
  • Premium Pössl
  • Beiträge: 455
  • Dank erhalten: 459

dehein2 schrieb: Zum Reiseverhalten:
- Warscheinlich wird es ganz Europa zwischen April und Oktober würde ich sagen. Hin- und wieder sicher auch mal außerhalb dieser Saison. Regen ist natürlich immer möglich - gerade in den nördlicheren Ländern und natürlich auch in DE. Die Frage ist ob in einem kleinen Wonmobil dann wirklich soooo viel mehr Platz ist as in einem KaWa den man bei Regen nutzt - am Ende hat man da ja auch nur eine Sitzecke und evtl. etwas mehr Platz für Küche und Gang, oder? Bisher haben wir immer versucht an diesen Tagen Fahrtage zu machen oder Indoor-Aktivitäten zu finden.

- Wir bleiben ehr selten länger an einem Patz. Wir sind ehr so die Rundreise-Typen mit neuen Zielen ale 2-3 Tage. Natürlich kann es auch vorkommen, dass wir mal 4 Nächte bleiben ))


Um es kurz zu fassen...
alle Klimazonen, zu fast allen Jahreszeiten, möglichst autark, aber ggfs. auch mit Versorgung.
Hopper mit ggfs. vielleicht auch längeren Standphasen......
Alles, aber vielleicht auch nicht....oder doch?

Mit diesen Aussagen wirst Du Antworten in alle Richtungen bekommen und das wird Dir genauso wenig helfen.

Du/Ihr musst/müsst Dich/Euch entscheiden und ggfs. Abstriche machen...je kleiner der Anforderungskatalog ist, desto einfacher/spezifischer wird es.

VG Georg
2018ner Pössl Summit 600+, auf Citronenbasis mit 163 PS, mit ein bisschen Zusatzgedöns und Anpassungen...
man kennt das ja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Einen neuen Pössl, Globecar, Clever, Roadcar, Campster oder Vanster einfach, schnell und günstig kaufen?

Über das Pösslforum kein Problem!

Holt Euch über das Pösslforum ein kostenloses und unverbindliches Angebot bei Dümo Reisemobile für euren neuen Pössl Kastenwagen. Profitiert von der großen Auswahl und der langjährigen Erfahrung von Europas größtem Händler für Wohnmobile oder Kastenwagen. Stetig große Auswahl und kurze Lieferzeiten bei unkompliziertem Service auch bei individuellen Wünschen. Und das zum garantiert günstigem Preis für alle Wohnmobile der Marken Globecar - Pössl - Roadcar - Clever - Campster/Vanster.

Dümo-Reisemobile in Dülmen

Ein starker Partner fürs Pösslforum! 👍

Dümo Reisemobile unterstützt das Pösslforum, damit das Forum weiterhin umsonst für seine Mitglieder betrieben und weiter ausgebaut werden kann. Mit einer Kaufanfrage über das Pösslforum helft Ihr mit, die Kosten für den Betrieb des Forums zu sichern.

Einen großen Dank im Voraus an Euch! 😄

Partnerseiten:

Kastenwagentreffen - Wir bringen
Kastenwagen Fans zusammen.