Das Forum für alle Pössl, Globecar, Clever, Roadcar und Campster/Vanster Freunde. Online seit Nov. 2014.

Foto: FotoScout

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Stichwort

THEMA: Optimierung Lade-Booster und D+-Thematik

Optimierung Lade-Booster und D+-Thematik 05 Mai 2019 21:15 #21

  • KAJAKSTER!
  • KAJAKSTER!s Avatar
  • Offline
  • Platinum Pössl
  • Vor dem Campster 20 Jahre lang Burow
  • Beiträge: 1074
  • Dank erhalten: 740
Ich will mal versuchen, die Frage so zu beantworten:
Zum einen aus technischer Sicht: Wenn du technisch alles richtig machst, also z.B. erforderliche Kabelquerschnitte, richtige Absicherung etc, - was eigentlich schon gegeben sein müsste - dann kann da schon mal keiner was dagegen haben.
Zum anderen hast du Abgaswerte angesprochen. Die werden bei möglichst geringem Verbrauch gemessen. Sie sollen ja möglichst niedrig sein. Und werden dann im COC einmal festgelgt.
Was du dann hinterher mit dem Strom von der Lichtmaschine machst, ist deine Sache.
Du kannst möglichst viel davon in kürzester Zeit in die Aufbaubatterie laden, ihn für unnötigen Betrieb der Klimaanlage mit offenem Fenster oder für fahren mit Abblendlicht am Tag "verschwenden".
Andererseits könntest du deine Batterie auch mit Solar laden.
Das ändert zwar was für die Umwelt, nicht aber für die Schadstoffklasse des Autos.

Oder ich versuche es nochmal anders zu formulieren: Für alles gibt es einen gesetzlichen Rahmen. Und innerhalb dessen kannst du tun und lassen, was du möchtest.
Zeitrelais statt D+ Generator liegt mit Sicherheit mitten im legalen Bereich.
1991 Fiat 238E
1991-1997 Toyota Hiace
1997-2003 Knaus SportiVan (Fiat Scudo)
2003-2017 Burow Alibi (Peugeot Expert)
Seit 2018 Campster
1,6l Blue HDI S&S 115PS = 85kW
Bisher 7,6l/100km (>10.000km)
Folgende Benutzer bedankten sich: Sauter, Maxx12

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Optimierung Lade-Booster und D+-Thematik 06 Mai 2019 20:47 #22

  • Maxx12
  • Maxx12s Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 36
  • Dank erhalten: 67
@Dömu:
Erreicht wurde durch die Modifikation, dass der Ladebooster 20 Sekunden (Zeit ist natürlich variabel) nach Einschalten der Zündung dauerhaft arbeitet.
Der Aufwand war relativ gering, etwas Gefummel, aber mit einigermaßen technischem Grundwissen in ca. 20 Minuten realisiert.
Eine Anleitung hat Horst Volkmar schon sehr gut im Forum veranschaulicht und mein Einbau entspricht seiner Anleitung.

@gafk84:
Korrekt, A1 (+ Pol Zündung, gelb ) u. COM werden mittels Brückenkabel verbunden.
A2 (- Pol, braun) und NO (Steuersignal, lila) werden lt. Schaltplan von Horst verbunden.
Grau (Dauerplus) kann isoliert werden und wird für die Schaltung nicht benötigt.

Bzgl. der Einstellungen des Relais siehe 1. Bild anbei und 2. wie folgt:

1. Schritt:
In unserem Falle ist der untere Wahlschalter (auf dem Bild Nr. 4) auf Stellung 1 A/AI einzustellen.
2. Schritt:
Der obere Wahlschalter definiert die Zeit der Einschaltverzögerung.
3. Schritt:
Der mittlere Wahlschalter definiert - in Abhängigkeit von Schritt 2 - die prozentuale Zeit des oberen Wahlschalters (10 = 100% - 5 = 50%).

Ein Beispiel:
Wir gehen davon aus, der untere Wahlschalter steht auf A/AI.
Mit dem oberen Wahlschalter wird eine Zeitverzögerung von 30 Sekunden gewählt.
Den mittleren Schalter stellen wir auf 10 (merke: = 100%).
= 30 Sekunden verzögerte Einschaltung.

Stellen wir nun den mittleren Schalter auf 5 (merke: = 50%), entspricht die Einschaltverzögerung ca. 15 Sekunden. ...usw...

Der Clou ist - wenn man nicht ohnehin wissend ist - der mittlere Schalter und dessen Bedeutung bzw. dessen Wirkung.
Ist auch alles auf der Herstellerseite erklärt und visualisiert, nur kann es etwas verwirren. Daher meine Ausführungen, welche hoffentlich verständlich sind.
1 = 10% vom eingestellten Wert, 2 = 20 % usw.

@Sauter:
Solche Modifikationen betreffen den "TÜV" absolut nicht.

@tibbi
...eher die Gewährleistung, da gebe ich Dir Recht.
Solche Umbauten sollten immer vom Fachbetrieb (mit Rechnung usw.) durchgeführt werden, um im Falle eines Gewährleistungsanspruches auf der sicheren Seite zu sein.
Selbst wenn man den Ein-/Umbau nach Fachkenntnissen selbst ausführt, ist man im Gewährleistungsfall immer der Gelackmeierte, wenn man den Einbau durch eine Fachwerkstatt NICHT nachweisen kann.
Ich kenne Radio- u. Fernsehtechniker, die Reparaturen durch Dritte ausführen lassen, um genau solche Probleme zu umgehen.
Allerdings wollen wir die Kirche mal im Dorf lassen. Möchte hier niemanden zu irgendwas animieren, nur in diesem Falle gehts darum, 3 Kabel anzuschließen.
Von dem her... sollte machbar sein. Wer sich das zutraut, alles im grünen Bereich und wer sich das nicht zutraut, lieber zur Fachwerkstatt.

Viele Grüße,
Maxx

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Sauter, tibbi, r4thomas, Floralys87

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Maxx12.

Optimierung Lade-Booster und D+-Thematik 23 Mai 2019 10:17 #23

  • Floralys87
  • Floralys87s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 22
  • Dank erhalten: 16
Ich habe es nun auch endlich geschafft das Multifunktionsrelais nach der sehr guten und idiotensicheren Anleitung von Horst einzubauen :)
Habe den Zeitschalter auf 30Sekunden eingestellt und das funktioniert auch super.
Einziger Nachteil: der ECO-Modus hat sich seither extrem verkürzt (logischerweise).
Das heißt ich kann nur noch etwa 2-3 Minuten ohne laufenden Motor Radio hören bis alles ausgeht.
Dann kann man nichteinmal mehr die Fenster schließen ohne Motor (der Umwelt zuliebe muss dann der Motor gestartet werden..)

Lösung: Ich werde noch einen Schalter zwischenschalten an das Batterie-Kabel (gelb) um bei Kurzstrecken und wenn ich ohne Motor Radio hören möchte flexibler zu sein.
Campster Silber, EZ 08/2018, 150 PS, Euro6b, feste Kühlbox, Webasto Standheizung, Sicherheitspaket 5 mit Headup Display

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Optimierung Lade-Booster und D+-Thematik 23 Mai 2019 10:52 #24

  • OliSchwarzwald
  • OliSchwarzwalds Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Neuling
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 2
Müsstest du dann nicht das Dauerplus (grau) an den Schalter hängen? Gelb ist doch Zündung. Wohin überbrückst du? Nach Lila?
Pössl Campster, weiß, 180PS Automatik, Drive Assistent, Sicherheitspaket 5, AHK starr, Grip Control, Heizung Webasto, Sitzheizung, Lederlenkrad, getönte Scheiben, Ersatzrad. Liefertermin: 09.2019.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Optimierung Lade-Booster und D+-Thematik 23 Mai 2019 10:57 #25

  • Floralys87
  • Floralys87s Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 22
  • Dank erhalten: 16
Mein Gedanke: Das Relais schaltet nur durch wenn an Gelb(Zündungsplus) für einen gewissen Zeitraum Spannung anliegt. Diese liegt nur an, wenn Zündung an ist. Wenn das Zündungs-Signal durch den Schalter nicht anliegt, ist es der gleiche Zustand, wie wenn der Campster abgeschlossen dasteht und der Ladebooster nicht lädt.
Wahrscheinlich funktioniert das ganze auch mit Grau(Dauerplus).
Überbrücken möchte ich nichts, nur schaltbar machen
Campster Silber, EZ 08/2018, 150 PS, Euro6b, feste Kühlbox, Webasto Standheizung, Sicherheitspaket 5 mit Headup Display

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Optimierung Lade-Booster und D+-Thematik 23 Mai 2019 11:40 #26

  • Long Leif Larsen
  • Long Leif Larsens Avatar
  • Abwesend
  • Elite Pössl
  • Beiträge: 547
  • Dank erhalten: 444
Ich werde es mal mit diesem Teil versuchen, nicht weil es billiger ist sondern weil mir die Baugröße wesentlich besser gefällt.
Campster bestellt Nov 2016,geliefert 6.4.2018
Rich Oak-Braun Metallic; 150PS, 7(8)Sitze, Polsterung mit Campster-Logo, Auflastung 3,1T, AHK abnehmbar, Webasto Air top, Sicherheitspaket 5, Head Up Display, Drive Assist, anklappbare Spiegel, Kühlschrank, SH, TopRail

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Optimierung Lade-Booster und D+-Thematik 23 Mai 2019 16:16 #27

  • Maxx12
  • Maxx12s Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 36
  • Dank erhalten: 67

Floralys87 schrieb: ... Einziger Nachteil: der ECO-Modus hat sich seither extrem verkürzt (logischerweise). ...


Um Radio zu hören, muss bei meinem Campster nicht zwingend die Zündung eingeschaltet werden.
Ein Druck auf den PWR/Vol.-Knopf genügt und dann läuft die Geschichte für geschätzte 30 Min. (hab noch nicht auf die genaue Zeit geachtet).
Folgende Benutzer bedankten sich: Floralys87

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Optimierung Lade-Booster und D+-Thematik 27 Mai 2019 00:36 #28

  • wuffel
  • wuffels Avatar
  • Offline
  • Neu dabei
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 2
Hallo zusammen,
ich habe den Campster jetzt seit einer Woche und neugierigerweise die Kühlbox einfach einmal laufen lassen. Täglich fahre ich ca. 1h zur Arbeit.
Bei der Abholung war das Auto am Landstrom angeschlossen, die Aufbaubatterie deswegen voll geladen. Nach 6 Tagen war die Batterie nun fast leer (rote LED am Panel). Ich habe den Verdacht, dass die Batterie beim Fahren nie geladen wird, auch nicht mit Licht & Sitzheizung an, bei 140 km/h auf der Autobahn. Beim Druck auf die Kontrollfläche am Panel bei dieser Fahrt (habe natürlich nicht persönlich gedrückt :-) ist es bei der roten LED geblieben. Ich habe auch noch nie ein Klacken von Relais unter dem Fahrersitz gehört. Hatte das Auto heute an Landstrom angeschlossen, die Batterie ist wieder "grün".
Wie kann man denn mit der Standardausstattung überhaupt feststellen, ob die Aufbaubatterie beim Fahren geladen wird?
Campster bestellt 09/2018; geliefert: 05/2019; 150 PS; weiss; 7 Sitze; Auflastung; Webasto AirTop 2000 mit Höhenkit; Sicherheitspaket 5; Kühlbox fest installiert; Sitzheizung; Drive Assist; Scheiben getönt; Schiebetüren re & li manuell; TentRail Schienen re & li; NAV DAB;Outdoorküche
Folgende Benutzer bedankten sich: Sauter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Optimierung Lade-Booster und D+-Thematik 27 Mai 2019 21:42 #29

  • Maxx12
  • Maxx12s Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 36
  • Dank erhalten: 67
Hallo Wuffel,
wenn bei Licht u. Sitzheizung und laufendem Motor, bzw. während der Fahrt, auf dem Kontrollpanel nicht alle LEDs der Spannungsanzeige leuchten, ist das ein ziemlich eindeutiges Indiz dafür, dass die Batterie wirklich überhaupt nicht geladen wird.
Hier würde ich zuerst alle Kabelverbindungen und Sicherungen am Elektroblock, Ladebooster etc. prüfen.
Andererseits wäre nach der kurzen Zeit, die Du das Kfz erst hast, der Gang zum Händler wohl nach o. g. Überprüfungen der nächste Schritt (wenn nicht der erste...).
Viele Grüße, Maxx
Folgende Benutzer bedankten sich: wuffel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Optimierung Lade-Booster und D+-Thematik 27 Mai 2019 22:11 #30

  • wuffel
  • wuffels Avatar
  • Offline
  • Neu dabei
  • Beiträge: 4
  • Dank erhalten: 2
Ich habe kurz einmal geschaut, ob ich etwas auffälliges sehe. Das einzige, das mir merkwürdig vorkommt, ist ein loses, gelbes Kabel beim Sicherungsblock unter der Kühlbox (Bild). Ist das normal oder vielleicht rausgerutscht? Wie sieht das denn bei euch aus?
Eines ist mir noch eingefallen:
Währen der ersten drei Tage hat die Start/Stop Automatik des Motors an Ampeln nur kurz geblinkt, den Motor aber nicht gestoppt. Mittlerweile geht der Motor an Ampeln aus. Kann das auch mit dem nicht-Laden zu tun haben?
Aber wahrscheinlich sollte ich damit wirklich zum Händler zurück.
Campster bestellt 09/2018; geliefert: 05/2019; 150 PS; weiss; 7 Sitze; Auflastung; Webasto AirTop 2000 mit Höhenkit; Sicherheitspaket 5; Kühlbox fest installiert; Sitzheizung; Drive Assist; Scheiben getönt; Schiebetüren re & li manuell; TentRail Schienen re & li; NAV DAB;Outdoorküche

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von wuffel.
Moderatoren: Markus.CampingMmocean7

Einen neuen Pössl, Globecar, Clever, Roadcar, Campster oder Vanster einfach, schnell und günstig kaufen?

Über das Pösslforum kein Problem!

Holt Euch über das Pösslforum ein kostenloses und unverbindliches Angebot bei Dümo Reisemobile für euren neuen Pössl Kastenwagen. Profitiert von der großen Auswahl und der langjährigen Erfahrung von Europas größtem Händler für Wohnmobile oder Kastenwagen. Stetig große Auswahl und kurze Lieferzeiten bei unkompliziertem Service auch bei individuellen Wünschen. Und das zum garantiert günstigem Preis für alle Wohnmobile der Marken Globecar - Pössl - Roadcar - Clever - Campster/Vanster.

Dümo-Reisemobile in Dülmen

Ein starker Partner fürs Pösslforum! 👍

Dümo Reisemobile unterstützt das Pösslforum, damit das Forum weiterhin umsonst für seine Mitglieder betrieben und weiter ausgebaut werden kann. Mit einer Kaufanfrage über das Pösslforum helft Ihr mit, die Kosten für den Betrieb des Forums zu sichern.

Einen großen Dank im Voraus an Euch! 😄

Partnerseiten:

Affiliate Partner