Das Forum für alle Pössl, Globecar, Clever und Roadcar Freunde. Online seit Nov. 2014

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
  • Seite:
  • 1

THEMA: Orientierung zum Campster-Kauf

Orientierung zum Campster-Kauf 27 Sep 2019 12:13 #1

  • Campstera
  • Campsteras Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 5
Und schon frag` ich Euch aus....!

Campster-Suche + Orientierungshilfen

Wer hat den einen 120 PS-ler und kann mir was über das Fahrverhalten/-belastungsmöglichkeiten (z.B. Urlaub in den Bergen), hohe km-Leistung bzgl.
Leistungsnachlass, schnellerer Verschleiß gegenüber 150/180 PS-lern sagen?
Habe bisher einen 150 PS-er aus 2019 probegefahren - auf der flachen Landstraße war der recht spritzig, wendig (für ´nen Kasten), Rückwärtsfahrt -
etwas großer Wendekreis > ist bei ca. 30 km nur ein Ansatz von Ahnung.
Gern würde ich Eure Erfahrung zu den 150/180 PS-lern lesen, wenn ihr zu anders motorisierten Campstern einen Vergleich ziehen könnt!

Schonmal DANKE!

Gudrun
Campster in spe, ehem. CB 750 Fahrerin + Schrauberlehrling, ehem. T3 vom Schrott gerettet und reanimiert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Orientierung zum Campster-Kauf 27 Sep 2019 15:00 #2

  • Hansasteged
  • Hansastegeds Avatar
  • Offline
  • Neu dabei
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 2
120 und 150PS das ist meiner Meinung nach immer von dir selbst abhängig: für 120 spricht: Umwelt, Spritkosten, niedrige Steuern
... will sagen eben vernünftig und glaube mir du kommst fast überall damit hin, es sei den du gehst Offroad mit Steigungen über 25%.
für 150 spricht: du kannst auch mit 183 über die Autobahn segeln, hast mehr Durchzug beim Ampelstart oder beim Überholen,
... will sagen eben sportlicher und ich weiss nicht ob du das brauchst.

vielleicht noch der Anhängerbetrieb über 2t Zuglast spricht eher für eine große Motorenvariante.

Ich habe mir selber mir den 150 bestellt, werden in täglich nutzen um auf Arbeit zu kommen und hänge auch Mal einen 2-achser hinten dran. Die Küche und ausbaubare Möbel werden nur wieder eingebaut wenn ich es brauche 5-6 Mal im Jahr. Wenn ich ihn nur als Camper benutzen würde hat ich eine geringere Motorisierung gewählt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Orientierung zum Campster-Kauf 27 Sep 2019 17:59 #3

  • Maxx12
  • Maxx12s Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 29
  • Dank erhalten: 60
Hallo Gudrun,

kann hier nur vom 180 PS Modell sprechen.
War allerdings überrascht, dass er doch so abgeht... :-)

Wenn Du nur solo - also ohne Wohnanhänger etc. - unterwegs bist, sollte m. E. der 120 PS Variante nichts entgegensprechen.
Auch den besagten Bergurlaub sollte er sicherlich meistern.

Bist Du allerdings mit Wohnwagen o. ä. unterwegs, spreche ich mich auf jeden Fall für eine stärkere Motorvariante aus.
Bewege mit dem Campster regelmäßig meinen Caravan mit ca. 1,5t und da möchte ich die Leistung auf keinen Fall missen.

Wie auch Hansasteged schon angeschnitten hat, kommt halt immer darauf an, was Du damit vor hast.

Edit: Ach ja, bzgl. Verschleiß usw. können die "alten Hasen" bestimmt noch was beipflichten, hab erst 12.000 km runter und bis auf den immensen Reifenverschleiß kann ich nichts negatives vermelden.

Viele Grüße,
Maxx

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Maxx12.

Orientierung zum Campster-Kauf 27 Sep 2019 18:12 #4

  • allesROTSCHER
  • allesROTSCHERs Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 22
  • Dank erhalten: 10
Ich fahre den 180er Automat und bin sehr viel in den Bergen (Schweizer Alpen) unterwegs. Ich bin froh, dass ich diesen gewählt habe, resp. dass es nur diesen als Automat gab. Über die Pässe fährt er zügig. Ich möchte kein PS missen.
Es kommt schon sehr auf die Gegend an wo man sich bewegt, aber lieber ein paar PS mehr als zu wenig ;)
Campster 2.0 BlueHDi 180 ETA8 | Modell 2019 Euro 6d-temp
Schwarz Onyx | Alufelgen 18" | Grip Control | Sicherheitspaket 5 | Outdoorküche | Webasto Heizung | Kühlbox fix | AHK demont. | Sitzheizung | Getönte Scheiben | Schiebetüren manuel
Folgende Benutzer bedankten sich: Maxx12

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Orientierung zum Campster-Kauf 27 Sep 2019 19:49 #5

  • Campstera
  • Campsteras Avatar Autor
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 13
  • Dank erhalten: 5
Erstmal Danke für den Erfahrungsbeitrag!

Sparsam ist gut, langweilig muss auch nicht sein! Bezahlbar mit Spass im Alltag + auf Tour -
halt "eierlegende Wollmilchsau" !

Jetzt bräucht ich vielleicht noch einen richtig alten Hasen, am Besten ein Mechaniker mit Campstererfahrung.
Hatte mir erst den neuen Berlingo XL angeschaut und war etwas über die deutlich sichtbare Lackeinsparung im Motorraum und an der Innenseite der Heckklappe überrascht, ebenso
die fehlende wasserabweisende Verbindung der Kabel mit den Steckern überraschte mich - dichtete ich beim Motorrad immer mit Schrumpfschlauch ab. Da wird ja bei jedem Tropfen
Lack gespart. Hat der Spacetourer wenigstens noch 4 Zylinder?

Bin aber auch technisch nicht up to date!

Gudrun
Campster in spe, ehem. CB 750 Fahrerin + Schrauberlehrling, ehem. T3 vom Schrott gerettet und reanimiert

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Orientierung zum Campster-Kauf 03 Okt 2019 14:03 #6

  • Markus.Camping
  • Markus.Campings Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 79
  • Dank erhalten: 39
Hallo,
ich habe einen 120PS-Campster und komme nach den ersten 3000 km im Schnitt auf 6,4 Liter Verbrauch auf 100 km, fahre allerdings auch eher defensiv und auf der Autobahn selten über 120 km/h.
Wenn Du jeden Tag/ oder mehrmals in der Woche im Alpinen fahren musst und nicht in den Tälern -also regelmäßig wirklich steile Strecken mit vielen Serpentinen fährst - und zudem recht Schaltfaul bist, dann empfehle ich Dir den 150er. Ich mache auch gerne Urlaub in den Alpen und anderen gebirgigen Regionen und finde die 120 PS aber ok und würde auch im Rückblick meine Entscheidung nicht ändern. Ich selbst wohne in einer Mittelgebirgsregion.
Solltest Du noch einen anzuhängenden Wohnwagen planen, hielte ich den 120er dann allerdings nicht mehr für ausreichend.
Generell ist es vom Fahrverhalten über Land und auf der Autobahn so, dass man mit dem Campster entschleunigt dahin schwebt. Mit meinem anderen Auto habe ich das Gefühl von Zeit zu Zeit mal richtig Gas geben zu müssen, das Verlangen habe ich beim Campster/ Spacetourer nicht.

Grüße
Markus
Campster 120PS/1.5, weiß, bestellt 03/2019 - Z 08/2019 - MJ 02/2019 - CO2 komb 185 g/km - NOx ?? mg/km - V ?.?/100km
Parkp. 1, Stahl/Gripcontrol, Getönte Scheiben, Anhängerkupplung (abnehmbar), Kederleiste (lks/rts)
Folgende Benutzer bedankten sich: Campstera

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Markus.Camping.

Orientierung zum Campster-Kauf 03 Okt 2019 15:12 #7

  • DrSpike
  • DrSpikes Avatar
  • Offline
  • Senior Pössl
  • Beiträge: 158
  • Dank erhalten: 138
Hallo Gudrun,
wir fahren seit 04/18 die 150 PS Schalterversion. Der Oldie noch mit 6b. Nach 33000 km liegt der Verbrauch bei gut 7,5 l auf 100km. Auf der Autobahn bei >140km/h höher und in Skandinavien deutlich niedriger. Flachland und Berge sind beladen kein Problem. Der Wagen hat genug Durchzug (bei hoffentlich vier Zylindern, hab noch nicht gezählt). Töchterchen zieht auch gelegentlich große Pferdeanhänger mit zwei Gäulen. Geht auch gut. Bin sehr zufrieden. Einzig zu steigern durch einen Automaten. Hier müssen wir die Schweizer fragen, ob es wie bei dem VW DSG Überhitzungsprobleme bei Bergabfahrten gibt. Hab das von den Campsterautomaten aber noch nie gehört. LG
Seit 04/18: Campster weiß, 2.0l, 110kw. 2 Kühlboxen, Campsterbezüge (leider), Xenon, Sitzheizung, AHK, Outdoorset, RFK, Klappohren, Auflastung, Ersatzrad....
Folgende Benutzer bedankten sich: Campstera

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Orientierung zum Campster-Kauf 03 Okt 2019 16:49 #8

  • Siloo
  • Siloos Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 10
  • Dank erhalten: 8
Hallo,
wir haben seit einer Woche dem 150PS Campster. Sind jetzt gerade in Österreich und 150 PS sind hier mehr als ausreichend. Auf unseren ersten 650km liegt der Verbrauch aktuell laut Bordcomputer bei 6,7 ltr. Autobahn bis 120 oder 130km/h und eher gemütlich gefahren. Aktuell ohne Klimaanlage, mit würde den Verbrauch wohl etwas erhöhen.
Bin mit 150PS gut zufrieden und finde Sie wie gesagt ausreichend. Ein Sportwagen wird der Campster auch mit 180PS nicht ;)
Pössl Campster | Baujahr 2019 | Weiß | 150PS | Sitzheizung | Standheizung | GripControl | Parkpaket 1 | Kühlschrank | Unsere Umbauten
Verbrauch: 6,9 ltr/100km bei 1250km
Folgende Benutzer bedankten sich: Campstera

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Siloo.

Orientierung zum Campster-Kauf 03 Okt 2019 18:42 #9

  • Spasstourer
  • Spasstourers Avatar
  • Offline
  • Senior Pössl
  • Beiträge: 146
  • Dank erhalten: 88
Ok ganz kurz. 120 PS wenn du nix hinten dran hängen willst oder große Lasten Transportieren willst. Eine Auflastung gibts für den 1.6l sowieso nicht. Ich würde dazu die 8Gang Automatik wählen die ist Sahne und hilft beim Spritsparen. Da muß man ja extra anfragen wegen Preis. Der Unterschied zum 2l Motor ist schon spürbar. Beim Beschleunigen merkt man nicht ob man beladen oder unbeladen ist beim 1.6l wiederum schon.
Wir fahren den 180PS wegen Automatik, bei aktuell um die 7,5l bei täglicher Nutzung auf Arbeit und mal schwere Sachen transportieren und Hänger dran. Erstaunlicherweise ändert sich der Durchschnittsverbrauch dabei kaum. Das sah früher mit meinem 140PS Benziner ganz anders aus. In den Dolomiten sind wir immer so bei 8,5l bis 8,9l geblieben und ich bin schon gut aufs Gas getreten in den Bergen und das macht da auch echt Spass.
Hitzeprobleme gibts bei der Wandlerautomatik keine da ja bekanntlich über Öl an und abgetourt wird und erst wenn Motor und Getriebe gleiche Geschwindigkeit aufweisen wird starr gekuppelt. Deswegen ist die Wandlerautomatik im grunde Watungsfrei. Ganz im Gegenteil zur DSG Kupplung die ja zum Glück nur VW hat.
Bestellung 18.10.18 --> Campster Polar-Weiß 2.0l 180 EAT8 + Kühlschrank fest + Paket 5 + Winterreifen mit Grip Control + AHK + Auflastung + el.Türen <-- angemeldet 10.05.19
-> Campster Upgrades <-
Folgende Benutzer bedankten sich: DrSpike, Campstera

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

  • Seite:
  • 1
Moderatoren: Markus.CampingMmocean7
Ladezeit der Seite: 0.616 Sekunden