Das Forum für alle Pössl, Globecar, Clever, Roadcar und Campster/Vanster Freunde.

Foto: kiwi05

Bestelle hier einen neuen Pössl, Globecar, Clever, Roadcar und Campster/Vanster
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Stichwort

THEMA:

Markisenschaden durch Unwetter 28 Nov 2021 00:37 #51

  • midiba65
  • midiba65s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1471
  • Dank erhalten: 1535

Genau. Es wird der Nachweis eines Sturms mit einer Windstärke von mindestens 8 (Presseberichte, vergleichbare Schäden in der Umgebung, Anfrage Deutscher Wetterdienst) erbracht worden sein. Dann reguliert die Teilkasko, sonst die Vollkasko.


Das ist die gängige Praxis bei fast allen Versicherern. Nicht aber bei der WoMo-Versicherung der HUK. Ich habe mir heute Nachmittag mal das Tarifwerk der HUK zu diesem Fall angesehen:

Die zahlen tatsächlich schon ab einer nachgewiesenen Windstärke von mind. Beaufort 7 (steifer Wind)! Das entspricht einer Windgeschwindigkeit von 50 bis 61 km/h.
Für Beaufort 8 (stürmischer Wind) benötigt man dagegen mind. 62 km/h, was in der Praxis einen enormen Unterschied macht!
Gruß, Michael ............................Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Summit 600 Plus 3,5t Light 16", Jumper 2.0 BlueHDI 163 PS/120 KW,
Durchschnittsverbrauch total bisher: 8.2 l/100km
poesslforum.de/forum/mein-poessl/10908-Willi
Folgende Benutzer bedankten sich: ChrisClever

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von midiba65.

Markisenschaden durch Unwetter 28 Nov 2021 07:28 #52

  • guennei
  • guenneis Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 489
  • Dank erhalten: 279
Danke für den Hinweis.
Für die diskutierten Schadenseintritte beim TE Samosa und oggy1967 gelten die VB der KRAVAG (Windstärke 8 in der Teilkasko), ansonsten Vollkasko.

Berndt54 musste nur mindestens Windstärke 7 nachweisen (Teilkasko).
Herzliche Grüße
guennei

Summit 640 Prime, Fiat Ducato Maxi 9-Speed

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Markisenschaden durch Unwetter 28 Nov 2021 10:04 #53

  • momahduh
  • momahduhs Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1164
  • Dank erhalten: 920
Steht nicht irgendwo in der Thule Bedienungsanleitung, die diese Markise ja als "ausgesprochen stabil" ausweist, dass die Markise (erst) "bei Winden über 51 km/h einzuholen sei? Wie kann dann eine Versicherung die Zahlung von Teilkasko auf Vollkasko abwälzen, wenn ich meine Markise im "bestimmungsgemäßen Gebrauch" nutze?
Servus, momahduh

Pössl Roadcruiser Md 2017 samt Pössl Ausstattungspakete auf Basis Citroen 163 PS
... und a paar Schmankerl

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Markisenschaden durch Unwetter 28 Nov 2021 10:14 #54

  • midiba65
  • midiba65s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1471
  • Dank erhalten: 1535
Die TK greift immer nur bei STURM, nicht bei Wind! So steht es in den AVBs. Und Sturm beginnt laut festgelegter Definition erst bei Windstärke 9, Orkan bei Windstärke 12.

Normalerweise decken Versicherer Sturmschäden jedoch schon ab Windstärke 8 (62 km/h wind) ab.
Hier bietet die HUK bislang die einzige Ausnahme. Dort werden Sturmschäden bereits ab Windstärke 7 reguliert, also ab 50km/h Windgeschwindigkeit.
Irgendwo muß ja die Grenze sein, ansonsten reichte am Ende sogar ein Furz für Schadensansprüche aus.

Vielleicht hilft ja diese Tabelle zur Verdeutlichung weiter.
Die krummen Grenzwerte kommen daher, daß der Wetterdienst international die Windgeschwindigkeit in Knoten angibt, also Seemeilen/Stunde. Bei der Umrechnung auf km/h ergeben sich dann solche Werte.


Im Übrigen ist diese Thema ein typisch deutsches Phänomen: Jeder will gegen möglichst alles versichert sein, und das ganze darf am Ende auch fast nix kosten! Solch eine Denke findet man in kaum einem anderen Land dieser Erde.
Gruß, Michael ............................Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Summit 600 Plus 3,5t Light 16", Jumper 2.0 BlueHDI 163 PS/120 KW,
Durchschnittsverbrauch total bisher: 8.2 l/100km
poesslforum.de/forum/mein-poessl/10908-Willi
Folgende Benutzer bedankten sich: Idur1, Johnars

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von midiba65.

Markisenschaden durch Unwetter 28 Nov 2021 10:24 #55

  • guennei
  • guenneis Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Beiträge: 489
  • Dank erhalten: 279

Steht nicht irgendwo in der Thule Bedienungsanleitung, die diese Markise ja als "ausgesprochen stabil" ausweist, dass die Markise (erst) "bei Winden über 51 km/h einzuholen sei? Wie kann dann eine Versicherung die Zahlung von Teilkasko auf Vollkasko abwälzen, wenn ich meine Markise im "bestimmungsgemäßen Gebrauch" nutze?


...weil die Thule Bedienungsanleitung nicht Bestandteil der Allgemeinen Versicherungsbedingungen ist.

Schönen 1. Advent
Herzliche Grüße
guennei

Summit 640 Prime, Fiat Ducato Maxi 9-Speed
Folgende Benutzer bedankten sich: midiba65

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Markisenschaden durch Unwetter 28 Nov 2021 13:19 #56

  • derGoonie
  • derGoonies Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 123
  • Dank erhalten: 88
Also ich habe das schon zwei Mal hautnah miterlebt wie sich Markisen von den Nachbarn verabschiedet haben.Zum einen standen wir neben einem Morelo, wo wir mit zwei Leuten an den Markisenstangen hingen,das sie nicht ganz rüber schlug (mit Hängen und Würgen hat er es noch geschafft die Markise einzurollen).Zum anderen standen wir in Norwegen neben einem Kasten,der über Nacht auch die Markise draussen gelassen hat.In der Nacht gab es sintflutartigen Regen.Was soll ich sagen ,am Morgen sah die Markise wie Trümmerhaufen aus. Deswegen gibt's bei mir kein Kompromiss-wenn wir uns vom Kasten entfernen oder schlechtes Wetter im Anmarsch ist-rein mit der Markise.
Jumper Roadstar 600 L,eisengrau,140 Pferde , Gruss Carsten
Folgende Benutzer bedankten sich: seva

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Markisenschaden durch Unwetter 12 Jan 2022 15:48 #57

  • Juergen H
  • Juergen Hs Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • Beiträge: 58
  • Dank erhalten: 7
Habe letztes Jahr am Schluchsee im Gewittersturm mit Hagel auch schwere Angstschweißausbrüche bzgl der Markise gehabt. Was mir wohl sehr geholfen hat, ausser den Sturmbändern, war die Stange für eine Seitenwand. Die setze ich immer in die Markise ein, auch wenn ich kein Seitenteil benutze. Am besten dann in der Mitte.
Am Ende war es dann ein Hagelschaden, der von der KRAVAG mit 150 Euro Selbstbeteiligung erstattet wurde (ohne MWST, da ich es mir auszahlen lies).
Letztendlich war ich dann schon sehr erstaunt was so eine Markise aushält!
Pössl 2win Plus Modell 2018, Heavy Fahrwerk
Folgende Benutzer bedankten sich: Evelyn_SR

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Markisenschaden durch Unwetter 13 Jan 2022 10:11 #58

  • Arto1963
  • Arto1963s Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 168
  • Dank erhalten: 70
Sturm ist versicherungstechnisch übriges Windstärke 8! :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Arto1963.

Markisenschaden durch Unwetter 13 Jan 2022 11:39 #59

  • Saali
  • Saalis Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 1912
  • Dank erhalten: 1521

Steht nicht irgendwo in der Thule Bedienungsanleitung, die diese Markise ja als "ausgesprochen stabil" ausweist, dass die Markise (erst) "bei Winden über 51 km/h einzuholen sei? Wie kann dann eine Versicherung die Zahlung von Teilkasko auf Vollkasko abwälzen, wenn ich meine Markise im "bestimmungsgemäßen Gebrauch" nutze?


Hast du die Bedienungsanleitung gelesen? In #37 hätte ich geschrieben, was ich dazu gefunden hatte. " Schönwetterschutz bei Sonne"
Die halten sich schadlos, die Schadensregulierer der Versicherung könnten sich darauf berufen, und somit den Rest der Versichertengemeinschaft vor Kosten schützen.

Wer so ein Ding bei Sturm draußen lässt, sollte selber zahlen. Nur dann gibt es einen Lerneffekt.
Poessl 2Win R 2015
Folgende Benutzer bedankten sich: manr

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Markisenschaden durch Unwetter 13 Jan 2022 13:17 #60

  • Big-Red
  • Big-Reds Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 11271
  • Dank erhalten: 8571
Hallo zusammen,
Markise ist in aller erster Regel ein Sonnenschutz, die meisten Markisen zuhause werden bei Wind und Regen eingefahren, nicht selten sogar automatisch. Warum sollte man das mit einer Markise an einem Fahrzeug anders handhaben?
Das Markisentuch ist ein völlig anderes und kann leichten Regen abhaben, lediglich das trocknen danach sofern die Markise nass eingerollt wird, sollte man tunlichst nicht vergessen.
Gerade wenn man mit mehreren unterwegs ist oder bei einem Treffen, kann bei Regen die Markise den Tag retten.
Zu zweit unterwegs sitzt man bei Regen oft innen.
Ich habe sogar schon Fahrzeuge gesehen, die ihre Markise bei sehr starkem Schneefall ausgefahren hatten. Die Gestänge einer Markise sind für solches Gewicht nicht ausgelegt, davon ist abzuraten wenn man nicht zwingend eine neue Markise kaufen möchte.
Selbst bei Sonnenschein empfehle ich eine Markise immer zu sichern, ein kurzer Wind kann hier schon enormen Schaden anrichten.
Gut verspannt und gesichert kann, je nachdem wie der Wind drauf stößt, eine Markise etwas wegstecken. Bei starkem Wind z.B. Urlaub an der Küste usw. würde ich nie eine Markise nutzen.
Eine gute Verspannung mag das Überschlagen auf das Fahrzeug zwar verhindern, das Tuch kann aber an den Seiten dennoch einreißen, da es dort je nach Windrichtung enorm flattern kann.
Dafür sind diese Markisen einfach nicht gemacht!
Ich war Zeuge wie ein Hund gegen einen Stützfuß einer Markise gerannt ist, dieser war so verbogen, dass er getauscht werden musste. Jetzt rechnet mal die Fläche einer Markise aus, das Tuch kann wie ein Segel im Wind agieren und Kräfte die wir uns nicht vorstellen können drücken dann auf diese leichten Stützfüßchen....
Schwachstellen sind unter anderem auch die Gelenke, einer solchen Markise, oft bricht es dort als erstes.
Ich persönlich würde nie eine Markise ohne „Aufsicht“ lassen, beim verlassen des Platzes sicherheitshalber einfahren.
Und jetzt kommt ein ganz anderer Fall, viele haben ein Markisen Zelt also Seiten und Front Teil montiert. Diese „Zelte“ haben keinen echten Verbund und können bei plötzlichen Wetterumschwung enormen Schaden erleiden.
Besser sehe ich hier ein richtiges Vorzelt an, diese Luftzelte wo man sich das Gestänge spart kommen immer mehr.
Wir hatten bislang an jedem Wohnmobil eine Markise, der Neue bekommt keine.
Wir haben uns mal Gedanken gemacht, wie oft wir die in fünfeinhalb Jahren wirklich genutzt hatten und kamen zu dem Entschluss, zu wenig.Wir sparen uns dieses Mal das Gewicht ein und sehen ob das so funktioniert wie wir uns das vorstellen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Saali, blackrubbercow, hk1159, Mischu

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Einen neuen Pössl, Globecar, Clever, Roadcar, Campster oder Vanster einfach, schnell und günstig kaufen?

Über das Pösslforum kein Problem!

Holt Euch über das Pösslforum ein kostenloses und unverbindliches Angebot bei Dümo Reisemobile für euren neuen Pössl Kastenwagen. Profitiert von der großen Auswahl und der langjährigen Erfahrung von Europas größtem Händler für Wohnmobile oder Kastenwagen. Stetig große Auswahl und kurze Lieferzeiten bei unkompliziertem Service auch bei individuellen Wünschen. Und das zum garantiert günstigem Preis für alle Wohnmobile der Marken Globecar - Pössl - Roadcar - Clever - Campster/Vanster.

Dümo-Reisemobile in Dülmen

Ein starker Partner fürs Pösslforum! 👍

Dümo Reisemobile unterstützt das Pösslforum, damit das Forum weiterhin umsonst für seine Mitglieder betrieben und weiter ausgebaut werden kann. Mit einer Kaufanfrage über das Pösslforum helft Ihr mit, die Kosten für den Betrieb des Forums zu sichern.

Einen großen Dank im Voraus an Euch! 😄

Partnerseiten:

Kastenwagentreffen - Wir bringen
Kastenwagen Fans zusammen.