Das Forum für alle Pössl, Globecar, Clever und Roadcar Freunde. Online seit Nov. 2014

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Ölwechsel und Hersteller-Intervalle

Ölwechsel und Hersteller-Intervalle 03 Mär 2017 15:37 #1

  • Acid
  • Acids Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Pössl
  • Beiträge: 177
  • Dank erhalten: 138
Ölwechsel nach einem Jahr immer machen, besonders bei Kurzstrecke oder hohen Standzeiten. Beim Öl nicht sparen, sondern das vorgeschriebene nehmen. Der Motor wird es dir danken.
Gruß Acid
Standort: Ostwestfalen
Wagen: roter 2017er Celebration mit div. Gimmicks
Folgende Benutzer bedankten sich: u.k-f, Arno Grabner

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ölwechsel und Hersteller-Intervalle 03 Mär 2017 15:41 #2

  • u.k-f
  • u.k-fs Avatar
  • Offline
  • Platinum Pössl
  • Roadcruiser Revolution auf Citroen 150PS
  • Beiträge: 1254
  • Dank erhalten: 689
Sehe ich auch so. Am Öl zu sparen ist am falschen Ende gespart!

Die Lebensdauer des Motors wird es Dir danken, wenn Du ihm beim Wechseln regelmäßig gutes Öl spendierst!
Grüße Uwe

'Brummhilde Pössl' : Roadcruiser Revolution auf Citroen Jumper 150 PS mit Dieselheizung und Individualumbau: Längs-Sitzgruppe im Heck unter Hubbett!

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von u.k-f.

Ölwechsel und Hersteller-Intervalle 03 Mär 2017 17:42 #3

  • Natika9497
  • Natika9497s Avatar
  • Offline
  • Senior Pössl
  • Beiträge: 148
  • Dank erhalten: 138
Ich überlege auch jetzt nach einem Jahr und knapp 8.000 Km das Öl wechseln zu lassen, einmal weil mir die 48.000 Km zu lang vorkommen und auch weil ich denke das gerade ein neuer Motor in den ersten Kilometern mehr Abrieb produziert als später!
Ich werde es aus Garantie Gründen auch bei Citroen machen lassen!
Pössl 2Win plus auf Citroen 2.2 150 PS Bj. 2016 in Eisengrau
Folgende Benutzer bedankten sich: Arno Grabner

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ölwechsel und Hersteller-Intervalle 04 Mär 2017 10:16 #4

  • ManfredK
  • ManfredKs Avatar
  • Offline
  • Elite Pössl
  • Beiträge: 577
  • Dank erhalten: 965
@ Bernold

Bei 8000 km in einem Jahr und das wahrscheinlich nicht im Kurzstreckenbetrieb sondern im Urlaubsmodus würdest du Motoröl, das zu 1/6 verbraucht ist und noch zu 5/6 genutzt werden kann wechseln lassen...... Technischer Nonsens.

Wenn du in 2 Jahren soweit bist, dass du ohnehin zur Inspektion musst genügt es das Öl dann wechseln zu lassen. Es gibt keinen Grund einfach mal so 150 € nutzlos zum Fenster rauszuschmeißen.

@ Natika

Hättest du deinen Ölwechsel des neuen Motors bei 1000 oder 2000 km gemacht, hätte es evtl. Sinn gemacht. Nach 8000 km braucht es jetzt keinen vorgezogenen Ölwechsel mehr.... hättest du Abrieb im Öl gehabt, wäre der Schaden längst angerichtet.
Folgende Benutzer bedankten sich: Gerstenmaier, Borussenfieber

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von ManfredK.

Ölwechsel und Hersteller-Intervalle 04 Mär 2017 10:30 #5

  • Bernhold
  • Bernholds Avatar
  • Offline
  • Premium Pössl
  • Beiträge: 294
  • Dank erhalten: 103
@Manfred,

ich fahre mit dem Bus jeden Tag zur Arbeit das sind
10-11 Km einfach. Also Kurzstrecken! Langstrecken
konnten wir letztes Jahr leider nicht aus Gesundheitlichen Gründen machen. Außer 2 mal Holland aber das sind einfach auch nur immer 450
Km gewesen. Also ziehe mal von den 8000 Km 2000
Km als Langstrecke ab, da bleiben 6000 Km Kurzstrecke. Dieses Jahr wollen wir richtig nutzen
Kroatien, Bozen, Italien, Holland. Da kommen etwas mehr Km drauf. Bin immer noch am überlegen
Was ich machen soll. Oelwechsel mit Durchsicht.
Oder erst nächstes Jahr im März zur Wartung.......2 Wochen vor Garantieablauf.
Gruß Bernhold
Globecar Roadscout R
C130 Länge: 5,41m EZ: 4/2016 ,Fiedler Träger, Goldschmitt Zusatz Luftfahrwerk 8" mit Kompressor. 200 Watt Solaranlage

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Bernhold.

Ölwechsel und Hersteller-Intervalle 04 Mär 2017 10:38 #6

  • Emma
  • Emmas Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 44
  • Dank erhalten: 19
Die heutigen Motoren und Öle sind nicht mehr zu vergleichen mit denen aus der Zeit wo nach 1000 km der erste ÖLwechsel erfolgen musste, daher ist es sicher nicht notwendig. Sollte in den 2 Jahren Garantie ein Problem auftreten hast du auch keine Nachteile. Wie gesagt bei Auffäligkeiten sofort in die Werkstatt.
Gruss Thomas
Roadcruiser EZ 12/16 ,150 PS, Citroen, All In Paket,Winterpaket, Navi Clarion,AHK, E Bike Träger Thule, Markise, Sat Cytrac Vision, 2. Aufbaubatterie

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ölwechsel und Hersteller-Intervalle 04 Mär 2017 10:45 #7

  • Acid
  • Acids Avatar Autor
  • Offline
  • Senior Pössl
  • Beiträge: 177
  • Dank erhalten: 138
Frag' doch einfach jemanden, der nicht unbedingt am Ölwechsel verdient und den einen oder anderen modernen Dieselmotor reparieren muss. Der kann bestimmt Auskunft geben.
Gruß, Acid
Standort: Ostwestfalen
Wagen: roter 2017er Celebration mit div. Gimmicks

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ölwechsel und Hersteller-Intervalle 04 Mär 2017 10:48 #8

  • Big-Red
  • Big-Reds Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Nimm dir Zeit für Dinge, die dich glücklich machen
  • Beiträge: 8376
  • Dank erhalten: 5573
Wenn es das Gewissen beruhigt, man dadurch ein besseres Gefühl hat, dann würde ich den Ölwechsel machen!
Ob nötig oder unnötig sei dann einfach dahingestellt.

Gruß Klaus
Gruß Klaus

Pössl 2 Win Plus von 2016, Kenwood DMX7017DABS, 2 mal 95 AH, 200 wp Solar,
BlueBattery D1, Rückfahrkamera Caratec, Titan Kühlschranklüfter

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ölwechsel und Hersteller-Intervalle 04 Mär 2017 11:10 #9

  • ManfredK
  • ManfredKs Avatar
  • Offline
  • Elite Pössl
  • Beiträge: 577
  • Dank erhalten: 965

Bernhold schrieb: ....da bleiben 6000 Km Kurzstrecke. .....
Gruß Bernhold


Wenn du 6000km Kurzstrecke gefahren bist, ist ein Ölwechsel technisch immer noch nicht notwendig. Bei einer Fahrstrecke von rund 10km erreicht das Öl auch seine Betriebstemperatur. Solange du keinen steigenden Ölstand bemerkt hast (Ölverdünnung durch Diesel) einfach beruhigt weiterfahren und nach Ablauf der 2 Jahre den Ölwechsel machen lassen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Borussenfieber, Pepepeter, Big Black

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ölwechsel und Hersteller-Intervalle 04 Mär 2017 12:48 #10

  • LaVo
  • LaVos Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 46
  • Dank erhalten: 30
Ich frage mich, wie oft heute die Motoren noch kaputt gehen.
In der Regel lese ich von Motorschäden durch defekte Einspritzanlage oder Zahnriemen/Steuerkette und hier hat das Motoröl keine Auswirkung.

Viele Grüße

Volker
Clever Celebration 2017 / Citroen 2.0 120 KW.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.438 Sekunden