Das Forum für alle Pössl, Globecar, Clever und Roadcar Freunde. Online seit Nov. 2014

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Isolierung Fahrerhaus

Isolierung Fahrerhaus 04 Feb 2016 16:26 #11

  • chris4you
  • chris4yous Avatar
  • Offline
  • Senior Pössl
  • Beiträge: 109
  • Dank erhalten: 93
Ich hatte mir für mein altes Womo eine ISO-Matte besorgt. Gibt es ja auch als Meterware, zurecht geschnitten und in den Spalt zwischen Fahrerhaus und Aufbau geklemmt. Also ähnlich wie Jürgen, nur halt die Isomatte schön in die Schlitze geschoben. Was anderes sinnvolles fällt mir auch nicht ein.

Ist aber nicht sehr flexibel. Also außen rumlaufen angesagt, weil das ständige Abmontieren nervt.

Und Du willst ja was schönes :P Das bleibt natürlich eine Thermomatte :)
Pössl Vario 545, Eisengrau - myvario545.de
Vorher: Roßhirt Kastenwagen, Pössl Duett L, Eura Mobil 570HS
- - -
Lieber ein verregneter Tag in den Bergen, als ein sonniger Tag im Büro.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Isolierung Fahrerhaus 05 Feb 2016 08:16 #12

  • Ronja
  • Ronjas Avatar
  • Offline
  • Senior Pössl
  • Beiträge: 152
  • Dank erhalten: 60
Hallo chris4you,

wie sieht es bei Deiner Lösung mit dem Schwitzwasser an der Scheibe aus?
Gibt es das morgens bei Dir oder ist die Scheibe frei??
Das stört uns nämlich immer morgens beim Öffnen der Rolläden.
LG Rita und Herby

Pössl Roadcruiser 2014, Fiat 2,3 Ltd. , 148 PS Automatik,
Markise, Navy mit Rückfahrkamera,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Isolierung Fahrerhaus 05 Feb 2016 08:28 #13

  • Travelking
  • Travelkings Avatar
  • Offline
  • Senior Pössl
  • Beiträge: 223
  • Dank erhalten: 112
Hej Ronja,

Hier ist ja eigentlich das Thema der Wärmedämmung im Fahrbetrieb. Die aber ist äußerst schwierig. Daher nehm ich die Aufbauheizung dazu und hab keine Probleme. 'N Trennvorhang wäre 'ne Möglichkeit, gefällt mir persönlich aber nicht.

Dein Problem ist ja ein Standproblem.

wie sieht es bei Deiner Lösung mit dem Schwitzwasser an der Scheibe aus?
Gibt es das morgens bei Dir oder ist die Scheibe frei?? Das stört uns nämlich immer morgens beim Öffnen der Rolläden.


Entweder schaffst du dir 'ne Außenmatte an oder du heizt und lüftest vernünftig. Mir ist die Außenmatte (der Taupunkt wird damit nach außen verlegt), außer bei längerem stehen bei Minusgraden zu viel Rödelei. Daher lasse ich die beiden Seitenfenster einen Spalt (etwa 1-2 cm) auf. Ich habe dort solche Windabweiser. Daher regnet es da nicht rein. Weiter hab ich die Dachluke etwa eine Umdrehung auf und ich heize ganz normal. Wenn wir pennen trenne ich den Schlafraum mit dem Badrollo ab. Schwitzwasser haben wir dabei so gut wie garnicht.
Die Plisses im Fahrerhaus nutzen wir eigentlich nur gegen Sonne.
André ...heute hier, morgen dort
unterwegs im aufgelastetem Pössl Roadcruiser Citroen 163 HDI ALL-IN-Paket in Champagnersilber ;-)
Folgende Benutzer bedankten sich: Ronja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Travelking.

Isolierung Fahrerhaus 05 Feb 2016 08:49 #14

  • chris4you
  • chris4yous Avatar
  • Offline
  • Senior Pössl
  • Beiträge: 109
  • Dank erhalten: 93
Hallo Ronja,

stimmt, es geht zwar in diesem Thema um den Fahrbetrieb, will Deine Anfrage aber trotzdem kurz beantworten. Weil mit dem reinen Trennvorhang (senkrecht nach unten) kannst Du schon fahren. Hast halt dann eine halbe Sitzgruppe. In meinem alten Womo hatten wir eine Heckrundsitzgruppe. Daher war das Fahrerhaus nicht Teil des Wohnbereichs und dort hat es uns nicht gestört, wenn man dauerhaft im Winter abgetrennt hat. Ob ich diese Variante im Vario 545 auch mache, glaube ich nicht, da mir das ständige abbauen zu doof wird.

Wir hatten damals wirklich überhaupt kein Schwitzwasser im Fahrerhaus. Wichtig ist halt, dass man es halt schafft, alles abzudichten. An den Seiten war das kein Problem, da konnte ich alles in den Spalt "reinstopfen". Isomatten kann man sehr dünn zusammen drücken. Am Boden hatten wir dann eine alte Decke genommen und auf Fahrerhausseite vor den Trennvorhang gelegt. Damit war alles dicht. Austeigen, vorne einsteigen und losfahren.

Ob das aber beim Pössl auch so gut geht, weiss ich nicht. Ich habe mal das Bild vom Vario 545 genommen. Oben wo die grünen Pfeile sind, sollte es kein Problem sein. Wenn Jürgen hier Wäscheklammern anbringen kann, bringst Du auch die Isomatte rein. An den Seiten wird es schon spannender (roter Pfeil). Wenn Du es da nicht abdichten kannst, hast Du Feuchte wieder im Fahrerhaus und nichts gewonnen.


Quelle: poessl-mobile.de

Viele Grüße
Chris
Pössl Vario 545, Eisengrau - myvario545.de
Vorher: Roßhirt Kastenwagen, Pössl Duett L, Eura Mobil 570HS
- - -
Lieber ein verregneter Tag in den Bergen, als ein sonniger Tag im Büro.

Dieser Beitrag enthält einen Bildanhang.
Bitte anmelden (oder registrieren) um ihn zu sehen.

Folgende Benutzer bedankten sich: Ronja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von chris4you.

Isolierung Fahrerhaus 05 Feb 2016 08:58 #15

  • Travelking
  • Travelkings Avatar
  • Offline
  • Senior Pössl
  • Beiträge: 223
  • Dank erhalten: 112

An den Seiten wird es schon spannender (roter Pfeil).


Eigentlich sehr einfach. Oben 'ne Vorhangschiene, links und rechts Klettband. Man muß es aber mögen :sick:
André ...heute hier, morgen dort
unterwegs im aufgelastetem Pössl Roadcruiser Citroen 163 HDI ALL-IN-Paket in Champagnersilber ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Travelking.

Isolierung Fahrerhaus 05 Feb 2016 09:05 #16

  • Ronja
  • Ronjas Avatar
  • Offline
  • Senior Pössl
  • Beiträge: 152
  • Dank erhalten: 60
Ich glaube, dass das nicht unbedingt etwas für uns ist. Wir sitzen doch lieber etwas bequemer und das ist auf der Sitzbank nicht so der Fall. :S
LG Rita und Herby

Pössl Roadcruiser 2014, Fiat 2,3 Ltd. , 148 PS Automatik,
Markise, Navy mit Rückfahrkamera,

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Isolierung Fahrerhaus 05 Feb 2016 10:11 #17

  • Travelking
  • Travelkings Avatar
  • Offline
  • Senior Pössl
  • Beiträge: 223
  • Dank erhalten: 112
Meine Rede...
André ...heute hier, morgen dort
unterwegs im aufgelastetem Pössl Roadcruiser Citroen 163 HDI ALL-IN-Paket in Champagnersilber ;-)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Isolierung Fahrerhaus 05 Feb 2016 11:54 #18

  • Big-Red
  • Big-Reds Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 7860
  • Dank erhalten: 5094
Schwitzwasser an den Scheiben ist wie Travelking schon beschrieben hat, nur durch eine vernünftige Außenmatte zu verhindern.
Im Schlafbereich haben wir immer ein Fenster ein Stück weit offen oder auf Winterbetrieb stehen, sonst bildet sich dort auch Schwitzwasser, vom Ausatmen usw.
Mit Außenmatten bis auf den Boden, haben wir im Winter sehr gute Erfahrungen gemacht. Das Fahrerhaus ist eigentlich gar nicht isoliert, wird dadurch schon deutlich angenehmer und spart auch Heizung.
Nachteil der Matten sind der Preis und wie man diese verstaut.

Unsere alten Matten passen nicht mehr und sind schon verkauft, ob wir uns für das Neue welche zulegen werden müssen wir uns noch überlegen.

Wer Schwitzwasser hat und das schnell und sauber aufnehmen möchte, dem empfehle ich einen Fenstersauger. Die kosten zwar so um die 50,- € aber die sind echt Klasse.

Gruß Klaus
Gruß Klaus

Pössl 2 Win Plus von 2016, Kenwood DMX7017DABS, 2 mal 95 AH, 200 wp Solar,
BlueBattery D1, Rückfahrkamera Caratec, Titan Kühlschranklüfter

Folgende Benutzer bedankten sich: Ronja

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Isolierung Fahrerhaus 05 Feb 2016 12:56 #19

  • Travelking
  • Travelkings Avatar
  • Offline
  • Senior Pössl
  • Beiträge: 223
  • Dank erhalten: 112

Mit Außenmatten bis auf den Boden, haben wir im Winter sehr gute Erfahrungen gemacht. Das Fahrerhaus ist eigentlich gar nicht isoliert, wird dadurch schon deutlich angenehmer und spart auch Heizung.


Ich empfehle gerne (nachdem sich dieser Faden ja mittlerweile eh mit Außenmatten beschäftigt :P ) die Fiamma THERMOGLAS XXL , gibts im Netz auch mal günstiger, aus eigener guter Erfahrung bei Aufenthalten im Wintercamping bis Minus 15 Grad. Diese Matte besteht aus zwei Teilen so das man das Oberteil, bis über die Scheinwefer, auch allein nutzen kann. Das reicht locker für normale und Kurzaufenthalte. Nur bin ich persönlich zu faul dazu :blush: . Wer dann richtig im Winter unterwegs ist klettet einfach das Unterteil bis auf den Boden dran.

Nachteil der Matten sind der Preis und wie man diese verstaut.


Dafür hab ich im Winter eine Kunststoffbox (Beispielbild kommt meiner schon recht nahe) im Kofferraum. Da paßt (gerollt hochkant) auch eine tropfende Matte rein.
André ...heute hier, morgen dort
unterwegs im aufgelastetem Pössl Roadcruiser Citroen 163 HDI ALL-IN-Paket in Champagnersilber ;-)
Folgende Benutzer bedankten sich: chris4you

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Travelking.

Isolierung Fahrerhaus 05 Feb 2016 13:18 #20

  • Schaumi
  • Schaumis Avatar
  • Offline
  • Platinum Pössl
  • Ein Dankeschön an die Moderatoren
  • Beiträge: 1126
  • Dank erhalten: 791
Als einfachere Alternative zum Produkt von Travelking kann ich die Four Season von Hindermann empfehlen. Kleineres Packmass und man kann tagsüber durch Herabklappen Licht ins Innere reinbekommen (Isolierungswert sicherlich geringer).

Durch die Isomatte gibt es am nächsten Morgen auch kein Schwitzwasser mehr an den Innenscheiben.

Kostet ca. 80 Euro

www.campingplus.de/campingartikel/hinder...14eLMW3aHhoCaELw_wcB

Dieses Bild ist für Gäste verborgen.
Bitte anmelden oder registrieren um das Bild zu sehen.

Gruß
Ronny

Pössl Roadcruiser Modell 2017 auf Citroenbasis

****Tippfehler bitte nicht beachten - Eingabe erfolgt meistens über das Handy bzw. Tablet****
Folgende Benutzer bedankten sich: chris4you

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Schaumi.
Ladezeit der Seite: 0.523 Sekunden