Das Forum für alle Pössl, Globecar, Clever, Roadcar und Campster/Vanster Freunde.

Foto: kiwi05

Bestelle hier einen neuen Pössl, Globecar, Clever, Roadcar und Campster/Vanster
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Stichwort

THEMA:

Gasverbrauch, Gasversorgung - Fragen an die Profis 26 Nov 2016 13:15 #1

  • Jolly
  • Jollys Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 960
  • Dank erhalten: 1668
Hallo,

mit der "Suchfunktion" kam ich nicht weiter, deshalb die Frage an die erfahrenen Wohnmobilfahrer:
Für mich ist das Thema "Gas" gänzlich neu - ich habe bislang lediglich einen kleinen einflammigen Campinggaskocher mit C206 Kartuschen benutzt. Jetzt haben meine Freundin und ich mit unserem ersten "richtigen" Wohnmobil/Kastenwagen (Clever Tour 540, LT Jan/Feb '17) gleich eine größere Tour vor: ca. 6 Monate kreuz und quer durch Europa, Start im April.

Nun bereitet mir meine Unkenntnis etwas Kummer. Ich habe mittlerweile mitbekommen, dass die grauen Tauschflaschen eigentlich nur in Deutschland existieren. Viele raten für Reisen ins europ. Ausland zu LPG, aber das scheint ja mit höherem Einbauaufwand und entsprechenden Kosten verbunden zu sein. Da wir ja zumindest jahreszeitlich eher oberhalb der Frostgrenze (damit ist NICHT die Höhe gemeint) unterwegs sind, wollte ich mal wissen, ob man "ganz grob" den Gasverbrauch für zwei Personen im Kastenwagen schätzen kann, wenn folgende Eckdaten existieren:

Truma Gasheizung 4000W
2-Flammenkochstelle
Kühlschrank läuft über Strom (Kompressor)

1. Wir wollen täglich eine warme Mahlzeit und morgens und abends Kaffee/Tee zubereiten. Wie weit kommt man da mit 2x 11 kg? Mir hat gestern jemand gesagt "ein Jahr" :huh:

2. Wenn wir nun witterungsbedingt ab und an mal abends etwas zuheizen wollen/müssen - was bedeutet das für den Gasverbrauch?

Krankheitsbedingt muss ich alle 6-8 Wochen zu einer Behandlung nach Deutschland, da könnte ich ja die grauen Flaschen wieder tauschen.

Entschuldigt die (für die meisten von euch) wohl dämlichen Fragen....

Grüße, Jörg
Grüße Jörg
Clever Vans Tour 540 Modell '17, Citroën Jumper, 2.0 BlueHDI
www.Hesslingers-Reise.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Jolly.

Gasverbrauch, Gasversorgung - Fragen an die Profis 26 Nov 2016 13:26 #2

  • Living in a Box
  • Living in a Boxs Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 116
  • Dank erhalten: 182
Hei Jörg.

Überhaupt nicht dämlich die Fragen. Wir leben seit 7 Monaten in unserem Kastenwagen und haben uns für LPG entschlossen. Das kann man in Europa überall tanken ausser in Finnland und Nordschweden, oberhalb des Polarkreises. Ich würde unbedingt auf LPG setzen, auch wenn der Einbau etwas kostet. Wenn ihr allerdings z.B. nur in den Süden fährt, es immer warm ist und ihr wirklich sehr wenig heizen müsst (wollt) und Gas nur für zum kochen und backen (Omnia) braucht, dann reichen 22 kg vielleicht wirklich für 6 Monate.

Nachtrag: Mit wenig heizen reichen bei uns 22 kg Gas für 6 bis 8 Wochen (wir kühlen allerdings auch mit Gas). Mit Kompressor-Kühli würde es dann vielleicht 9 bis 10 Wochen reichen. Heizen benötigt mit Abstand am meisten Gas.

Hoffe dir hilft diese Einschätzung.

Liebe Grüsse und gute Besserung
Sabine und /Reto
Folgende Benutzer bedankten sich: Jolly

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Living in a Box.

Gasverbrauch, Gasversorgung - Fragen an die Profis 26 Nov 2016 13:33 #3

  • Big-Red
  • Big-Reds Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 11127
  • Dank erhalten: 8320
Hallo Jörg,
ohne Heizung und ohne Kühlschrank kommst du mit 2 X 11 kg Gas sehr weit. Sechs bis acht Wochen mit Sicherheit!
Heizen, so einfach ist das nicht zu beantworten, da die Außentemperatur dabei eine Rolle spielt.
Richtig knackig kalt, ungefähr drei Tage.
Wenn Heizung dabei ist, würde ich auf eine fest eingebaute Tankflasche gehen (LPG).
Gruß Klaus
Folgende Benutzer bedankten sich: Jolly

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gasverbrauch, Gasversorgung - Fragen an die Profis 26 Nov 2016 13:38 #4

  • Fran.k
  • Fran.ks Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 578
  • Dank erhalten: 285
Niemand wird Dir eine Antwort geben können, auf die Du dich auch nur annähern verlassen kannst. Zu viele Variablen..
Kauf' Dir dieses Teil . Dann kann Du Deinen Verbrauch bald sehr genau einschätzen.
Gruß
Pössl Roadcamp R

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gasverbrauch, Gasversorgung - Fragen an die Profis 26 Nov 2016 13:39 #5

  • Jolly
  • Jollys Avatar Autor
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 960
  • Dank erhalten: 1668
Was kostet denn ungefähr solch ein LPG-Tank bzw. Flasche? Gibt es da auch eine günstige Lösung? Ich habe hier im Forum etwas von "Außenbefüllung gelesen - muss das sein? Der Thread über "LPG in Italien" verunsichert mich etwas. Wie gesagt, für mich ist das Thema gänzlich neu!


@ Frank: Ja das werde ich mir wohl zulegen - danke! Aber ich werde nur wenige Tage von der Fahrzeugübergabe bis zum Start der Reise haben, da kann ich leider keine Erfahrung mehr sammeln. Außerdem denke bzw. hoffe ich schon, dass einige Reisenden ähnliche Verhaltensweisen wie wir an den Tag legen. Klar, das mit dem Heizen ist die Variable...


@ Sabine und Reto: Ähm, wenn ich mal konkrete Fragen an euch habe (ich denke, wir werden ein Stück weit "eure Tour" nachfahren), kann ich euch mal direkt anmailen?

Grüße, Jörg
Grüße Jörg
Clever Vans Tour 540 Modell '17, Citroën Jumper, 2.0 BlueHDI
www.Hesslingers-Reise.de

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Jolly.

Gasverbrauch, Gasversorgung - Fragen an die Profis 26 Nov 2016 13:57 #6

  • tourist
  • tourists Avatar
  • Offline
  • Fresh Boarder
  • Beiträge: 3
  • Dank erhalten: 3
Hallo Jolly,

macht Euch keine Sorgen, sechs bis acht Wochen kommt Ihr im Sommerhalbjahr locker hin. (eine Frage ist natürlich, wie Ihr "oberhalb der Frostgrenze" definiert: Ich nehme an, Ihr meint nicht hochalpine Regionen, wo´s dann auch im Sommer noch frostig ist ;) .)
Der Kühlschrank ist bei Modellen mit Absorbertechnik im Sommer der größte Verbraucher - und der fällt bei Euch weg.
Gastankanlage? In Eurem Fall wirklich unnützer Luxus. (Wie sieht´s mit der Stromversorgung aus? Wäre lohnender, darüber nahzudenken.)
Wir kochen zuhause ausschließlich mit Flaschengas. Eine 5 kg-Flasche reicht ziemlich genau ein halbes Jahr in einem Drei-Personen-Haushalt.
Meine Überlegung wäre also vielmehr, für Reisen im Sommerhalbjahr wegen der viel einfacheren Handhabung auf 5 kg-Flaschen umzusteigen (30,- € / Stück). Dann hättet Ihr die Möglichkeit, ganz nach Bedarf die richtige Flasche mitzunehmen, im Sommer weniger, im Winter entsprechend mehr. So machen wir das z.B. im Sommer: Eine 11 kg-Flasche und als Reserve eine 5 kg-Flasche reichen bei unserem Womo mit Absorber-Kühlschrank locker für vier Wochen, i.d.R. wird die kleine Flasche dabei gar nicht benötigt.
Übrigens: Eine billige Kofferwaage tut´s notfalls auch, um den Inhalt einer Gasflasche mal zwischendurch zu prüfen.

Gute Reise

tourist
P.S.: Schöne Fotos auf Deiner HP!
Folgende Benutzer bedankten sich: Jolly

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gasverbrauch, Gasversorgung - Fragen an die Profis 26 Nov 2016 14:05 #7

  • frakko2
  • frakko2s Avatar
  • Besucher
Was den Herd betrifft, da halten 2x11kG wirklich ewig.

Um Dir etwas objektive Unterstützung in Form von Zahlen zu geben:

Eine 11kG Gasflasche hat einen Energieinhalt von ca. 130kWh

Herd:
Für eine Gasflamme am Herd rechne mal mit ca. 1kW Heizleistung.
Folglich würde die Flamme ca. 130h mit einer Gasflasche brennen.

Heizung:
Als Anhaltspunkt: Mit einer mittleren Heizleistung von 1kW kann man in meinem großen KaWa (L5H3)eine Temperaturdifferenz von 15°C erreichen (z.B. also von 5°C aussen auf 20°C innen). Dies kann ich relativ genau sagen, da mit der Truma 6E im Elektrobetrieb leicht messbar.
Entscheidend ist immer die Tempaeraturdifferenz Innen-Aussen, nicht der Absolutwert.
Unter diesen Bedingungen - wären sie PERMANENT - würde eine 11kG Gasflasche ca. 115h, knapp. 5 Tage halten (Wirkungsgrad Gasheizung 90%). Der Gasverbrauch ist linear zur Temperaturdifferenz, d.h. doppelte Differenz = doppelter Gasverbrauch.

Also kein Grund zur Panik im Frühjahr und im Bereich von Wochen.
Den Gasvorrat kann man auch strecken in dem man da wo möglich elektrisch zuheizt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von frakko2.

Gasverbrauch, Gasversorgung - Fragen an die Profis 26 Nov 2016 15:18 #8

  • Living in a Box
  • Living in a Boxs Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 116
  • Dank erhalten: 182



@ Sabine und Reto: Ähm, wenn ich mal konkrete Fragen an euch habe (ich denke, wir werden ein Stück weit "eure Tour" nachfahren), kann ich euch mal direkt anmailen?



Grüße, Jörg


Ja klar, kein Problem. Kannst auch unseren Newsletter abonnieren, so dass du immer ungefähr weisst, wo wir sind.

Liebe Grüsse Sabine und /Reto
Folgende Benutzer bedankten sich: Jolly

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Living in a Box.

Gasverbrauch, Gasversorgung - Fragen an die Profis 27 Nov 2016 09:31 #9

  • Loschka
  • Loschkas Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 996
  • Dank erhalten: 1023
Hi zusammen,

wir sind seit 2008 regelmäßig in Österreich und Südtirol unterwegs, auch zum Wintercamping.
Dort kannst du auf den CP die Alu- und Stahlgasflaschen immer tauschen.
Wir selber kommen bei Wintercamping mit 2 Flaschen 4 bis 5 Tage aus. Aktuell haben wir immer noch eine Flasche vom letzten Wintercamping im Februar drin. Und seit dem haben wir über 40 Übernachtungen auch mit Heizung hinter uns. Die Flasche reicht echt lang.
poesslforum.de/forum/mein-poessl/5133-un...a-globecar-vario-545
1. 2008 - 2014
Globecar Globescout, 120 PS, Solar
2. 2014 - heute
Globecar Vario 545, 180 PS, Solar, BC, BlueSolar, Webasto Standheizung mit Thermo-Call, Winterpaket; 8-Zoll-2 Kreis-ZLF HA, Froli im Dachbett
Folgende Benutzer bedankten sich: Jolly

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Gasverbrauch, Gasversorgung - Fragen an die Profis 27 Nov 2016 11:16 #10

  • Bergelefant
  • Bergelefants Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • unterwegs mit ELMAR
  • Beiträge: 174
  • Dank erhalten: 196
Guten Morgen und einen schönen ersten Advent euch allen!

Hier sind doch auch einige mit Kompressorkühli und Dieselheizung, die das Gas nur zum Kochen benötigen. Ich habe auch schon von den 2,7 kg campinggaz Flaschen gelesen. Wieviele Reisetage hält nach eurer Erfahrung so be kleine Flasche bei nur KochNutzung?

Gruß
Martin
Seit 13. Dezember 2016: Pössl Roadstar 600L Revolution 2.0 Blue HDI

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Einen neuen Pössl, Globecar, Clever, Roadcar, Campster oder Vanster einfach, schnell und günstig kaufen?

Über das Pösslforum kein Problem!

Holt Euch über das Pösslforum ein kostenloses und unverbindliches Angebot bei Dümo Reisemobile für euren neuen Pössl Kastenwagen. Profitiert von der großen Auswahl und der langjährigen Erfahrung von Europas größtem Händler für Wohnmobile oder Kastenwagen. Stetig große Auswahl und kurze Lieferzeiten bei unkompliziertem Service auch bei individuellen Wünschen. Und das zum garantiert günstigem Preis für alle Wohnmobile der Marken Globecar - Pössl - Roadcar - Clever - Campster/Vanster.

Dümo-Reisemobile in Dülmen

Ein starker Partner fürs Pösslforum! 👍

Dümo Reisemobile unterstützt das Pösslforum, damit das Forum weiterhin umsonst für seine Mitglieder betrieben und weiter ausgebaut werden kann. Mit einer Kaufanfrage über das Pösslforum helft Ihr mit, die Kosten für den Betrieb des Forums zu sichern.

Einen großen Dank im Voraus an Euch! 😄

Partnerseiten:

Kastenwagentreffen - Wir bringen
Kastenwagen Fans zusammen.