Das Forum für alle Pössl, Globecar, Clever, Roadcar und Campster/Vanster Freunde.

Foto: kiwi05

Bestelle bis zum 31.5. einen neuen Pössl, Globecar, Clever, Roadcar und Campster/Vanster und erhalte eine 100WP  Solaranlage umsonst dazu!
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Stichwort

THEMA:

Starterbatterie Entladung 14 Jan 2020 20:26 #41

  • HaeL
  • HaeLs Avatar
  • Offline
  • Platinum Pössl
  • Beiträge: 1190
  • Dank erhalten: 665
Hey,

Unser Jumper EZ 05'17 hat kein Problem mit der Starterbattery , auch nicht bei längerem Stillstand.
Meist steht unser Kasten 3 Wochen ungenutzt, das längste war 5 Wochen vor Weihnachten.
Die hatte die Battery ca.12,3 V und die Citrone sprang ohne Probleme an.
Unser Radio hängt an der WB, ist alt und hat keinen Nennenswerten Standbystrom.

Ich glaube es gibt kein generelles Problem - eine intensive Ursachenforschung/ Fehlerbeseitigung ist zwingend erforderlich.
Also Multimeter schnappen und messen Wer oder was da Strom zieht :-)

Gruß Heiko
Campscout Revolution 2016/2017 - für 4
mit 100WP-Solar & 100Ah LiFePo4 , Absorber-kühli,
AHK +DL3 f.4
Luftfeder 8“hinten, lange Federn vorn - 4,25 zGG
E5-Jumper 2,2l 150 PS 32 tkm [ 65 Km/h 9,2 l/100km ]
Folgende Benutzer bedankten sich: GB260

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von HaeL.

Starterbatterie Entladung 14 Jan 2020 21:27 #42

  • msk
  • msks Avatar
  • Abwesend
  • Premium Pössl
  • Beiträge: 317
  • Dank erhalten: 296

Igelke schrieb: Hallo in die Runde,
Dann stand der Clever über Weihnachten 3 Wochen - die neue Batterie war leer, wahrscheinlich tiefentladen, weil Datum und Uhrzeit nicht mehr stimmten. Das ist ärgerlich, denn möglicherweise hat die neue Batterie jetzt schon einen Knacks...Ich werde als erstes das Radio von der Starterbatterie trennen und den Schrauber meines Vertrauen fragen, ob er die heimlichen Strömungen messen kann. Das ärgert mich...


Das darf nicht sein. Fahrzeug für eine Stunde abstellen, Stromzange besorgen, den Strom messen, der da fließt und mal nacheinander Sicherungen ziehen und schauen, wann der Stromfluss aufhört oder deutlich kleiner wird.

Ich vermute, dass irgendwas nachgerüstetes (Radio?) ein paar mA dauerhaft schluckt. Kann auch sein, dass sich irgendein Steuergerät nicht schlafen legt, aber das müsste dann auch bei anderen häufiger auftreten.
Gruß
Michael (Knaus Boxstar)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Starterbatterie Entladung 15 Jan 2020 07:20 #43

  • oerben
  • oerbens Avatar
  • Offline
  • Neu dabei
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 15
Hallo

Ich möchte nun auch mal meinen Senf dazu geben da ich auch von dem Problem betroffen bin. Dazu ist vorher zu sagen das ich schon bischen weiss was Strom ist und wie Strom funktioniert, bin also nicht ganz unwissend.
Ich habe im Juli mein Pössl 2 Win bekommen. HIer wurde gleich am 2ten Tag nach Auslieferung die Starterbatterie getauscht da das Auto nicht mehr ansprang. Zu diesem Zeitpunkt augenscheinlich ersteinmal alles gut.
Nach einigen Wochenendurlauben und einem 3 Wochen Schweden Urlaub im September stand das auto dann für 3 Wochen. Nach 3 Wochen ging nicht mal mehr die ZV auf. ADAC gerufen, die haben Batterie gemessen, 6,5V. Also tiefenentladen. Ja hier ist der Zeitpunkt wo die Batterie nun sicherlich schon einen Weg bekommen hat. Batterie wurde wieder geladen und ich habe mich etwas auf die Suche nach dem Problem gemacht.
Es ist war nachvollziehbar das das Auto nun nach 5 Tagen Standzeit nicht mehr Anspringt.

Also zum Pössl Händler meines Vertrauens. Dort habe ich nun mit einem sehr angagierten Werkstattmitarbeiter Ende Dezember diverse Dinge gemessen. Am Ende stellte sich herraus, das nach Komplett abgetrennten Aufbau (inkl. Radio, AHK und Rückfahrkamera) der Ruhestrom bei 220mA war. Dieser Wert wurde nach 30 Minuten gemessen nachdem das Auto über ZV verschlossen wurde. Zu diesem Zeitpunkt sollten alle Steuergeräte in "ruhe" sein. Weiter wurde die Kapazität der Batterie gemessen, welche nur noch bei 78% liegt. Das liegt sicher daran das die Batterie eine Tiefentladung hinter sich hat. 78% und einen Kurzschlusstrom von 850A ist allerdings noch grade so an der grenze das man sagen kann ok. die Batterie geht noch. Schön ist das allerdings nicht.


Nun also das Auto zu Citroen gebracht.
Hier stand das Auto nun eine Woche und ich fragte mal nach wie denn der Stand ist.
Mir wurde erklärt das sie den Ruhestrom gemessen haben und dieser bei 300mA liegt, dieses sei aber völlig normal und im Rahmen. So würde es auch in internen Unterlagen stehen. Ich habe dann vorgerechnet das 300mA Ruhestrom zu einem Verbrauch von 7,2A am Tag führen, was nach 5 Tagen 36A sind. Und dieses ja nicht richtig sein kann. Diese Berechnung wurde inhaltlich nicht verstanden. Wie ich denn von Ruhestrom auf einen verbrauch in einer Woche kommen würde war die Frage. Nach einigen erläuterungen wurde das dann so hin genommen. Weiter bekam ich dann die die Antwort, das es sich ja um ein Fahrzeug handelt was auch gefahren werden soll. Und wenn es mehrere Tage steht soll ich die Batterie abklemmen. Diese Aussagen führen auf meiner Seite dazu das ich hier wohl fachlich in der falschen Werkstatt gelandet bin. Wie dem auch sei.
Diese Infos habe ich nun wieder an meine Pössl Werkstatt weiter gegeben. Hier wurde eine Anfrage an das Dethleffs Werk gestellt. Hier kam die Klare Aussage das 300mA definitiv viel zu viel ist.

Nun hat sich meine Pössl Werkstatt mit Citroen geeinigt das Pössl den Aufbau wieder vom Fahrzeug elektrisch trennt (Citroen ist hier anscheinend nicht in der Lage) und das sie dann gemeinsam Versuchen das Problem einzugrenzen.

Ja ich könnte mich selber auf die Suche nach dem Problem machen, vom Wissen und Messgeräten ist dieses möglich. Allerdings sehe ich das etwas anders. Ich habe hier im Juli 2019 ein Auto bekommen was verdammt viel Geld gekostet hat und hier kann ich verlangen das es funktioniert. Deshalb gehe ich aktuell noch den Weg über Pössl / Citroen. Sollte sich mittelfristig herausstellen das das zu nix führt werde ich in den sauren Apfel beissen und mich selber auf die Suche nach der Ursache nach dem Verursacher machen. Aber das sehe ich aktuell noch nicht in meinem Aufgabenbereich.

Aktuell bin ich noch einigermaßen entspannt. Kriechströme zu finden ist durchaus ein schweres Unterfangen. Ich bin auch bereit Pössl / Citroen gewisse zeit einzuräumen um das Problem zu finden und zu beseitigen. Allerdings erwarte ich dann auch Qualitativ hochwertige Arbeit und Aussagen, aber hier wird das Band des Vertrauens aktuell doch sehr strapaziert.

Sobald ich neue Infos habe und ggf. der Verursacher gefunden wird werde ich euch auf dem laufenden halten.
Gruss Björn

Pössl 2win+, Heavy Fahrwerk, AHK, Pioneer SPH-DAB230DAB, Solartasche 120W mit Victron Smartsolar Laderegler, Fahrradträger, Fiamma Roof Rail, Fiamma F65
Bestellt: 08/18 // Lieferung: 12.07.2019
Folgende Benutzer bedankten sich: Robertb, MikeW, mbertram24, Ra., Igelke

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von oerben.

Starterbatterie Entladung 15 Jan 2020 07:34 #44

  • Youngtimer
  • Youngtimers Avatar
  • Offline
  • Elite Pössl
  • Beiträge: 580
  • Dank erhalten: 416
Das ist übrigens auch die offizielle Ansage bei Fiat: 250mA sind im Rahmen. Dass da nach 3 Wochen Ende ist, ist klar - und bei uns auch schon mehrfach geschehen.
Viele Grüße
Lars
Viele Grüße
Lars

Summit 640 Ducato 5/2018

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Starterbatterie Entladung 15 Jan 2020 08:07 #45

  • Isarnachbarin
  • Isarnachbarins Avatar
  • Offline
  • Senior Pössl
  • Beiträge: 163
  • Dank erhalten: 132
Ich hoffe ich darf mich mit einer Nachfrage hier dran hängen. Wir haben unseren Pössl seitdem wir ihn haben alle 1-2 Wochen bewegt, jeweils da 200-300km und die Batterien waren beide ok. Ab wievielte Volt wird es für Starter- bzw Aufbaubatterie kritisch und man sollte an den Landstrom bzw fahren? Wir checken das immer über dieses Bedienpanel über den Rücksitzen und es waren bisher immer mindestens 12,7V.
seit 11/19: Pössl 2win vario 2020 (6dtemp)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Starterbatterie Entladung 15 Jan 2020 09:17 #46

  • Igelke
  • Igelkes Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 10
  • Dank erhalten: 3
Hallo oerben,
bei einem Neufahrzeug mit Garantie würde ich auf jeden Fall auch so verfahren. Bin echt gespannt, ob die Fachleute was finden und wo letztendlich der Fehler liegt. Halt uns mal auf dem Laufenden.
Gruss Ulli

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Starterbatterie Entladung 15 Jan 2020 09:58 #47

  • freyk
  • freyks Avatar
  • Offline
  • Elite Pössl
  • Clever Flex 636, new batic orange Jumper163 PS
  • Beiträge: 987
  • Dank erhalten: 674
Hallo,

Ruheströme von 0,3 A sind ja nun schon ziemlich viel, da leuchtet als im Prinzip ein 4 W Birnchen permanent. Was mich etwas wundert ist, dass manche Autos dieses Verhalten zeigen und manche wohl nicht. Ich würde die Fahrzeuge, die diesen Ruhestrom nicht haben, als intakt bezeichnen und die mit einem so hohen Ruhestrom als defekt, was denkt ihr ?

Gruß KH
Gruß Karl-Heinz
Markise, 2 x 95 Ah, Klima., Tempomat, AHK, Sat., D-Heizung. GS Campersmart+, PV 240 Wp, Aufl. 4250 kg.etc

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Starterbatterie Entladung 15 Jan 2020 10:05 #48

  • steve0564
  • steve0564s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 2575
  • Dank erhalten: 1446
Nur mal so zur Info von meiner Seite und einer evtl. Lösung für den Ein- oder Anderen!
An meiner Starterbatterie hängen sowohl die Alarmanlage, als auch der Marderschreck. Ich kann leider nicht sagen, wie viel die Teile verbrauchen. Um zu verhindern, dass ich nach 4 Wochen nicht mehr starten kann, wird die SB 2x die Woche für 24 Stunden mittels Standbycharger von der LiFePo gestützt. Bislang klappt das soweit ganz gut....

LG
Steve
Pössl 2WinR in Arrancio-Orange, Euro 6 mit 163 PS, ZLF, Thule Markise und Fahrradträger, Truma 6E, Thetford AES Kühli, Winterpaket, Chinakracher, Caratec Soundsystem+Sub, Eton-Frontlautsprecher, 300W Solar, VCC1212-30, LiFePo4 mit 180Ah

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Starterbatterie Entladung 17 Feb 2020 09:25 #49

  • oerben
  • oerbens Avatar
  • Offline
  • Neu dabei
  • Beiträge: 9
  • Dank erhalten: 15
Hallo

So ich habe nun meinen Pössl wieder.
Das Fahrzeug wurde von meinem Händler zur Citroen Niederlassung gebracht. Hier wurde das auto intensiv unter die Lupe genommen. Als Ergebnis wurde ein defektes Relais an einem Steuergerät identifiziert. Dieses wurde ausgetauscht.
Das Fahrzeug stand nun eine Woche bei meinem Händler und als ich es Freitag abgeholt habe ist es sofort Problemlos angesprungen. Es scheint also das es wirklich so war. Ich werde das nun weiter beobachten um wirklich sicher zu sein das das Problem gelöst ist.
Bei der Abholung wurde mir vom Werkstattleiter noch mitgeteilt, das sie mittlerweile 3 Fahrzeuge hatten die exakt das gleiche Problem hatten.

Gruss

Björn
Gruss Björn

Pössl 2win+, Heavy Fahrwerk, AHK, Pioneer SPH-DAB230DAB, Solartasche 120W mit Victron Smartsolar Laderegler, Fahrradträger, Fiamma Roof Rail, Fiamma F65
Bestellt: 08/18 // Lieferung: 12.07.2019
Folgende Benutzer bedankten sich: bartschipro, Robertb, peter pan, MikeW, CleRun636, gerupuk

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Starterbatterie Entladung 17 Feb 2020 17:42 #50

  • msk
  • msks Avatar
  • Abwesend
  • Premium Pössl
  • Beiträge: 317
  • Dank erhalten: 296

Youngtimer schrieb: Das ist übrigens auch die offizielle Ansage bei Fiat: 250mA sind im Rahmen. Dass da nach 3 Wochen Ende ist, ist klar - und bei uns auch schon mehrfach geschehen.
Viele Grüße
Lars


Wer sagt so was "offiziell"? Ein Ruhestrom von 250 mA ist sehr viel, vor allem für einen Kastenwagen. Normalerweise legen sich die Steuergeräte schlafen und verbrauchen dann nur noch extrem wenig. Bei 250 mA würde ich behaupten, dass sich da mindestens ein Steuergerät nicht richtig schlafen legt. Das sind 6 Ah pro Tag bzw. 42 Ah pro Woche! Damit ist die Batterie praktisch schon entladen, wenn man nur maximal die Hälfte der Nennkapazität entnehmen kann/darf.
Gruß
Michael (Knaus Boxstar)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Einen neuen Pössl, Globecar, Clever, Roadcar, Campster oder Vanster einfach, schnell und günstig kaufen?

Über das Pösslforum kein Problem!

Holt Euch über das Pösslforum ein kostenloses und unverbindliches Angebot bei Dümo Reisemobile für euren neuen Pössl Kastenwagen. Profitiert von der großen Auswahl und der langjährigen Erfahrung von Europas größtem Händler für Wohnmobile oder Kastenwagen. Stetig große Auswahl und kurze Lieferzeiten bei unkompliziertem Service auch bei individuellen Wünschen. Und das zum garantiert günstigem Preis für alle Wohnmobile der Marken Globecar - Pössl - Roadcar - Clever - Campster/Vanster.

Dümo-Reisemobile in Dülmen

Ein starker Partner fürs Pösslforum! 👍

Dümo Reisemobile unterstützt das Pösslforum, damit das Forum weiterhin umsonst für seine Mitglieder betrieben und weiter ausgebaut werden kann. Mit einer Kaufanfrage über das Pösslforum helft Ihr mit, die Kosten für den Betrieb des Forums zu sichern.

Einen großen Dank im Voraus an Euch! 😄

Partnerseiten:

Affiliate Partner