Das Forum für alle Pössl, Globecar, Clever, Roadcar und Campster/Vanster Freunde. Online seit Nov. 2014

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Stichwort

THEMA: Inspektionskosten

Inspektionskosten 27 Mär 2019 13:51 #221

  • juh
  • juhs Avatar
  • Offline
  • Platinum Pössl
  • Beiträge: 10332
  • Dank erhalten: 6969
Hallo,
Öl selbst mitbringen geht oft, aber natürlich vorher drüber sprechen und nicht einfach den Kanister hinstellen ;-)
Grüße aus der Südpfalz .... Jürgen

Pössl Vario 545 (2015) | Comfortmatic | Solar | Wechselrichter | 300Ah LiFeYPo4 | mein Pössl
Stellplatzinfo: tinyurl.com/ycjbj9uv

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Inspektionskosten 27 Mär 2019 14:05 #222

  • cara-van
  • cara-vans Avatar
  • Besucher

Weissblau schrieb: Hat schon mal einer von Euch bei seiner Werkstatt das Öl selber mitgebracht? Meine Werkstatt nimmt pro Liter 18,-€

Um überhaupt einen Ölwechsel durchführen zu dürfen hat eine Werkstatt erhebliche Investitionskosten z.B. für den Öl-Lagerraum der als Gefahrgutraum ausgeführt werden muss, die Zapfanlage, die Versiegelung der Werkstattböden, die Entwässerung über einen Ölabscheider, etc. und auch erhebliche laufende Kosten z.B. für die Ölabscheider-Wartung und Reinigung, die regelmäßige Prüfung und Wartung von Zapfanlage, Gefahrgutraum, Lagerbehälter, etc.

Selbst wenn also eine Werkstatt ihr Motoröl z.B. für einen Literpreis von 5 Euro in loser Ware einkauft, so entstehen der Werkstatt durch jeden Liter verkauften Motoröls zusätzliche und teils erhebliche Kosten.
Erschwerend kommt hinzu, dass je nach Fahrzeug meist mehrere verschiedene Motorenöle vorgehalten werden müssen.

So eine Werkstatt ist halt einfach eine ganz große "Misch-Kalkulation" ;)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Inspektionskosten 27 Mär 2019 15:23 #223

  • daspösselt
  • daspösselts Avatar
  • Offline
  • Premium Pössl
  • Beiträge: 294
  • Dank erhalten: 206
Gehen wir mal davon aus das die verschiedenen Autohersteller je Modell und Motor ca. 4 verschiedene Oelsorten am Lager haben müßten wären das riesige Lagerkapatzitäten, also ist das wichtigste
die Hersteller Freigabe für das verwendete Oel und den Motor. Was nachher im Motor ist und was auf der Rechnung steht kann der Kunde eh nicht nachvollziehen.
Bei einem 200l Fass wird der Liter wohl keine 5 Euro kosten im Einkauf egal welches Oel.
Bei 18 Euro der Liter bleibt richtig was hängen.
Gruss Thomas

Summit 600 Plus, Citroen 163 PS, Heavy 16'' ARANCIO New BATIC. Met.
Aufstelldach in WF KlimaAutom. Eiche Kupfer Bora. 2 Battery, DuoControl CS, RFK Markise Omnistor Schwarz, Softlock.... Und noch bissl mehr.
Das ganze seit 07/2019

Ex >>> T4 California Coach mit AD Fahrer

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von daspösselt.

Inspektionskosten 27 Mär 2019 15:41 #224

  • Big-Red
  • Big-Reds Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Nimm dir Zeit für Dinge, die dich glücklich machen
  • Beiträge: 8999
  • Dank erhalten: 6224
Ich bin noch nie auf die Idee gekommen, mein Öl selbst zu besorgen, wenn der Ölwechsel in der Werkstatt gemacht wurde. Daher kann ich jetzt nur vermuten, dass man das Altöl dann auch selbst entsorgen darf. Das bedeutet: ich muss los Öl kaufen, das Fahrzeug in die Werkstatt bringen und anschließend das Altöl wieder zu dem Händler bringen wo ich das frische Öl gekauft hatte.
Rechnet sich das dann noch? Ich denke der Faktor Zeit sollte dabei berücksichtigt werden.

Bei meinen bisherigen Wohnmobilen hatte ich die Inspektionen immer selbst gemacht, meine Citröen Werkstatt ist 30 km von mir entfernt, jetzt noch Öl hin und her zu fahren (Öl kaufe ich 15 km in der anderen Richtung) rechnet sich in meinem Fall nicht.

Vielleicht liege ich auch falsch und die Werkstatt entsorgt mein Altöl.... kann ich mir aber fast nicht vorstellen.
Gruß Klaus

Pössl 2 Win Plus von 2016, Kenwood DMX7017DABS, 2 mal 95 AH, 200 wp Solar,
BlueBattery D1, Rückfahrkamera Caratec, Titan Kühlschranklüfter, BF Goodrich All Terrain ko2

Folgende Benutzer bedankten sich: Midiba65

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Inspektionskosten 27 Mär 2019 16:01 #225

  • cara-van
  • cara-vans Avatar
  • Besucher

daspösselt schrieb: Bei einem 200l Fass wird der Liter wohl keine 5 Euro kosten im Einkauf egal welches Oel.
Bei 18 Euro der Liter bleibt richtig was hängen.

Selbst wenn ein Staatsbetrieb mit Rahmenvertrag bei ABC (Aral-BP-Castrol) sein Motoröl als 1.000-Liter-lose Ware einkauft sind durchschnittlich 5 Euro je Liter fällig 😉

Bei 18 Euro je Liter sind gerade mal die Rückstellungen für die ganze "Ölgeschichte" gesichert, wenn z.B. nach ca. 10 Jahren die Ölabscheider-Anlage komplett saniert oder sogar wegen aktueller Vorschriften neu gebaut werden muss.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Inspektionskosten 27 Mär 2019 16:30 #226

  • Ka8
  • Ka8s Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 26
  • Dank erhalten: 5
Hallo,
bei 18€ brutto hätte ich bei meinem VW Händler bei der letzten Inspektion auch nichts gesagt. Aufgerufen wurden etwa 35€.
Hab dann gefragt ob denn der Oelpreis so stimmt bekam ich als Antwort, das sei so von VW vorgegeben. Auf die Frage ob ich das Oel mitbringen könnte sagte der Werstattmeister, das er das an meiner Stelle auch so machen würde. Also Privat gekauft und beim nächsten Besuch das Altoel entsorgt. Also Eigenoel mitbringen (muss natürlich die Spezifikation des Fahrzeugs erfüllen, und im UNgeöffneten Kanister sein) ist bei freundlicher Nachfrage zumeist kein Problem.
>> Zelt>> T3 Selbstausbau>> Eriba Wohnwagen 460>> 2. Eriba Wohnwagen 465
>> 5 1/2Jahre ein Ford Nugget mit festem Hochdach (sehr gutes Fahrzeug aber uns fehlte die Nasszelle und wir wollten nicht mehr ins Dach klettern.
>> 2win plus seit dem 12 juni 2019

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Ka8.

Inspektionskosten 28 Mär 2019 13:26 #227

  • clevermobil2
  • clevermobil2s Avatar
  • Offline
  • Premium Pössl
  • Clobescout DLine in Orange
  • Beiträge: 362
  • Dank erhalten: 86
Und wo sind die AW-Werte neutral abrufbar inkl.den Umrechnungen auf Stunde?
Geben die Hersteller auch den Euro-Betrag pro AW-Wert vor?
Globescout D-Line, 3.0, Comformatik, 2Aufbaubatterien, Nl-Scheinwerfer, GS-Fahrwerk, Radhausschalen, Unterbodenwachs, Hohlräume mit FluidFilm behandelt, sonst Original.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Inspektionskosten 28 Mär 2019 15:36 #228

  • cara-van
  • cara-vans Avatar
  • Besucher
AW-Werte sind z.B. für Gutachter bei DAT erhältlich.
Fahrzeughersteller legen die Kosten je AW nicht fest, weil das regional unterschiedlich von der Werkstatt kalkuliert werden muss.
Eine Werkstatt auf dem Land kann z.B. andere Preise machen als eine Werkstatt z.B. in angemieteten Räumen in der Großstadt.


Und hier noch etwas Paradoxes:

In sehr vielen Werkstätten werden die Mechaniker auch nach AW bezahlt.
Wenn also wie z.B. im Falle von Mercedes 12 AW in 1 Stunde vom Mechaniker abgearbeitet werden, hat dieser Mechaniker "nur" 100% Arbeitsleitung gebracht und bekommt auch nur einen niedrigen Grundlohn.

Der Mechaniker kann, wenn er "schneller" arbeitet bis zu 130% Arbeitsleistung bringen und bekommt dann auch dafür einen bis zu 30% höheren Lohn.
Erst diese insgesamt 130% Lohn entsprechen dann einem üblichen Lohn-Niveau.

Das heisst, dass der Mechaniker für eine Arbeit mit Werksvorgabe von z.B. 12 AW = 1 Stunde nur 42 Minuten brauchen darf um seinen "normalen" Lohn zu erhalten.

Da kann es dann schon mitunter vorkommen, dass eine durchgeführte Arbeit nicht im Sinne des Kunden erledigt wird.

Vor Allem wird diese Zeitersparnis nicht dem Kunden vergütet, sondern es wird weiterhin nach AW abgerechnet.

Deshalb leben auch Werkstattbesitzer so lange, weil wenn es nach den Zeiten geht die verrechnet wurden wäre ein Werkstattbesitzer weit über 200 Jahre alt :evil:

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Inspektionskosten 31 Mär 2019 21:14 #229

  • Strolch
  • Strolchs Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 30
  • Dank erhalten: 14
Der Mechaniker bekommt die 30 % erst dann wenn die 18 Minuten zu vollen Stunde mit anderen Abrechnungszeiten abgearbeitet werden.12 AW=60 Minuten.
Clever Celebation/ 2017.
Suzuki Bandit 600 S/1996
Folgende Benutzer bedankten sich: cara-van

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Inspektionskosten 06 Apr 2019 08:41 #230

  • liberum
  • liberums Avatar
  • Offline
  • Platinum Pössl
  • Beiträge: 1057
  • Dank erhalten: 2055
Hallo zusammen,

war gestern bei der Inspektion 42.000km, 4 Jahre.
Alles machen lassen außer, Luft-und Pollenfilter, Bremsflüssigkeit(2019)....327,75€.

Es wurde allerdings ein "Getriebeölverlust stark" festgestellt.......!!! Gesagt wurde mir das allerdings erst bei Abholung um 17:45 Uhr, obwohl mir um 17 Uhr mitgeteilt wurde das Fahrzeug ist Abholbereit.....:(
Lange warten könnte ich damit natürlich nicht, müsste gemacht werden.....ja klar, in einer Woche sind Osterferien.


Wer von euch hat/hatte dieses Problem nach dieser kurzen Zeit ebenfalls schon....?
Kann man bei den Getrieben nachfüllen, ist glaube ich nicht vorgesehen, sprich die Einfüllschraube ist gar nicht vorhanden....?!
Meine man kann aber über die Ablassschraube befüllen.....wie funktioniert das....?!
Würde natürlich gerne erstmal nachfüllen oder wechseln um zu ermitteln, wieviel Öl wirklich raus ist....

Gruß Detlef
Gruß Detlef

Pössl Vario 545, Jumper 2.2 130PS, 2015, All in Paket, Phaesun Solar 200Wp, Votronic MPP 430 Duo, BlueBattery 200A Black Ed, CP Plus, Thule-AHK, Thule Markise,
Verbrauch nach 50.000km 8,6L

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von liberum.

Einen neuen Pössl, Globecar, Clever, Roadcar, Campster oder Vanster einfach, schnell und günstig kaufen?

Über das Pösslforum kein Problem!

Holt Euch über das Pösslforum ein kostenloses und unverbindliches Angebot bei Dümo Reisemobile für euren neuen Pössl Kastenwagen. Profitiert von der großen Auswahl und der langjährigen Erfahrung von Europas größtem Händler für Wohnmobile oder Kastenwagen. Stetig große Auswahl und kurze Lieferzeiten bei unkompliziertem Service auch bei individuellen Wünschen. Und das zum garantiert günstigem Preis für alle Wohnmobile der Marken Globecar - Pössl - Roadcar - Clever - Campster/Vanster.

Dümo-Reisemobile in Dülmen

Ein starker Partner fürs Pösslforum! 👍

Dümo Reisemobile unterstützt das Pösslforum, damit das Forum weiterhin umsonst für seine Mitglieder betrieben und weiter ausgebaut werden kann. Mit einer Kaufanfrage über das Pösslforum helft Ihr mit, die Kosten für den Betrieb des Forums zu sichern.

Einen großen Dank im Voraus an Euch! 😄

Partnerseiten:

Affiliate Partner