Das Forum für alle Pössl, Globecar, Clever, Roadcar und Campster/Vanster Freunde.

Foto: kiwi05

Bestelle hier einen neuen Pössl, Globecar, Clever, Roadcar und Campster/Vanster
Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Stichwort

THEMA:

4,25t mit Führerschein Klasse B - EU-Umfrage Überarbeitung EU Führerscheinrichtlinie - Mitmachen! 19 Apr 2022 10:10 #61

  • Vario499
  • Vario499s Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 10101
  • Dank erhalten: 3771
Der HP ist nicht nur Rechtspezialist, sondern auch Bergabfahrprofi. Von einem YouTube Video könnten hier alle noch viel lernen

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4,25t mit Führerschein Klasse B - EU-Umfrage Überarbeitung EU Führerscheinrichtlinie - Mitmachen! 19 Apr 2022 10:19 #62

  • Wori
  • Woris Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Beiträge: 5708
  • Dank erhalten: 1781
Über Bergabfahrten gibt es ausreichend Lesematerialien. Allerdings schweift das mal wieder vom eigentlichen Thema ordentlich ab.

www.whatabus.de/8-tipps-paesse-mit-dem-wohnmobil-fahren/

www.eurocampings.de/blog/listing/autofahren-in-den-bergen/

Wolfgang
Liebe Grüße
Wolfgang
Clever Runner 636 auf Basis des Citroen Jumper heavy, 120 kw, Lieferung 08/2018, Klimaautomatik, Navi Alcar mit Rfk, digitaler Rückspiegel, Markise, Ahk, Alden Sat, 2 x 22 Zoll Fernseher, Booster, Sog, Duo Control, Atera DL3, AsViva B13, einige Sicherungselemente, usw.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4,25t mit Führerschein Klasse B - EU-Umfrage Überarbeitung EU Führerscheinrichtlinie - Mitmachen! 19 Apr 2022 11:17 #63

  • manr
  • manrs Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 994
  • Dank erhalten: 764
Ohne Jemandem etwas unterstellen zu wollen, habe ich so ein bisschen Gefühl, dass hier vor allem Kollegen mit dem "alten" Führerschein gegen die Gesetzesänderung wettern?
Ich für meinen Teil mit dem "neuen" Führerschein mit Klasse B würde durchaus beglückwünschen, wenn die entsprechende Gesetzesänderung - unter gewissen Auflagen - in Kraft tritt. Wenn die "Hürden" für eine legale Auflastung über 3,5t nicht so teuer, langwierig und kompliziert wären, würden zwangsweise weniger überladene Womos auf den Straßen herumfahren. Sicherlich wäre im Interesse der Energiewende/Effizienz der Fahrzeuge wünschenswert, dass auch am Gewicht gespart wird...dieser Trend zeichnet sich aber nunmal aktuell in der breiten Masse überhaupt nicht ab - insofern sollte die Politik entsprechend nachsteuern. Auch wenn es nur für ein paar Jahre ist und dann ggf. wieder rückgängig gemacht wird.

Ich stimme zu, dass ich selten ein Womo (unabhängig wie schwer) gesehen habe, was durch fahrlässige bzw. unangepasste Fahrweise aufgefallen ist. Bei den typischen Handwerkerfahrzeugen bzw. Speditions-Sprintern ist dies sicherlich ein anderes Thema. Aber diese Leute fahren bei 3,5t genauso schlecht, wie mit 4,2t - hier muss der Hebel woanders angesetzt werden. Genauso wäre ja auch eine temporäre Begrenzung auf 3,5t bei Führerschein-Neulingen möglich, ähnlich wie bei den Jungs auf Zwei Rädern.
Clever Celebration 2019, Heavy, D6E, 220WP Solar, Victron MPPT 75/15, 200Ah Liontron, TwinTower Kühlschrank, Votronic 70A Ladebooster, XTrons 10 Zoll, Ective 1500W Wechselrichter...
Folgende Benutzer bedankten sich: camper766, midiba65, kossihh, NewLife, TN

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4,25t mit Führerschein Klasse B - EU-Umfrage Überarbeitung EU Führerscheinrichtlinie - Mitmachen! 19 Apr 2022 11:32 #64

  • KW-Freund60
  • KW-Freund60s Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 624
  • Dank erhalten: 442

...
Ohne Mehrgewicht wird kein alternativer Antrieb beim WoMo möglich sein.
Der Verbrenner ist ein Auslaufmodell, da können die EFuel Jünger noch so sehr Trommeln, da wird nur eine Übergangs- und Nieschentechnologie werden.

Genau dafür gibt es doch bereits Regelungen.
Die Limits für E-Transporter (mit aktueller Technologie und Assistenzsystemen) wurden bereits 2015 auf 4,25t erhöht.
www.eurotransport.de/artikel/sondergeneh...-tonnen-6618397.html

Wenn ich in anderen Diskussionen lese wie viele KFZ Lenker mit dem bisherigen 3,5t Ducato beim Bremsen im Gebirge an die Grenzen der Bremsanlage gelangen (durch Fehlbedienung des Fahrzeugs), dann plediere ich für mehr Ausbildung.


Hallo,

diese Regelung gilt bisher nur für den Güterverkehr. Camper sind daher mit dem aktuellen Führerschein an der 3,5 t Grenze gebunden. Es sei denn die Batterien befinden sich im Anhänger (bis 750 kg).
Gruß
Frank

Roadcar R540, 120 PS, weiß, seit 5/2022

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4,25t mit Führerschein Klasse B - EU-Umfrage Überarbeitung EU Führerscheinrichtlinie - Mitmachen! 19 Apr 2022 11:58 #65

  • innisfree
  • innisfrees Avatar
  • Offline
  • Expert Boarder
  • Clever Drive 600
  • Beiträge: 426
  • Dank erhalten: 475
Zurück zum Thema. Die Umfrage deckt etliche Bereiche des Führerscheinwesens ab. Man kann dort seine Meinung zu auf EU-Ebene diskutierten Ideen abgeben. Muss man nicht, aber sich dann nicht wundern, wenn "die in Brüssel/Berlin/Paris..etc." Überraschungen aushecken.
mit freundlichen Grüßen
Innisfree

Clever Drive 600 von 05/2017, Citroen 130 PS Euro 6, AHK, Solar, Markise:
D, F, B, E, PT, I, A, GB, IRL, NL
Folgende Benutzer bedankten sich: DailyOnTour

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4,25t mit Führerschein Klasse B - EU-Umfrage Überarbeitung EU Führerscheinrichtlinie - Mitmachen! 19 Apr 2022 12:46 #66

  • Buljo
  • Buljos Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 111
  • Dank erhalten: 84
Ich verstehe das ganze Gezeter nicht. Es hat heute doch jeder nach wie vor die Möglichkeit, ein WoMo über 3,5to zu fahren. Entsprechenden Führerschein machen und gut ist. Den Führerscheingenerationen vor 1993 Neid oder ähnliches zu unterstellen läuft hier vollkommen falsch. Mein Vater konnte auch mit 63 in Rente gehen und ich muss bis 67 oder länger arbeiten. Was hat mein Vater dafür mehr geleistet? Sprich es wird immer Gesetzesänderungen geben, welche Leute besser stellen oder eben anders herum. So ist das Leben nun mal. Und wenn man den täglichen Verkehr beobachtet, wünsche ich mir eher, dass der ein oder andere Fahrer länger in die Fahrschule gehen sollte, als mit noch größeren Fahrzeugen die Straßen unsicher zu machen.
Folgende Benutzer bedankten sich: Leo26, flat, Taz, Wori, smitty, twz, A. Bayer, Bronzi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4,25t mit Führerschein Klasse B - EU-Umfrage Überarbeitung EU Führerscheinrichtlinie - Mitmachen! 19 Apr 2022 13:00 #67

  • TN
  • TNs Avatar
  • Offline
  • Junior Boarder
  • ... because Rock 'n Roll is better than music.
  • Beiträge: 23
  • Dank erhalten: 14

...Häng dir einen kleinen Anhänger oder Leichtbau-Wohnwagen mit 750 kg ZGG hinter den Kasten...

Unabhängig von meiner Befürwortung obwohl mir dies pers. egal sein kann...
Da ja in vorherigen (nicht allen) Threads den `neu Blern´ das Führen bzw. die Eignung ein Kfz jenseits der 3,5t bewegen zu können aberkannt wurde ist es sicher für manchen nicht einfacher mit Anhänger .
Daher nur mal so als Frage in den Raum gestellt:
wäre es dann nicht generell besser EIN Fahrzeug unabhängig vom Gewicht zu bewegen als EIN Fahrzeug mit Anhängsel? Ich denke nicht nur in den Bergen wäre die nicht Kombination von Zugfahrzeug und Anhänger angebrachter. Abgesehen von denen die müssen und das jeden Tag machen. Ich bin für eine Anhebung auf 4,25t nicht nur weil es in diversen Situationen einfacher ist ohne Anhänger und das auch wenn man (wie ich) gewohnt ist so ein Teil am Haken zu haben. Macht in meinen Augen mehr Sinn EIN Fahrzeug mit 4,25t nutzen zu können als ein 3,5t Gerät plus Anhänger mit xy t. Ich glaube zwar nicht das es in dieser EU Kommission jemand liest oder wenn es interessiert aber...
Eine Möglichkeit könnte noch die Wahlfreiheit sein. Nennen wir es mal Führerscheinklasse WoMo. Entweder EIN Fahrzeug bis 4,25t, oder Fahrzeug und Anhänger mit jeweils xy t aber zusammen nicht mehr als 4,25t. Den zweiten Teil gibt es ja bereits.

www.promobil.de/tipps/basiswissen-fuehre...ein-fuers-wohnmobil/
Grüße und Glück Auf Tom
Clever Revelation ;-) ... war 09/21 angedacht mit uvL in ca. 14 Monaten. Aktuell noch ... !?
Folgende Benutzer bedankten sich: camper766, kossihh

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4,25t mit Führerschein Klasse B - EU-Umfrage Überarbeitung EU Führerscheinrichtlinie - Mitmachen! 19 Apr 2022 13:32 #68

  • Mischu
  • Mischus Avatar
  • Offline
  • Gold Boarder
  • Beiträge: 729
  • Dank erhalten: 712
Ich möchte mal einen anderen Aspekt in die Diskussion einfügen.
Was würden denn die Hersteller und Ausbaufirmen dann machen? Geben sie sich Mühe gewichtsparende Materialien einzusetzen. Wenn nicht, dann sind wir schnell wieder an der Gewichtgrenze.:dry:

Guß
Micha
Clever Celebration 600 Modell 2021 auf Citroen mit 140 PS

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von Mischu.

4,25t mit Führerschein Klasse B - EU-Umfrage Überarbeitung EU Führerscheinrichtlinie - Mitmachen! 19 Apr 2022 14:52 #69

  • freyk
  • freyks Avatar
  • Offline
  • Platinum Boarder
  • Clever Flex 636, new batic orange Jumper163 PS
  • Beiträge: 1577
  • Dank erhalten: 1259
Genau da sehe ich auch wieder das Problem, die Ausbauer nutzen dann das höhere zul. Gewicht dazu mehr und schwerer auszubauen. dann werden wir kurze Zeit später über eine Erweiterung des Führerscheins Klasse B auf 5 Tonnen reden.
Ich könnte mir folgendes vorstellen. Man erweitert die Klasse B auf 4,25 t und fordert, dass die mögliche Zuladung mindesten 1000 kg betragen muß. Das in den Papieren eingetragene Leergewicht darf dann höchsten 3250 kg betragen.
Gruß Karl-Heinz
Markise, 150 Ah LiFePO4, Klima., Tempomat, AHK, Sat., D-Heizung, LED Scheinwerfer, GS Campersmart+, PV 240 Wp, Aufl. 4250 kg.etc
Folgende Benutzer bedankten sich: KWFan, fraj, DailyOnTour

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

4,25t mit Führerschein Klasse B - EU-Umfrage Überarbeitung EU Führerscheinrichtlinie - Mitmachen! 19 Apr 2022 15:30 #70

  • doppelgrau
  • doppelgraus Avatar
  • Offline
  • Senior Boarder
  • Beiträge: 241
  • Dank erhalten: 171

Was würden denn die Hersteller und Ausbaufirmen dann machen? Geben sie sich Mühe gewichtsparende Materialien einzusetzen. Wenn nicht, dann sind wir schnell wieder an der Gewichtgrenze.:dry:


Dafür werden "wir Kunden" doch sorgen. Größerer Wassertank, Klimaanlage, gerade bei den Weißwaren nochmal 50cm extra für getrennte Dusche usw. würde doch mit Kusshand genommen.
Und wenn dann noch zuviel Zuladung da ist "wertigere" Oberflächen ...
War ja einer der Gründe warum ich dagegen bin, auch die neue Grenze wird bald erreicht sein. (Und bevor da jemand den Generationenkonflikt auf macht: Habe BE ...)
Clever Celebration in Eisengrau

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von doppelgrau.

Einen neuen Pössl, Globecar, Clever, Roadcar, Campster oder Vanster einfach, schnell und günstig kaufen?

Über das Pösslforum kein Problem!

Holt Euch über das Pösslforum ein kostenloses und unverbindliches Angebot bei Dümo Reisemobile für euren neuen Pössl Kastenwagen. Profitiert von der großen Auswahl und der langjährigen Erfahrung von Europas größtem Händler für Wohnmobile oder Kastenwagen. Stetig große Auswahl und kurze Lieferzeiten bei unkompliziertem Service auch bei individuellen Wünschen. Und das zum garantiert günstigem Preis für alle Wohnmobile der Marken Globecar - Pössl - Roadcar - Clever - Campster/Vanster.

Dümo-Reisemobile in Dülmen

Ein starker Partner fürs Pösslforum! 👍

Dümo Reisemobile unterstützt das Pösslforum, damit das Forum weiterhin umsonst für seine Mitglieder betrieben und weiter ausgebaut werden kann. Mit einer Kaufanfrage über das Pösslforum helft Ihr mit, die Kosten für den Betrieb des Forums zu sichern.

Einen großen Dank im Voraus an Euch! 😄

Partnerseiten:

Kastenwagentreffen - Wir bringen
Kastenwagen Fans zusammen.