Das Forum für alle Pössl, Globecar, Clever und Roadcar Freunde. Online seit Nov. 2014

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Citroen - Pössl - und die fehlerhafte Steuergerätsoftware ab Werk

Citroen - Pössl - und die fehlerhafte Steuergerätsoftware ab Werk 11 Jun 2019 09:55 #1

  • lolzi
  • lolzis Avatar Autor
  • Offline
  • Neu dabei
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 39
Guten Morgen liebe Pössl Gemeinde,

seit letzter Woche sind wir (das bin ich 32, Freundin 25 und Hund 3) nun auch glückliche Besitzer eines Summit 600 plus.
Umgestiegen von einem Cali ist es doch schon etwas anderes in nem großen Kasten zu sitzen.
Soweit so gut, aber gleich nach 1 Tag in unserem Besitz ging es los:
Basisfahrzeug ist ein 163 PS Citroen Jumper 2019 - also falls ihr einmal das selbe Problem habt wisst ihr was zu tun ist :)

Donnerstag - Fahrzeug Abholung und Heimfahrt (ca. 50km)
Freitag - KM stand 78km - auf einem Parkplatz eines Discounters bei 33 Grad: Fahrzeug springt nicht mehr an.
14:45 - Fahrzeug rattert, springt aber nicht mehr an
15:00 Citroen Camperservice angerufen. Nachdem alle meine Daten hinterlegt waren (er fragte mich nach der Fahrzeugfarbe ...) rief er mir den Servicepartner ADAC.
15:30 Ich probiere immer mal wieder ob er anspringt - und siehe da, er springt an. Motorlampe leuchtet. Ich fasse mein Glück nicht und rufe bim Camperservice an. Der sagt: nochmal ausmachen und wieder anmachen: - Verdammt, er springt wieder nicht an.
15:45 ADAC kommt und fängt an ca 2 Stunden am Fahrzeug rumzudoktern. Wohlgemerkt ein nagelneues 2019ner Fahrzeug, 78km alt.
17:45 ADAC gibt nach etlichen aulsesen, Sicherungen austauschen, Batterie abklemmen, Radio ausbauen etc auf und ruft den Schlepper: Wartezeit 90 min
18:15 Ich probiere es immer mal wieder - Auto springt immernoch nicht an
18:30 Urplötzlich aus dem Nichts: Auto springt wieder an. Ich mach es wieder aus und probiere es nochmal. Springt an, kein Fehler - als wäre nie etwas gewesen
18:35 Ich rufe beim Camperservice an dass ich den Schlepper nicht brauche und fahre die 10km heim. Eigentlich wollten wir (da es die Fahrt in den Urlaub war) ganz wo anders sein
19:00 Daheim - ich mache das Fahrzeug aus, und lasse es wieder an. Es springt an, aber Fehlermeldung vom Motor im Display.

Die Auslesediagnose vom ADAC lautete auf CAN/Bus Fehler, Probleme mit der Wegfahrsperre und Probleme mit der Dieselpumpe
Nach einigen Telefonaten mit dem Pössl Händler sagte er mir, dass er exakt den gleichen Fall erst vor wenigen Wochen bei einem anderen Neufahrzeug hatte.
Dort war komischerweise ein Motorsteuergerät-Update fällig.

Wir also Samstag Morgen alles angerufen was an Händler in Nürnberg und Umgebung existiert.
Die einen hatten Samstags keinen Service boten uns aber Termine Ende Juni an ...
Auf mein: Das ist ein Neufahrzeug, 1 Tag und keine 100km alt - war ihnen völlig egal.
Sie sagten: Ist eh kein Update, da spinnt alles. 2019ner Neufahrzeug, als ob das schon ein Update bräuchte.
Ich lies mich nicht beirren und telefonierte trotzdem weiter.

Nach vielen Telefonaten und betteln sagte uns ein Händler in Nürnberg in der Regensburger Straße zu, dass wir direkt vorbei kommen können und er ihn einmal an das Gerät hängt.
Überglücklich fuhren wir mit leuchtender Motorleuchte hin und waren gespannt.

Kurz vorweg: Den Service den wir dort bekommen haben war mit Abstand der Beste den ich jemals erlebt habe. Glücklicherweise war der Steuergerät Spezi da, ein absoluter Profi und alle im Autohaus waren unglaublich nett und sehr verständnisvoll für unsere Situation. Wir waren nicht mehr wütend wie am Freitag wir waren verzweifelt.

Nach dem Auslesen zeigte er uns die Daten und drucke sie auch aus.
Er sagte uns - es muss ein Steuergerät-Fehler sein, jedoch schwer zu sagen welches genau und warum.
Die aktuelle Steuergerätversion des Motorsteuergerätes war von April 2019 - also quasi nagelneu.
Auf die Bitte einmal nach Motorsteuergerät-Updates suchen zu lassen staunten wir alle nicht schlecht, als der Laptop plötzlich anfing ein neueres auf das Steuergerät zu laden.
Nach den 10 Minuten laden zeigte er an: Steuergerät Software Version Juni 2019!

Nach dem Löschen der Fehler und einer Probefahrt waren alle Probleme wie von Geisterhand verschwunden.
Ein Batterie an und abklemmen half vorher übrigens nicht um das Steuergerät zu resetten.

Mysteriöse Fakten:
1. Warum springt das Auto spontan an und spontan wieder nicht mit der Aprilversion des Steuergerätes?
2. Warum liefert Citroen schon zwei Monate später eine neue Version des Motorsteuergerätes aus (Software vom Motorsteuergerät wird eigentlich nie aktualisiert - was läuft das läuft).
Es muss also ein Defekt in der Software gewesen sein
3. Warum brieft Citroen nicht "ad hoc" alle ihre Händler? (Hey Leute, wir haben eine defekte Steuergerät Version ausgeliefert)
Alternative zu 3. Der Spezialist meinte, dass auch Pössl teilweise gebrandete Softwareversionen in das Steuergerät einspielt obwohl sie davon eigentlich die Finger lassen sollten.
Von wem die alte April 2019 Software Version des Motorsteuergerätes stammt konnte leider keiner mehr nachvollziehen.
Ich habe noch den Ausdruck mit dem alten Versionsstand und der Versionsnummer.

Nachdem das Problem bei meinem Händler erst wenige Wochen vorher auch aufgetreten war gehe ich eher von einem Seriendefekt als von einem EInzelfall aus.
Übrigens: Der ADAC konnte die Fehler vom Motorsteuergerät nicht löschen und war auch nicht gebrieft, dass es hier zu Problemen kommen kann - und das obwohl der ADAC Fahrer exklusiv für die Camperhotline fuhr! (scheinbar kauft diese sich beim DAC ein)

Fazit:
Es existiert 100% eine fehlerhafte Motorsteuergerät-Version mit Versionsstand April 2019!
Auf Wunsch kann ich noch gerne die Softwarenummer dazu raussuchen!
Beim Citroen-Händler - und nur dort - wird automatisch dann ein Update geladen.
Aktuell ist der Junistand der Software noch fehlerfrei!

Dank der netten Werkstatt war unser langes Wochenende gerettet und wir haben ihnen direkt etwas Geld für die Trinkgeldkasse gegeben.
Gekostet hat uns der Spaß bei einem 1 Tag alten Auto natürlich nichts.

So nun haben wir wieder Vertrauen und die Dänemark Runde kann kommen :)
Folgende Benutzer bedankten sich: norge, Floppy1960, Seehase, mjohny1, Grisu, Sperling, KAJAKSTER!, Jeck, Roadrunner71, Midiba65, Pinin, myohmike, daspösselt, Ladybug, Flips, Schmiddi, 4-wheeler, fichtimartin, Butzi-hh und 13 andere Leute haben sich zudem bedankt.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von lolzi.

Citroen - Pössl - und die fehlerhafte Steuergerätsoftware ab Werk 11 Jun 2019 10:07 #2

  • steve0564
  • steve0564s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 1641
  • Dank erhalten: 793
Pössl 2WinR in Arrancio-Orange, Euro 6 mit 163 PS, ZLF, Thule Markise und Fahrradträger, Truma 6E, Thetford AES Kühli, Winterpaket, Chinakracher, Caratec Soundsystem+Sub, Eton-Frontlautsprecher, 300W Solar, VCC1212-30, LiFePo4 mit 180Ah
Folgende Benutzer bedankten sich: lolzi

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Citroen - Pössl - und die fehlerhafte Steuergerätsoftware ab Werk 11 Jun 2019 10:16 #3

  • lolzi
  • lolzis Avatar Autor
  • Offline
  • Neu dabei
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 39
Hi Steve,

jop die Beiträge hatte ich auch schon "er-googgelt"

Definitiv weiß ich, dass die Motorsteuergerät Version von April 2019 einen Fehler besitzt.
Ob er ab Werk besteht oder von Pössl quasi "rein-gebrandet" wurde weiß leider niemand.
Ob Softwareversionen VOR April den Fehler auch besitzen - keine Ahnung.
Citroen bügelt automatisch die Originale Juni 2019ner drüber - welche den Fehler nicht mehr besitzt.

Ich gehe aber davon aus, dass dieses Problem hier noch verdammt oft auftauchen wird!
Viele Fahrzeuge mit dem Motorsteuergerät Stand April 2019 gehen jetzt oder in 1-2 Monaten erst in Auslieferung.
Ich würde den Fahrzeugkreis, der prädestiniert für das Problem ist, die 163ger Citroen (egal ob Pössl, Globecar oder Clever) von April bis Juli betiteln!

Lg
Markus

PS: Einen kleinen Tipp gab uns der Steuergerät-Spezi noch:
Bei den ganzen neuen Kastenwagen, egal ob Ducato, Jumper o.ä. (welche aus dem gleichen Werk kommen) gibt es im Beifahrerfußraum unten bei den Füßen unter dem unteren Handschuhfach eine Abdeckung hinter der sich der "Crash Sensor" befindet. Dieser weißt auch ab Werk einen Defekt auf und kann öfter unverhofft auslösen (z.B. wenn man ausversehen mit etwas mehr Wucht mit den Füßen da Fach trifft oder einfach der Untergrund zu unbefestigt ist). Danach springt das Fahrzeug nicht mehr an (aber gar nicht mehr - auch nicht sporadisch).
Es ist ein Art Druckknopf rechts oben in dem Fach - den man, ohne Werkzeuge zu benötigen, einfach wieder reindrücken kann und das Fahrzeug startet wieder.
Sollte man immer im Hinterkopf behalten!
Folgende Benutzer bedankten sich: norge, Bernd1984, Alex101068, Midiba65, stema, Holzmachtstolz

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von lolzi.

Citroen - Pössl - und die fehlerhafte Steuergerätsoftware ab Werk 11 Jun 2019 10:32 #4

  • steve0564
  • steve0564s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 1641
  • Dank erhalten: 793

lolzi schrieb: Bei den ganzen neuen Kastenwagen, egal ob Ducato, Jumper o.ä. (welche aus dem gleichen Werk kommen) gibt es im Beifahrerfußraum unten bei den Füßen unter dem unteren Handschuhfach eine Abdeckung hinter der sich der "Crash Sensor" befindet. Dieser weißt auch ab Werk einen Defekt auf und kann öfter unverhofft auslösen (z.B. wenn man ausversehen mit etwas mehr Wucht mit den Füßen da Fach trifft oder einfach der Untergrund zu unbefestigt ist). Danach springt das Fahrzeug nicht mehr an (aber gar nicht mehr - auch nicht sporadisch).
Es ist ein Art Druckknopf rechts oben in dem Fach - den man, ohne Werkzeuge zu benötigen, einfach wieder reindrücken kann und das Fahrzeug startet wieder.
Sollte man immer im Hinterkopf behalten!

Dabei handelt es sich um den Schalter, der im Falle eines Unfalls die Kraftstoffzufuhr unterbrechen soll.
Der Hinweis auf diesen Schalter und dessen Bedienung steht auch in der BA (bei mir auf Seite 149 in der Sektion "Kraftstoff")

LG
Steve
Pössl 2WinR in Arrancio-Orange, Euro 6 mit 163 PS, ZLF, Thule Markise und Fahrradträger, Truma 6E, Thetford AES Kühli, Winterpaket, Chinakracher, Caratec Soundsystem+Sub, Eton-Frontlautsprecher, 300W Solar, VCC1212-30, LiFePo4 mit 180Ah

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von steve0564.

Citroen - Pössl - und die fehlerhafte Steuergerätsoftware ab Werk 11 Jun 2019 10:32 #5

  • Vario499
  • Vario499s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 7035
  • Dank erhalten: 2211
Pössl greift nicht in die Steuerung des Basismodells ein, da nur der Möbelausbau getätigt wird
Gruß Michael
ex. Nugget HD 2006/125 PS, dann Vario499 2013/150 PS
nun Citroen Summit 640, 120kW, 05/18

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Citroen - Pössl - und die fehlerhafte Steuergerätsoftware ab Werk 11 Jun 2019 10:33 #6

  • CarmenStefan
  • CarmenStefans Avatar
  • Offline
  • Junior Pössl
  • Beiträge: 11
  • Dank erhalten: 6
Hallo Markus,

das ist ja fast ein Super-Gau bei einem nagelneuem Fahrzeug. Unser Summit 640 soll im September ausgeliefert werden. Dein Bericht wird mir eine Warnung sein, um bei der Übergabe auf das Motorsteuergeräte-Update hinzuweisen. Kannst Du mir bitte die Softwarenummer noch durchgeben? Für alle Fälle.

Wir wünschen nun einen besonders tollen Urlaub. Den habt ihr nach dem Schock verdient.

Liebe Grüße
Carmen und Stefan

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Citroen - Pössl - und die fehlerhafte Steuergerätsoftware ab Werk 11 Jun 2019 10:50 #7

  • lolzi
  • lolzis Avatar Autor
  • Offline
  • Neu dabei
  • Beiträge: 8
  • Dank erhalten: 39

Vario499 schrieb: Pössl greift nicht in die Steuerung des Basismodells ein, da nur der Möbelausbau getätigt wird


Hi Vario,

bist du dir hier zu 100% sicher?
Mir wurde definitiv die Aussage gemacht, das sie teilweise eigene Brandings mit aufspielen, um bei den Wartungen und Diagnosen Verhaltensdaten heraus zu bekommen.
Wie aktuell diese sind ist schwer zu sagen. Es war auch bei dem Update nicht erkenntlich, von wem die Software des Steuergerätes stammte und ob sie angepasst wurde.
Man sah auch nicht, ob vllt bei Werksauslieferung eine ganz andere drauf war und diese überschrieben wurde.
(Keine Ahnung wie lange die Fahrzeuge bei Pössl stehen, aber ich fand Softwarestand April für meinen Kasten mir vorraussichtlichem Auslieferungsdatem damals Mitte Mai schon sehr sportlich - sofern die Software direkt von Citroen stammt). Das würde bedeuten, dass der Kasten rückblickend gesehen 5-6 Monate von Citroen zu Pössl gebraucht hat und dann nur maximal rund 1 Monat bei Pössl stand und komplett ausgebaut wurde inkl. aller Papieranpassungen.

Persönlich wäre ich auch davon ausgegangen, dass ein Ausbauer jegliche Fahrzeugsteuerungselektronik in Ruhe lässt - und ich hoffe auch das es so ist.

Am Ende weiß es keiner genau :(

CarmenStefan schrieb: Hallo Markus,

das ist ja fast ein Super-Gau bei einem nagelneuem Fahrzeug. Unser Summit 640 soll im September ausgeliefert werden. Dein Bericht wird mir eine Warnung sein, um bei der Übergabe auf das Motorsteuergeräte-Update hinzuweisen. Kannst Du mir bitte die Softwarenummer noch durchgeben? Für alle Fälle.

Wir wünschen nun einen besonders tollen Urlaub. Den habt ihr nach dem Schock verdient.

Liebe Grüße
Carmen und Stefan


Hi ihr beiden,
so etwas wünsche ich niemanden. Wären wir direkt in den Urlaub gestartet würden wir nun vermutlich 1-2 Wochen irgendwo in Dänemark im Hotel sitzen und das Fahrzeug in der Werkstatt stehen (und auf seine Reparatur in Dänemark warten). Ich bin super froh, dass wir vorher erst einmal alles auf seine Funktionen testen wollten (bei denen uns auch weitere kleine Mängel aufgefallen sind - die poste ich mal im Forum demnächst ob sie normal sind).

Die Software Verwsion des Steuergerätes bekomtm man als Laie leider nicht raus. Nichtmal der ADAC mit seinem High.Tech Zeugs konnte sie sehen.
Nur die Citroen Händler mit spezial Stecker konnten darauf zugreifen. Falls das Problem bei euch auftritt werdet ihr es leider erst im Nachgang merken :(

Lg
Markus

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von lolzi.

Citroen - Pössl - und die fehlerhafte Steuergerätsoftware ab Werk 11 Jun 2019 12:13 #8

  • Vario499
  • Vario499s Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 7035
  • Dank erhalten: 2211
der Pösslhändler führt keine Wartungen und Diagnosen am Basisfahrzeug durch
Gruß Michael
ex. Nugget HD 2006/125 PS, dann Vario499 2013/150 PS
nun Citroen Summit 640, 120kW, 05/18

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Citroen - Pössl - und die fehlerhafte Steuergerätsoftware ab Werk 11 Jun 2019 12:30 #9

  • mjohny1
  • mjohny1s Avatar
  • Offline
  • Premium Pössl
  • Einsteiger
  • Beiträge: 300
  • Dank erhalten: 242
Jeder Eingriff in die Integrität der Basis erfolgt nur mit Freigabe des Herstellers. Ansonsten erlöschen alle Ansprüche, die aus evtl. Fehlern oder Störungen entstehen.

Für den Ausbau von Rettungs- oder Polizeifahrzeugen mit Funk und Sondertechnik erfolgt vom Hersteller eine Freigabe zum Verbau von nur ganz bestimmten Geräten. Das beschränkt der Hersteller nur auf das eine Gerät und prüft auch die Kompatibilität mit der zu verbauenden Technik zum eigenen Fahrzeug. Ein hochkomplizierter und teurer Vorgang.

Das hier Pössl ein "Branding" auf die interne Betriebssoftware vom Steuergerät vornimmt, halte ich für ausgeschlossen. Der Nutzen steht in keinem Verhältnis zum Aufwand und den Kosten. Auch bedarf es keiner auszulesenden Werte aus der Steuerungsdiagnostik - Pössl baut Möbel, Schläuche und Leitungen ein - mehr nicht.

Meiner mit Auslieferung 5/18 und Softwareupdate 4/19 (Ölwechselgeschichte) hat dieses Update offensichtlich gut überstanden. Er hat jetzt 5 tsd km mehr auf dem Tacho. Die hier geschilderten Probleme sind aber auch ein Zeichen unserer Zeit! Assistenzsysteme, Diagnostik, Bordcomputer, alles wird elektronisch abgebildet, geregelt und im Display wiedergegeben. Sensoren hier und da. Elektronik ist störanfällig, mechanisch wie auch elektronisch/elektrisch. Der Gesetzgeber verschärft die Situation noch, in dem autom. Notrufwiedergabe bei Neuzulassung Pflicht werden. Technik über Technik ...

Wie oft kommen Updates als App für unsere Smartphones? Mein Gefühl sagt mir, ständig. Nicht anders ist die Steuerungselektronik vom Citroen zu sehen oder von Fiat oder von anderen Herstellern. Ärgerlich allemal, wie hier passiert. Vermeidbar?
Im Rahmen von Inspektionen und Wartungen erfolgen regelmäßig auch Updates. Wenn wie bei uns zwischen Auslieferung Werk, Ausbau und Übergabe an Kunden fast ein Jahr vergeht, dann ist auch manchmal das Update alt. Und wenn wir hier von April zu Juni genau die Auslieferung erfolgt und dann genau auch ein Update, dann wird es wirklich ärgerlich.

Meine Erwartung ist aber auch, dass autorisierte Fachhändler von Citroen wissen sollten, wo sie welches Update zu finden haben. Bei meinem Ölwechselthema musste ich, dank dem hiesigen Forum, dem Händler auch erst eine Fundstelle mitteilen, dann lief es.

Abhaken und freuen, dass es jetzt läuft ...

Zusatz;
Die "russische Lösung" zum Löschen des Fehlerspeichers geht mal nicht eben so. Der Bordcomputer sollte min. 24 h stromlos geschaltet werden, damit die Puffer auch leer sind. Ob dann trotzdem noch Fehler gespeichert werden, kann ich nicht sagen. War ein Hinweis zu mienem C1, der allerding BJ 2007 ist.
Citroen Clever Roomer 600, 130 PS, heavy Ausführung in blau mit Paket 1, Teilen aus Paket 2, Markise, AHK, RFK

Ziel 2019: Nordkap

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von mjohny1.

Citroen - Pössl - und die fehlerhafte Steuergerätsoftware ab Werk 11 Jun 2019 21:11 #10

  • geoheil
  • geoheils Avatar
  • Offline
  • Neu dabei
  • Beiträge: 1
  • Dank erhalten: 0
Hallo, wir sind auch neu hier und hatten das gleiche Problem nach nur 38 km mit unserem 2WinPlus. Wir werden auf jeden Fall noch mal zur Werkstatt fahren und nach dem aktuellen Update fragen. Ansonsten war in der kurzen Zeit, die wir das Fahrzeug haben nun auch schon der Marder drin und hat einen Kühlwasserschlauch zerbissen. Nun haben wir einen Marderschreck einbauen lassen. Letztes Wochenende waren wir ohne Problem im Norden und hatten eine schöne Zeit. Super auch der Verbrauch mit Tempomat 110 km/h mit 8 Litern ist echt gut.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Ladezeit der Seite: 0.524 Sekunden