Skip to main content

Das Forum für alle Pössl, Globecar, Clever, Roadcar und Campster/Vanster Freunde.

Foto: kiwi05

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Stichwort

THEMA:

Vanstar, Vanster, Crosscamp und Co. - Urlaubstauglich ? 27 Mär 2024 11:02 #61

  • 5deb440e32f41c25d10dc80fa4b2eb85
  • 5deb440e32f41c25d10dc80fa4b2eb85s Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 217
  • Dank erhalten: 206
So ist es.
Zuerst war die Box, zu kaufen in diesen Dimensionen nicht möglich, Selbstbau viel zu schwer und undicht, dann die Hülle "wasserabweisend", passt sich aktuell "geradeso" der Konstruktion an.
Ziel wäre eine leichte, wasserdichte, passende, stabile Hülle, die etwas starr in den Kanten des Quaders das Be- und Entladen erleichtert.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.
(Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von 5deb440e32f41c25d10dc80fa4b2eb85.

Vanstar, Vanster, Crosscamp und Co. - Urlaubstauglich ? 29 Mär 2024 16:53 #62

  • 5deb440e32f41c25d10dc80fa4b2eb85
  • 5deb440e32f41c25d10dc80fa4b2eb85s Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 217
  • Dank erhalten: 206
Durch den Einsatz des AHK-Trägers, mit der hohen, breiten Tasche für die Stühle, .... wird die Rückfahrkamera quasi sinnlos.
Sie funktioniert, im Rückwärtsgang, mit dem Permanentblick auf die schwarze Tasche.

Deshalb wird am Träger eine Funk-Kamera verbaut, mit Blick auf den rückwärtigen Verkehr, auch bei Vorwärtsfahrt.
Diese Kamera übernimmt seit Jahren diese Funktion mit sehr guter Bildqualität und ohne Funkprobleme.

Jetzt sollte sie am Crosscamp + EUFAB auch weiterhin funktionieren.

Das Funkteil und die Kamera benötigt 12 V Dauerplus, das ist am AHK-Träger bzw. der AHK-Steckdose nicht vorhanden.
Hier ist eine autarke 12V - Versorgung über ein AA-Batteriepack angedacht, 1,2 V Ni-MH, 10 Stück, 2500mAh.
Dann kann der Träger mit Kamera auch problemlos an anderen Fahrzeugen genutzt werden.

Der Blick nach hinten ist uns wichtig, nicht nur beim Rückwärtsfahren ......
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.
(Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vanstar, Vanster, Crosscamp und Co. - Urlaubstauglich ? 03 Apr 2024 20:55 #63

  • 5deb440e32f41c25d10dc80fa4b2eb85
  • 5deb440e32f41c25d10dc80fa4b2eb85s Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 217
  • Dank erhalten: 206

...
Hier ist eine autarke 12V - Versorgung über ein AA-Batteriepack angedacht, 1,2 V Ni-MH, 10 Stück, 2500mAh.
...


Dieser technische Ausbau ist aktuell im Dauertest.
Der Akkupack war vollgeladen, 13.5 V.
Nach 3 Stunden liegt die Spannung bei 12,6 V.
Und die Kamera läuft bisher fehlerfrei.

Die Abschaltschwelle der Kamera ist mir nicht bekannt, wir werden sehen, ob die Laufzeit für eine sinnvolle Praxisanwendung ausreicht.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.
(Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vanstar, Vanster, Crosscamp und Co. - Urlaubstauglich ? 04 Apr 2024 18:39 #64

  • 5deb440e32f41c25d10dc80fa4b2eb85
  • 5deb440e32f41c25d10dc80fa4b2eb85s Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 217
  • Dank erhalten: 206
Test abgeschlossen.
Nach 17 Stunden Laufzeit gestoppt.
Die Akkuspannung ist - unter Last - bei 9,9 Volt angekommen, die Kamera hat immer noch funktioniert.
Ohne Last steht der Akkupack jetzt auf 10,5 V.
Bis zum letzten mAmperchen möchte ich die Akkus nicht belasten.

Mein Ergebnis:
Die Kamera funktioniert auch bis 10.0 V problemlos.
16-17 Stunden Laufzeit haben wir nie "am Stück", d.h. 2x8 bis 3x6 Stunden Fahrtzeit (mit Akkuerholung) sollte das System schaffen.
Wird verbaut.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.
(Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von 5deb440e32f41c25d10dc80fa4b2eb85.

Vanstar, Vanster, Crosscamp und Co. - Urlaubstauglich ? 04 Apr 2024 20:31 #65

  • 5deb440e32f41c25d10dc80fa4b2eb85
  • 5deb440e32f41c25d10dc80fa4b2eb85s Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 217
  • Dank erhalten: 206
Die Matratze ist angekommen, ab jetzt wird der Innenausbau noch etwas optimiert und dann auf "einsatzfähig" getrimmt.
Parallel kommt noch die Rückfahrkamera mit dem Akkupack an den AHK-Träger.
Konstruktiv sollte der AHK-Träger noch die Outdoor-Küche-Light übernehmen, diesen Punkt starten wir aber erst nach den Erfahrungswerten der ersten Campingaktivitäten.

Wenn die Tage (und Nächte) wärmer werden, dann geht es jetzt ab in den temporären Urlaubsmodus.
;)
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.
(Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vanstar, Vanster, Crosscamp und Co. - Urlaubstauglich ? 05 Apr 2024 20:46 #66

  • 5deb440e32f41c25d10dc80fa4b2eb85
  • 5deb440e32f41c25d10dc80fa4b2eb85s Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 217
  • Dank erhalten: 206
Noch eine kurze Information:

Offensichtlich ist es quasi normal, dass die Heckklappe des Vito / V-Klasse nur mit heftigem Schwung schließt.
Es kursieren fachlich sinnlose bis komplett unsinnige Aussagen im Internet.
Die Lösung, wie üblich, einfach den Bügel passend zum Schloss einstellen.

Im Falles meines Vitos konnte man schon auf den ersten Blick erkennen, der Bügel ist nicht mittig zum Fahrzeug montiert.



(Kein Parallaxefehler).

Die Abdeckungen entfernen, den Bügel mittig einstellen und die Heckklappe fällt geschmeidig und butterweich ins Schloss.



Die äußere Verkleidung ist nur geklippst, die innere Verkleidung benötigt einen T20, der Bügel selbst einen T45.
Mit Gefühl arbeiten, 15 bis 20 Minuten.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.
(Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von 5deb440e32f41c25d10dc80fa4b2eb85.

Vanstar, Vanster, Crosscamp und Co. - Urlaubstauglich ? 07 Apr 2024 07:18 #67

  • 5deb440e32f41c25d10dc80fa4b2eb85
  • 5deb440e32f41c25d10dc80fa4b2eb85s Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 217
  • Dank erhalten: 206
Zum Aus- und Einbau:
Grundsätzlich sind es ja zwei Module:
Das Basismodul mit den beiden Auszugschienen.
Das Schlafmodul mit dem Froli-Tellerfeder-Lattenrost.


Die beiden Module muss man getrennt einbauen.
Der Grund ist nicht unbedingt das Gewicht, sondern die Einbausituation.
Das Basismodul kann man "einschieben", das Schlafmodul muss man "hineinheben", über die Verriegelungen hinten links und rechts.
Das Schlafmodul ist leicht, aber auf Grund der Platzsituation sollte man es vorsichtig über die beiden Verriegelungen ins Fahrzeug heben und dann auf dem Basismodul absetzen.

Das Basismodul stellt man am besten hinter dem Fahrzeug auf passender Höhe bereit, auf 4 Stück 60x40 Euroboxen.



Dann per Panzertape vorn am Modul Möbelrollen temporär befestigen.
Das Modul einfädeln, mit den Möbelrollen komplett in den Vito hineinschieben.



Das Basismodul ist genau so breit gebaut, es gleitet an der Fahrzeugverkleidung entlang, man verkantet nicht. Wie in einer Passung.
Vorn hochheben, Möbelrollen rausnehmen, kurz auf den Nutensteinen ausrichten, anschrauben.
Fertig.

Dann das Schlafmodul hineinheben, positionieren und anschrauben.

Wenn man jeden Zentimeter ausreizt, dann geht es schon mal etwas enger zu.



Die CFX 35 hat oben noch 5 mm Platz, reicht aus, dadurch ist die Liegefläche dann auch maximal tief.



So sieht der Kompletteinbau dann aus.



Wir haben, wenn alles bereitliegt (Euroboxen, Möbelrollen, Panzertape, Inbusschlüssel, ...) und die Nutensteine richtig ausgerichtet sind, für beide Module ca. 45 Minuten benötigt.
Mit Kühlboxeinbau, sind ja nur zwei Gurte.
Normales Arbeitstempo, ohne Hast.

Das Basismodul verbleibt praktisch immer im Fahrzeug, nur das Schlafmodul wird in der Nicht-Urlaubssaison ausgebaut.
Nicht vergessen: Falls man, so wie wir, vor den Modulen noch einen Einzelsitz positionieren will, die Gleitstücke in den Schienen vor der Montage nach vorn schieben.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.
(Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von 5deb440e32f41c25d10dc80fa4b2eb85.

Vanstar, Vanster, Crosscamp und Co. - Urlaubstauglich ? 07 Apr 2024 09:07 #68

  • 5deb440e32f41c25d10dc80fa4b2eb85
  • 5deb440e32f41c25d10dc80fa4b2eb85s Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 217
  • Dank erhalten: 206
Prinzipiell ist der Ausbau technisch fast fertig.

Die Liegefläche ist 62 cm hoch.
(Für die MB-Fahrer - die Matratzenoberkante befindet sich genau auf der Höhe der "Armlehne" der Rücksitzbank in der Innenverkleidung.)
Die beiden Module sind (netto) 51 cm hoch, dann 3 cm Froli, dann 8 cm Matratze.

Die Liegefläche ist 142 cm breit, im Tagesmodus 140 cm lang, im Nachtmodus 180 cm lang.



Der freie Innenraum ist, wie geplant, der Bereich der Schiebetüren, hier gibt es keinen festen Einbau.



Auch bei gedrehten Sitzen, die fast mit dem Holm abschließen, bleibt der komplette Freiraum erhalten.



Das Ziel, in dem kleinen Fahrzeug sitzen, schlafen und noch "freien" Raum verfügbar zu haben, wurde erreicht.
Unter der Liegefläche gibt es genügend Stauraum, die sperrigen Campingutensilien kommen auf den AHK-Träger.
Kein Umräumen, wie in dieser Fahrzeugklasse üblich.

Details sind noch offen.
Wohin mit der Brille beim Schlafen ....
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.
(Albert Einstein)
Folgende Benutzer bedankten sich: twelvedmonkey

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Vanstar, Vanster, Crosscamp und Co. - Urlaubstauglich ? 07 Apr 2024 10:45 #69

  • 5deb440e32f41c25d10dc80fa4b2eb85
  • 5deb440e32f41c25d10dc80fa4b2eb85s Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 217
  • Dank erhalten: 206
Zum Abschluss:

Man kann aus den "leeren" Campingfahrzeugen durchaus mehr machen als es auf den ersten Blick erscheint.
Eigentlich muss man nur genau wissen, was man will, bzw. wissen, was man nicht benötigt.
Und wie man den Wunschausbau dann realisiert.
Und schon ist das Fahrzeug sehr gut urlaubstauglich.

In diesem Sinne, den interessierten Vanster / Vanstar / Crosscamp / .... Eignern viel Spaß beim Überlegen und Planen.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.
(Albert Einstein)
Folgende Benutzer bedankten sich: Renner, twelvedmonkey, Bus che, Joefisch

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Letzte Änderung: von 5deb440e32f41c25d10dc80fa4b2eb85.

Vanstar, Vanster, Crosscamp und Co. - Urlaubstauglich ? 14 Apr 2024 10:54 #70

  • 5deb440e32f41c25d10dc80fa4b2eb85
  • 5deb440e32f41c25d10dc80fa4b2eb85s Avatar Autor
  • Offline
  • Benutzer ist gesperrt
  • Beiträge: 217
  • Dank erhalten: 206
Jetzt - ein eher unscheinbarer, aber extrem wichtiger Punkt:



Nach einigen Wochen Lieferzeit angekommen, das Abdeckprofil für die Bodenschienen.

Die offenen Bodenschienen sammeln buchstäblich jede Form von Verschmutzung ein, in kürzester Zeit.
Wenn dann noch, wie bei uns, die Sitze / Sitzbank ausgebaut ist, dann liegen die Gleitstücke offen in den Schienen.
Und im Campingmodus (Sand, Gras, ....) entwickeln diese Teile sehr schnell ein technisches Problem.
Deshalb haben wir übergangsweise die Schienen mit Panzertape abgeklebt.



Den Übergang sollte man möglichst kurz halten.
An den Stellen, die durch das Auftreten belastet werden, verbindet sich der Kleber des Tapes recht schnell mit den dünnen Dichtungsgummi der Schiene.
Schnelle Notlösung - ja.
Dauerbetrieb - nein.

Deshalb dann das offizielle Abdeckprofil kaufen, zuschneiden und einbauen.



Meine Beschaffungsquelle war hier.

Mit einem scharfen Tapetenmesser kann man das Profil gut schneiden und einpassen.
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.
(Albert Einstein)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Sponsoren

Das Pössl Forum ist für alle kostenfrei und finanziert sich über passende Werbung. Klickt doch gerne mal auf die Werbebanner und schaut, ob für Euch was dabei ist. Und sparen könnt ihr damit oft auch noch! 🚐💨🤩

Klicke auf das obere Bild für das Angebot. Klicke HIER um die Erfahrungsberichte zu den GROMOBIL Matratzen im Forum zu lesen.

Wollen Sie auch das Pössl Forum unterstützen?

Dann schicken Sie einfach unverbindlich eine Email:

Einen neuen Pössl, Globecar, Clever, Roadcar, Campster oder Vanster einfach, schnell und günstig kaufen?

Über das Pössl Forum kein Problem!

Holt Euch über das Pössl Forum ein kostenloses und unverbindliches Angebot bei Dümo Reisemobile für euren neuen Pössl Kastenwagen. Profitiert von der großen Auswahl und der langjährigen Erfahrung von Europas größtem Händler für Wohnmobile oder Kastenwagen. Stetig große Auswahl und kurze Lieferzeiten bei unkompliziertem Service auch bei individuellen Wünschen. Und das zum garantiert günstigem Preis für alle Wohnmobile der Marken Globecar - Pössl - Roadcar - Clever - Campster/Vanster.

Dümo-Reisemobile in Dülmen

Ein starker Partner fürs Pössl Forum! 👍

Dümo Reisemobile unterstützt das Pösslforum, damit das Forum weiterhin umsonst für seine Mitglieder betrieben und weiter ausgebaut werden kann. Mit einer Kaufanfrage über das Pösslforum helft Ihr mit, die Kosten für den Betrieb des Forums zu sichern.

Einen großen Dank im Voraus an Euch! 😄

Partnerseiten: